Trockenen Fußes

Architektenwettbewerb für Fußgängerführung am Hauptbahnhof Wolfsburg

Im Zuge der verkehrsplanerischen Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrsabläufe am Nordkopf hat der Rat der Stadt Wolfsburg bereits 2007 beschlossen, einen Gestaltungswettbewerb für eine Überdachung zwischen Hauptbahnhof und Zentralem Omnibusbahnhof durchzuführen. Die Stadt, vertreten durch den Geschäftsbereich Stadtplanung und Bauberatung, hat jetzt den Architektenwettbewerb „Überdachung der Wegeverbindung Hauptbahnhof/ Zentraler Omnibusbahnhof in Verbindung mit einem Fußgängerleitsystem“ ausgelobt.

Gegenstand des Wettbewerbs ist die optische und witterungsgeschützte Führung der Fußgänger zwischen dem Hauptbahnhof und dem Zentralen Omnibusbahnhof am nördlichen Ende der Porschestraße, dem sog. Nordkopf. Darüber hinaus sind die  teilnehmenden Architekturbüros aufgefordert, die Möglichkeit einer Überdachung des Bereichs vor dem denkmalgeschützten Hauptbahnhof zu untersuchen.

Bahnhofsportal und Zentraler Omnibusbahnhof sind ca. 350 m von einander entfernt. Zwischen beiden besteht keine direkte Sichtbeziehung, so dass eine optische Führung der Fußgänger, insbesondere der an Hauptbahnhof und ZOB ankommenden Besucher Wolfsburgs, notwendig ist. Das Preisgericht, bestehend aus Architekten sowie Vertretern aus Rat und Verwaltung, wird die besten Entwürfe im Juni auswählen und prämieren. Anschließend werden die Entwürfe im Rathaus ausgestellt.

Abgabetermin ist der 9. April 2009.

Weitere Informationen zum Download:

Thematisch passende Artikel:

2010-05

Industriebeleuchtung

Das modulare Leuchten-Tragschienensystem Aller für Beleuchtungen hoher Schutzart (IP54) präsentiert sich mit insgesamt drei Grundvarianten für Lichtpunkthöhen bis zu 21 m. Je nach gewünschter...

mehr

Der zweite Pädagoge

Schulräume zum Wohlfühlen und Lernen

Um die Lernatmosphäre von Klassenzimmern zu verbessern, haben Studierende der Technischen Universität München (TUM) Schulräume analysiert und Vorschläge für die Neugestaltung entwickelt....

mehr