Status Quo überwinden, Handlungsspielräume aufzeigen

Alejandro Aravena ist Direktor der Architekturbiennale 2016

Was lange währt, wird endlich gut… den Spruch kennt ein jeder und für die Nachfolge für Rem Koolhaas, der letztes Jahr der Direktor der Architekturbiennale war, ließ sich das Komitee länger Zeit als üblich. Doch am Samstag gab die Biennale di Venezia bekannt: Alejandro Aravena ist Kurator der 15. Architekturbiennale.

In seinem offiziellen Statement als Biennale-Direktor stellt der chilenische Architekt sein Konzept für die Architekturbiennale im kommenden Jahr vor. Der Fokus soll auf Architektur liegen, die durch „Intelligenz, Intuition oder beides, den Status Quo überwindet.“ Aravena möchte „Erfolgsgeschichten“ präsentieren, „die es wert sind, erzählt zu werden und Fallbeispiele, die es wert sind, geteilt zu werden – die beweisen, dass Architektur etwas bewegen kann. Wir möchten zeigen, dass es in der ständigen Debatte über die Qualität der gebauten Umwelt, nicht nur ein Bedürfnis nach Handlung gibt, sondern auch Spielräume dafür.“

Nachdem Rem Koolhaas die Architektur in ihre Bestandteile zerlegte und sezierte, „ist es unsere Überzeugung, dass eine Biennale folgen muss, die die Architekten zusammenruft, die neue Grenzen erforscht“ sagte Biennale-Präsident Paolo Barratta, „diese Biennale beabsichtigt, auf die Kluft zwischen Architektur und der Zivilgesellschaft zu thematisieren, die auf der einen Seite Architektur in den letzten Jahrzehnten in ein Spektakel verwandelt hat, und sie auf der anderen Seite nun überflüssig werden lässt. Unter den Architekten der neuen Generation ist Alejandro Aravena unserer Meinung nach der, der diese Realität am besten beschreiben und ihre Lebenskraft hervorheben kann.“

Die 15. Architekturbiennale findet vom 28. Mai bis 27. November 2016 in Venedig statt.


Weitere Informationen: Biennale di Venezia

Thematisch passende Artikel:

2015-10

15. Architekturbiennale Venedig mit neuem Direktor www.labiennale.org, www.elementalchile.cl

Alle zwei Jahre wird in Venedig etwas versucht. Entweder möchten die Ausstellungsmacher der so genannten „Architekturbiennale“ die Welt neu erfinden oder sie fragen nach dem nächsten großen Ding,...

mehr
2013-06

Generalkommissar(in)?! www.bbsr.bund.de, Aktuell/Ausschreibungen Forschungsprojekte

Es geht also wieder los: Der Bund sucht wieder einmal den/die Generalkommissar(in) für die Architekturbiennale in Venedig 2014. Wer möchte, kann seine Bewerbung noch bis zum 14. Juni 2013 beim...

mehr
2013-02

Rem Koolhaas in Venedig 2014 oma.eu, www.labiennale.org

„Rem Koolhaas hat den Horizont der Architektur erweitert ... Sein Einfluss in der Welt geht weit über die Architektur hinaus und inspiriert in der Tat Menschen aus den unterschiedlichsten...

mehr

Aktenzeichen 10.08.52-13.3

Suche nach einem/einer Generalkommissar/in für den deutschen Beitrag zur 14. Architekturbiennale Venedig 2014

Es geht also wieder los: der Bund sucht wieder einmal den Generalkommissar für die Architekturbiennale in Venedig 2014. Wer möchte kann seine Bewerbung noch bis zum 14. Juni 2013 beim Ministerium...

mehr

Goldener Löwe an Paulo Mendes da Rocha

Der Brasilianer Paulo Mendes da Rocha erhält den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk: Die Zeremonie dazu wird am 28. Mai 2016 in Venedig sein, wenn die Biennale 2016 eröffnet

Die fünfzehnte Architekturbiennale in Venedig scheint bestimmt zu sein von den Architekten Südamerikas. Ist mit dem Chilenen Alejandro Aravena und dem Büro Elemental bereits ein Protagonist des...

mehr