Symbolträchtig

Pavillon für das Friedrich Nietzsche Kolleg

Im Garten des Kollegs Friedrich Nietzsche in Weimar entsteht zurzeit ein temporärer Gesprächs- und Veranstaltungspavillon, der von Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar an den Professuren für Entwerfen und Tragwerkskonstruktion, Prof. Rainer Gumpp, und Tragwerkslehre, Prof. Dr. Jürgen Ruth, entworfen und umgesetzt wurde. In einer Kooperation mit der Klassik Stiftung Weimar haben die Studierenden während des Sommersemesters 2010 ein temporäres Gebäude entwickelt, das bis zum Herbst 2010 als Veranstaltungsort für Gesprächsrunden und Seminare des Kollegs dienen wird. Der Pavillon verbindet Aktuelles mit Historischem: Er reflektiert die Gedankenwelt Nietzsches und übersetzt sie symbolisch in eine zeitgemäße Architektur aus nachwachsenden Rohstoffen. Die feierliche Eröffnung des Gartenpavillons wird im Rahmen der summaery 2010, der Jahresschau der Bauhaus-Universität Weimar, am 15. Juli 2010 um 14 Uhr stattfinden.

Veranstaltung: Eröffnung des Pavillons
Ort: Kolleg Friedrich Nietzsche, Humboldtstraße 36, 9425 Weimar
Zeit: 15. Juli 2010, 14 Uhr
Internet: www.uni-weimar.de

Thematisch passende Artikel:

Master MediaArchitecture an der Bauhaus-Universität Weimar

Bewerbungsschluss am 31. August 2012

Noch bis 31. August 2012 sind Bewerbungen für den viersemestrigen postgradualen Masterstudiengang MediaArchitecture und das Double Degree Programm International MediaArchitecture möglich....

mehr
2010-07

MediaArchitecture Interdisziplinärer Master-Studiengang an der Bauhaus-Universität Weimar

Im Wintersemester 2010/2011 startet erneut der postgraduale, interdisziplinäre Master-Studiengang MediaArchitecture der Fakultäten Architektur und Medien an der Bauhaus-Universität Weimar. Dieser...

mehr

Bauhaus-Universität Weimar gibt „Weltecho“ ein neues Gesicht

Ausstellung der Masterarbeiten ab 21. Januar bis 25. Februar 2011, Chemnitz

Wie das Chemnitzer Wahrzeichen „Weltecho“ mit Hilfe von Kunst-Installationen neu gestaltet werden kann, damit haben sich internationale Studierende des Masterstudiengangs „Kunst im öffentlichen...

mehr
2011-02

Neuer Glanz im Atelier Van-de-Velde-Gebäude, Bauhaus-Universität Weimar

Der Bau der Kunstgewerbeschule 1905/1906 bildete den Schwerpunkt Van de Veldes in Weimar. 1954 wurde das Van-de-Velde-Gebäude zur Hochschule für Architektur und Bauwesen (HAB), später...

mehr
2008-09

Stipendien, auch für Einsteiger Bauhaus-Universität Weimar wirbt mit Jahres-Stipendien

Das Rektorat der Bauhaus-Universität Weimar schreibt anlässlich des bevorstehenden Bauhaus-Jahres 2009 erstmals Bauhaus-Stipendien aus, die künftig jährlich vergeben werden sollen. Im...

mehr