Fachveranstaltung für ArchitektInnen, IngenieurInnen und EnergieberaterInnen

Vom Sinn und Unsinn der Fassadendämmung

In den letzten Jahren wurde viel über den Nutzen und die Risiken von Außendämmung diskutiert. Was ist dran an den Nachrichten über Brandgefahren, Schimmel und Recyclingprobleme? In der Fachveranstaltung „Die Außendämmung – zwischen Risikobaustoff und Klimaretter?“ am 22. Oktober 2018 in der Freien Akademie der Künste in Hamburg geben ExpertInnen aus der Praxis einen Einblick in den Erkenntnisstand der aktuellen Diskussion.

Bei der Umsetzung von Außendämmmaßnahmen im Zuge einer energetischen Gebäudemodernisierung stellen sich vor allem sicherheitstechnische und umweltbezogene Fragen: Sind die Brandgefahren bei der Wärmedämmung beherrschbar? Finden sich Lösungen für den Umgang mit anfallenden Altlasten durch Dämmstoffe? Welche nachwachsenden Dämmstoffe existieren als Alternative zu synthetischen Materialien? Die ReferentInnen eröffnen aus dem Blickwinkel von FachplanerInnen, WohnungseigentümerInnen und der Bauindustrie Perspektiven auf die Außen- und Innendämmung von Gebäuden im Kontext der Energiewende.

Programm:

Energetische Modernisierung im Kontext der „Energiewende“
Dipl.-Ing. Architekt Thomas Dittert, d3-Architekten

Modellfall Fassadensanierung: Wohnhochhaus in Hamburg
Dipl.-Ing. Architekt Thomas Dittert, d3-Architekten

Fassaden mit Hanf und Stroh – zukunftsweisend?
Anne Warda, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

Dämmstoffe in der Praxis: der Blickwinkel der Industrie
Dr. Eike Messow, Sto SE & Co. KGaA

Gebäudedämmung aus Sicht der Eigentümer und Nutzer
Petra Memmler, VNW Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen e. V.
Torsten Flomm, Grundeigentümerverband Hamburg e.V.

Veranstaltungsdaten

Datum: Montag, 22. Oktober 2018, 16.00 – 19.00 Uhr
Ort: Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23, 20095 Hamburg

Fortbildungspunkte: Die Fachveranstaltung wird von der Architekten- und Ingenieurskammer Schleswig-Holstein als Fortbildung anerkannt sowie für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 3 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 3 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), 3 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung unter:
www.zebau.de/veranstaltungen/aussendaemmung

Die Fachveranstaltung „Die Außendämmung – zwischen Risikobaustoff und Klimaretter?“ wird von der ZEBAU GmbH mit Unterstützung der Hamburger Behörde für Energie und Umwelt ausgerichtet.

Die ZEBAU GmbH in Hamburg wurde 2000 gegründet und ist Mitglied im Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e. V. (eaD). Die unabhängige, halböffentliche norddeutsche Netzwerkstelle für Bauherren, Planer und Kommunen hat das Ziel, energieeffizientes Bauen und den Einsatz erneuerbarer Energien in der Gebäude- und Stadtplanung zu etablieren. Das interdisziplinäre Team aus Architekten, Ingenieuren, Stadtplanern sowie Umwelt- und Kommunikationswissenschaftlern ist in den Feldern Projektentwicklung, kommunaler Klimaschutz, Gutachten, Beratung, Planung, Qualitätssicherung, Zertifizierung, Weiterbildung und Kommunikation aktiv und bietet ein umfassendes Leistungsspektrum aus einer Hand. Die ZEBAU GmbH ist Hamburger Umweltpartner und als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet.

Thematisch passende Artikel:

Innen oder Außen?

Fachseminar am 7. und 8. Mai 2012 in Berlin

Die energetische Sanierung der Bestandsimmobilien ist eine der Herausforderungen im Bauwesen der nächsten Jahr(zehnt)e. Während die Außendämmung mit Wärmedämm-Verbundsystemen seit Jahren...

mehr
2011-11

Für außen und innen

Poroton-WDF (Wärmedämmfassade) ist eine massive Ziegelwand, die mit einer wärmedämmenden Füllung aus mineralischem Perlit, einem natürlichen Gestein vulkanischen Ursprungs, versehen ist. Sie...

mehr

Innendämmung aber richtig

Erfolgreiche Veranstaltungen zur Innendämmung noch am 14. und 22. März 2012 in Düsseldorf und Frankfurt a. M.

Innendämmung ist wohl derzeit eines der Themen, das in der Baubranche ob der anstehenden Aufgaben zur energetischen Sanierung des Bestandes viel diskutiert wird. Es zeigt aber auch, dass mit der...

mehr
2012-12

Erweiterung des Lieferprogramms

Ursa Deutschland GmbH hat das Lieferprogramm seines Produkttyps Ursa XPS D N-III-PZ-I erweitert. Die extrudierten Polysterol-Hartschaumplatten mit der beidseitig gewaffelten Oberflächenstruktur gibt...

mehr
2016-12

Neue Richtlinie für Innendämm-Systeme www.innendaemmsysteme.de

Der Fachverband Wärmedämmverbundsysteme hat die Technische Richtlinie für Innendämm-Systeme komplett refreshed und neu ausgerichtet. Externe Innendämmexperten vom Fraunhofer Institut für...

mehr