Stadtquartiere für Familien

Drei Fallstudien untersuchen Innovationen für familien- und altengerechte Stadtquartiere

Wie sollen lebenswerte Stadtquartiere in Zukunft aussehen? Wie können Familien und ältere Menschen ihr Zuhause in den Städten (wieder-)entdecken? Was sind die Aufgaben von privaten und staatlichen Akteuren bei der Entwicklung von Stadtquartieren für Alt und Jung?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Forschungsvorhabens "Innovationen für familien- und altengerechte Stadtquartiere". Seit Ende 2006 untersucht das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) in 26 Modellvorhaben und zwei Modellregionen die Strategien von Kommunen, privaten Trägern und Wohnungsunternehmen, Stadtquartiere für alle Generationen attraktiv zu gestalten.
 
In drei Heften der Schriftenreihe "Werkstatt: Praxis" zu den Themenschwerpunkten des Forschungsfeldes werden die Ergebnisse der Fallstudien vorgestellt. Sie liefern Bausteine innovativer und praxiserprobter Strategien für Kommunen, Wohnungsunternehmen und private Initiativen.

Die Auswertung von zehn Fallstudien des Schwerpunkts "Attraktives Wohnen im Quartier" untersucht funktionierende Nachbarschaften. Die Fallstudien des Schwerpunktes "Gemeinschaftseinrichtungen im Quartier" zeigen, dass Gemeinschaftseinrichtungen bieten vielfältigen Nutzen für Jung und Alt und fördern Raum für bürgerschaftliches Engagement. Die neun Fallstudien des Schwerpunktes "Gestaltung urbaner Freiräume" machen deutlich, dass ein Zusammenwirken verschiedener Akteure nötig ist, um Freiräume für Jung und Alt zu schaffen.

BMVBS/BBR (Hrsg.): Attraktives Wohnen im Quartier. Dokumentation der Fallstudien im Forschungsfeld "Innovationen für familien- und altengerechte Stadtquartiere". Werkstatt: Praxis Heft 59, Bonn 2008, ISBN 978-3-87994-959-5
BMVBS/BBR (Hrsg.): Gemeinschaftseinrichtungen im Quartier.
Dokumentation der Fallstudien im Forschungsfeld "Innovationen für
familien- und altengerechte Stadtquartiere". Werkstatt: Praxis Heft 60, Bonn 2008, ISBN 978-3-87994-960-1
BMVBS/BBR (Hrsg.): Gestaltung urbaner Freiräume. Dokumentation der Fallstudien im Forschungsfeld "Innovationen für familien- und altengerechte Stadtquartiere". Werkstatt: Praxis Heft 61, Bonn 2008, ISBN 978-3-87994-961-8
Die Hefte sind kostenlos und können beim Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung bestellt werden. Email: stadtquartiere@bbr.bund.de
Internet: www.bbr.bund.de

Thematisch passende Artikel:

Impulse

Fachtagung: Innovationen für familien- und altengerechte Stadtquartiere - Impulse für Deutschland und Europa am 6. November 2008 in Braunschweig

Wie sollen lebenswerte Stadtquartiere in Zukunft aussehen? Wie können Familien mit Kindern und ältere Menschen ihr Zuhause in den Städten (wieder-)entdecken? Was sind die Aufgaben von privaten und...

mehr

Stadtquartiere im Umbruch

Infrastruktur im Stadtumbau - Chancen für neue Freiräume

Die Entwicklung der Städte und Gemeinden ist zunehmend von der Gleichzeitigkeit und räumlichen Nähe von Wachstum und Schrumpfung gekennzeichnet. Vor allem Kommunen, die mit einem fortdauernden...

mehr

Wie wohnen unsere europäischen Nachbarn?

Forschungsfeld "Innovationen für familien- und altengerechte Stadtquartiere" stellt Sondergutachten vor

Welche innovativen Lösungsansätze erweisen sich als vorbildlich für die Schaffung lebenswerter Stadtquartiere und für das Zusammenleben aller Generationen? Wie können Stadtquartiere,...

mehr

Freiräume für Alle

Veranstaltung zur barrierefreien Planung am 27. Oktober 2011, Köln

Unsere Bevölkerung wird zunehmend vielfältiger und älter. Die Herausforderung für Kommunen und Planer besteht darin, Freiräume so zu gestalten, dass sie für möglichst viele Nutzer attraktiv und...

mehr

Stadtquartiere der Zukunft

Projektpräsentation am 10. Februar 2009, Berlin

Das Projekt "Innovationen für Stadtquartiere der Zukunft" geht von dem Grundgedanken aus, dass"Leben in der Stadt eine neue Wertschätzung erfährt. "Stadtleben entdecken" ist eine der zentralen...

mehr