TECU© Architecture Award 2010

Ausstellung der Preisträgerbeiträge 15. September bis 2. Oktober 2011, Osnabrück

Die Preisträger und ausgewählte Wettbewerbsbeiträge des TECU© Architecture Award 2010 der KME Group, an dem über 162 Wettbewerber aus 17 Ländern teilnahmen, werden in Osnabrück ausgestellt. Der TECU© Architecture Award zählt seit vielen Jahren zu den bedeutenden internationalen Architekturwettbewerben. Ausgezeichnet werden herausragende und innovative Projekte, die das unter dem Markennamen TECU© vertriebene Kupfer für Dach- und Fassadenbekleidung kreativ und funktional nutzen.

Die internationale Jury, zu der u. a. Carlo Baumschlager von Baumschlager Eberle gehörte, kürte die Erweiterung und Renovierung des Kunstmuseums Villa Vauban in Luxemburg, eingereicht von Diane Heirend & Philippe Schmit architects, zum Sieger des Wettbewerbs. Laut Jury entstand eine meisterhafte Studie der räumlichen Verbindung zwischen Museumserweiterung, der umgebenden Landschaft und vorhandener Bebauung. Die perforierten Messingplatten verleihen dem Gebäude eine visuelle Leichtigkeit, die am Abend durch ein- und ausfallendes Licht unterstrichen wird.

Den zweiten Platz erhielten JSWD Architekten aus Köln für den Neubau des Transferzentrum Adaptronik der Fraunhofer-Gesellschaft in Darmstadt. Der kompakte Kubus besticht durch unregelmäßig verteilte Öffnungen in einer Fassadenbekleidung aus Verbund-Messingtafeln. Der Detailreichtum und die dynamische Qualität wurden von der Jury honoriert.

Ein Spezialpreis in der Kategorie Einfamilienhäuser ging an das Projekt in Bellevue Hill in Australien von Simon Hanson, Paddington/AUS, der Sonderpreis der Jury ging an das Vinorama Weinmuseum in Rivaz/CH von Atelier Schlaepfer, Lausanne.

Bei den Project Awards für Studenten wurden Robert J. Symonds, De Montford University Leicester aus Großbritannien für das Projekt „The Solar Gealaich Coven“ in Edinburgh“  sowie Melanie Hammer und Waschma Sahin von der TU München für ihren Entwurf für das „Algaea Culture Center“ in Cadiz ausgezeichnet.

Veranstaltung: Ausstellung TECU© Architecture Award 2010 Ort: martini|50 – Forum für Architektur und Design, Martinistraße 50, 49078 Osnabrück
Zeit: 15. September bis 2. Oktober 2011, Do 15 - 19 Uhr, So 11 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung
Weitere Informationen: Ausstellungseröffnung am 15. September 2011, 19 Uhr. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Internet: www.martini50.de ; www.kme.com

Thematisch passende Artikel:

Gesucht: architektonisch Herausragendes

TECU Architecture Award 2010 ausgelobt

Das Unternehmen KME, Hersteller von Bauwerkstoffen der Marke TECU aus Kupfer und Kupferlegierungen, lobt zum fünften Mal den TECU Architecture Award aus. Bestätigt durch die großen Erfolge der...

mehr

7 aus 162

Gewinner des TECU® Architecture Award 2010 stehen fest

Nach vier erfolgreichen europaweiten Auslobungen in den vergangenen zehn Jahren versprach der diesjährige TECU® Award eine besondere neue Qualität: Zum ersten Mal waren weltweit Architekten und...

mehr

Kupfer für ausgezeichnete Architektur

Gewinner des Copper in Architecture Award in London bekanntgegeben

Die Ergebnisse der 14. European Copper in Architecture Awards wurden am 29. September 2009 in London bekannt gegeben. Vier der fünf nominierten Projekte sind mit Tecu® Produkten von KME realisiert...

mehr

Neue Haut

Re-Skinning Award 2010 vergeben

Mit den Re-Skinning Awards zeichnet das Unternehmen Zerofootprint Gebäude aus, mit mit einer neuen Außenhaut ihren Energieverbrauch signifikant reduzieren konnten. Für den Re-Skinning-Award 2010...

mehr

Young Talent Architecture Award 2018 - Fundació Mies van der Rohe

Ein Deutscher unter den 4 Gewinnern

und die Sieger heißen ... Hendrik Brinkmann: Fakultät Gestaltung,Universität der Künste in Berlin Julio Gotor Valcárcel: Madrid School of Architecture, Polytechnic University of Madrid Matthew...

mehr