Verwendung von Holz vorausgesetzt

Der Holzbaupreis Hessen 2015 ist ausgelobt (letzte Abgabe am 12.06.2015)

Der Hessische Holzbaupreis zeichnet vorbildliche und herausragende Bauten aus, die in Teilen aus dem ressourcenschonenden Bau- und Werkstoff Holz bestehen. Die Auszeichnungen werden zur Unterstreichung der Teamleistung an Bauherren, Architekten, Tragwerksplaner und Holzbaubetriebe gleichermaßen verliehen.

Der Holzbaupreis Hessen ist mit insgesamt 5.000 € dotiert. Es werden Preise und Anerkennungen vergeben.

Der Holzbaupreis kann vergeben werden für ein Einzelbauwerk oder eine Gebäudegruppe, ein Sanierungs-, Um- oder Erweiterungsbauprojekt oder ein Ingenieurbauwerk.

Wettbewerbsgebiet ist das Land Hessen. Zur Teilnahme werden Bauwerke zugelassen, die im Zeitraum zwischen 2011 und dem Abgabetermin fertig gestellt wurden oder überwiegend fertig gestellt sind. Maßgebliche Voraus­setzung ist die Verwendung von Holz in technisch einwandfreier Konstruktion und Ausführung. Pro Teilnehmer können maximal drei Objekte einreicht werden.

Der Holzbaupreis Hessen 2015 wird unter der Schirmherr­schaft des Hessischen Staatsministers für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und folgenden weiteren Institutionen ausgelobt:

- Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) e.V.

- Landesbeirat Holz Hessen

- Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen • Ingenieurkammer Hessen • Holzbau Deutschland – Verband Hessischer Zimmermeister e.V. und dem

- Informationsdienst Holz.

Abgabetermin ist der 12.06.2015 (Datum des Poststempels)

Die Unterlagen sind unter dem Stichwort „Holzbaupreis Hessen 2015“ einzureichen bei:

Landesbetrieb Landwirtschaft – Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo)

Am Sande 20

37213 Witzenhausen

Weitere Informationen beim Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen - Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo).

Jury

Prof. Dr.-Ing. Leander Bathon, Hochschule RheinMain
Dipl.-Ing. Architekt BDA Peter Bitsch, Vizepräsident Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
Dr. Andreas Cromm, Hess. Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Prof. Dr.-Ing. Joaquin Diaz, Vorstandsmitglied Ingenieurkammer Hessen
Prof. Christoph Kuhn, Technische Universität Darmstadt
Klaus Kühlborn, Vorstandsmitglied Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) e.V.
Dipl.-Ing. Ludwig Mahr, Informationsdienst Holz / Landesbeirat Holz Hessen
Dipl.-Ing. Helmhard Neuenhagen, Holzbau Deutschland – Verband Hess. Zimmermeister e.V.
Dipl.-Ing. Brigitte Schneider, Hess. Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Thematisch passende Artikel:

2019-7/8

Deutscher Holzbaupreis 2019

Der Deutsche Holzbaupreis gilt in der Bundesrepublik als die wichtigste Auszeichnung für Gebäude aus Holz. Eine Fachjury hatte 157 Arbeiten zu bewerten, die von anspruchsvollen Neubauten über...

mehr

Deutscher Holzbaupreis 2011 ist ausgelobt

Auszeichnung von Architektur und innovativen Konzepten

Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister aus Berlin lobt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, dem Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure sowie weiteren...

mehr

Deutscher Holzbaupreis 2013 ausgelobt

Der mit insgesamt 20000 Euro dotierte Preis soll die Verwendung und Weiterentwicklung des nachhaltigen Baustoffes fördern

Der bereits Ende November 2012 ausgelobte Deutsche Holzbaupreis zeichnet realisierte Gebäude und Gebäudekomponenten aus, die überwiegend aus Holz und Holzwerkstoffen sowie weiteren nachwachsenden...

mehr

Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen

EnergieTage Hessen (ETH), Messe und Kongress vom 30. Oktober bis 1. November 2009 in Wetzlar

Schon seit Menschengedenken baut der Mensch mit nachwachsenden Rohstoffen, insbesondere mit Holz. In den letzten Jahren ist der wohl älteste Baustoff der Welt wieder neu ins Interesse gerückt, denn...

mehr

Mit Holz gebaut

Holzbaupreis Bayern 2010 ausgelobt

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten lobt inZusammenarbeit mit dem Landesbeirat Holz Bayern e.V., der Bayerischen Architektenkammer und der Bayerischen...

mehr