Weg von der Wegwerfmentalität auf dem Bau

Entsorga-Enteco ’09 vom 27. bis 30. Oktober 2009, Köln

Bauteile, die wieder- und weiterverwendet werden, oder ein umweltgerechtes Verwertungsverfahren für krebserregende Alt-Mineralwolle: „Zwei Förderbeispiele mit einem Ziel – weg von der ‚Wegwerfmentalität’ auf dem Bau, hin zu mehr Ressourcenschutz“, erklärt Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Auf der „Entsorga-Enteco“, der internationalen Fachmesse

für Kreislaufwirtschaft und Umwelttechnik, zeigen vom 27. bis 30. Oktober 2009 in Köln rund 800 Anbieter aus über 20 Ländern Neuheiten des Entsorgungs- und Umweltschutzmarktes. Unter dem Schwerpunkt „Klimaschutz und Ressourcenschonung durch Wiederverwendung/Recycling von Bauteilen und Baustoffen“ präsentiert die DBU in Halle 7 (Stand E 044/ F 047) sechs Projektpartner und deren Entsorgungs- und Recyclingprojekte.

Das Kooperationsprojekt des „bauteilnetz Deutschland“ und der Forschungsvereinigung Recycling und Wertstoffverwertung im Bauwesen (beide Bremen) setzt darauf, Bauelemente sinnvoll weiter zu verwenden. Ein erfreulicher Zusatzeffekt des mit 118.000 € geförderten DBU-Projektes ist, dass in den regionalen „Bauteilbörsen“ Arbeitsplätze geschaffen und Menschen qualifiziert werden.

 

Internet: www.dbu.de