Vor Ort 114

Exkursion und Werkgespräch mit dina4 Architekten am 26. Februar 2011, Innsbruck/AT

Eines der größten Bauprojekte Österreichs im Bereich Bildung ist der von der Architekturwerkstatt din a4 errichtete Neubau am westlichen Ende des zwischen Innrain und Inn gelegenen Uni-Campus, wo auf einem Grundstück die beiden autonomen Universitäten für Chemie/Pharmazie und Theoretische Medizin zusammengeführt werden. Basierend auf den hochkomplexen Anforderungen für Forschung und Lehre einerseits, der gewachsenen urbanen Strukturen andererseits, entwickelten die Architekten einen kompakten Baukörper mit funktionell und gestalterisch bedingten Höfen, Durchschnitten, Sichtachsen und Rücksprüngen.

Im Zentrum des Gebäudes liegt eine zweigeschossige Aula, rund um sie sind alle gemeinsam nutzbaren Räume wie Mensa, Hörsaal und Seminarräume angeordnet. Die durchlässige Erschließung des Gebäudes sowohl nach außen wie im Inneren schafft vielfältige Blickbezüge auf den Inn und die Nordkette und fördert zugleich die Kommunikation zwischen den einzelnen Instituten.

Kurz vor der Übergabe an die Nutzer bietet dieses 114. Vor Ort-Werkgespräch noch einmal die Möglichkeit, gemeinsam mit den Architekten das neue Universitätsgebäude zu erkunden, in dem in Zukunft auf ca. 9000 m2 gelehrt und auf ca. 18000 m2 Laborfläche geforscht wird.

Veranstaltung: Architekturwerkstatt „Vor Ort“-  din a4: Universitäten für Chemie/Pharmazie und Theoretische Medizin
Ort: Innrain 80 - 82, 6020 Innsbruck/AT
Zeit: 26. Februar 2011, 11 Uhr
Weitere Informationen: keine Teilnahmegebühr, keine Anmeldung erforderlich
Internet: www.aut.cc

Thematisch passende Artikel:

2009-08

Edelstein

Umformtechnik bietet mit Scube einen Pflasterstein aus Beton, der mit Edelstahl umhüllt ist. Bei der Herstellung wird der Edelstahlmantel nahtlos kaltverformt tiefgezogen und mit Beton gefüllt. Das...

mehr