Textile Architektur

2. Symposium am 20. November 2013 in Düsseldorf

Technische Textilien, Gewebe und Folien gelten im Bauwesen als fünfter Baustoff und ergänzen schon seit einigen Jahrzehnten die klassischen Materialien Holz, Metall, Glas, Stein. Dabei resultiert die Faszination u.a. aus der dynamischen Gestaltung, der Wechselwirkung von Formgebung und Formfindung, sowie der offenkundigen Vorspannung, der diese Konstruktionen unterliegen. In Abhängigkeit zu den Anforderungen hat sich das Bauen mit Textilien vielfältig über das Experimentieren mit der eleganten Formensprache weiterentwickelt: Neben innovativen Materialien und Werkstoffverbünden gibt es längst mehrlagige Aufbauten mit verschiedenen Dämmschichten und energetisch wirksamen Beschichtungen, die über die Funktion der einfachen Wetterhaut hinausreichen. Neben den Outdoor-Anwendungen sind es auch Lichtdecken, akustisch wirksame Bespannung und Imageträger, die im Innenbereich mehr und mehr Funktionen bündeln.

Mit dem Symposium Textile Architektur in Düsseldorf soll das Thema aus der Praxis von Architekten für Architekten beleuchtet werden. Die Bereiche Gestaltung/Engineering, Material/Verarbeitung, sowie Akustik und Baurecht werden durch Fachleute und Innovatoren dargestellt.

Die Anerkennung der Teilnahme im Sinne einer Fortbildungsveranstaltung durch die Architektenkammer ist beantragt.
Mehr Informationen unter: www.textile-architektur.de

Informationen zum Download:

Thematisch passende Artikel:

2012-02

3D-Textilbewehrung

Eine Neuheit für die Bewehrung von Betonfassadenplatten hat die Firma V. Fraas Solutions in Textile mit einer Bewehrung in Form eines 3-D-Textils entwickelt. Sie besteht aus zwei Textillagen im...

mehr
2009-05

Die Kunst in der Entwicklung Hochschule Albstadt-Sigmaringen setzt auf stark praxisorientierten Bachelorstudiengang

Mit Design, Entwicklung und Verarbeitung technischer Textilien bis zum fertigen Endprodukt beschäftigt sich der neue Studiengang „Textile Produkttechnologie – Technische Textilien“ an der...

mehr
2015-02

3D-Textilien zur Betonarmierung

Bei 3D-Textilbewehrungen für Beton handelt es sich um 3D-biaxiale Abstandsgewirke, bei denen zwei biaxiale Gitter (Grids) aus alkaliresistentem AR-Glas oder Carbon, Basalt, Aramid usw. durch...

mehr

"Raumstoff – Textiles und Architektur"

Workshop der Fritz und Trude Fortmann-Stiftung

Am 1. März 2018 veranstaltet die gemeinnützige Fritz und Trude Fortmann-Stiftung für Baukultur und Materialien in der Peter-Behrens-Halle des Fachgebiets Entwerfen und Konstruieren - Massivbau der...

mehr
2014-11

„Textile Strukturen für neues Bauen 2015“, Wettbewerb www.techtextil-student.com

Die Techtextil, internationale Leitmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe (4. bis 7. ?? ?Mai 2015), veranstaltet erneut den Studentenwettbewerb „Textile Strukturen für neues Bauen“. In...

mehr