Stadt:Mensch:Heimat

Kongress über die Zukunft unserer Städte am 25. Januar 2010, Bonn

Die Zukunft unserer Städte und die Herausforderungen, vor denen sie im neuen Jahrzehnt stehen – diesen Themen widmet sich der Kongress Stadt:Mensch:Heimat, den das Bauministerium im Rahmen der Landesinitiative StadtBauKultur NRW am 25. Januar 2010 im Bundeshaus in Bonn veranstaltet. 

Wie müssen unsere Städte umgebaut werden, um die energetischen, demografischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungen bewältigen zu können? Funktionieren die Ideen für die Ballungsregionen an Rhein und Ruhr auch in den ländlich geprägten Gebieten Westfalens und des Rheinlands? Wie können wir uns qualitätvolle und nachhaltige Baukultur leisten? Mit welchen Strategien können wir dem demografischen Wandel begegnen, der sich mancherorts als Schrumpfung zeigt und anderswo Wachstum bringt? Wie werden sich die Städte und Gemeinden verändern, wie werden Wohnen, Arbeiten, Handel, Kultur und Freizeit für die Menschen auch in Zukunft lebenswert? 

Wissenschaft und Praxis wollen im Dialog Antworten auf diese Fragen erarbeiten. Fachkundigen Impulsreferaten schließen sich Gespräche mit Praktikern aus den Städten, Vertretern der Zivilgesellschaft und den Kongressteilnehmern an.

 

Kontakt:
Landesinitiative StadtBauKultur NRW, Geschäftsstelle Europäisches Haus der Stadtkultur, Tel.: 0209/3 19 81-14
Email: kongress@stadtbaukultur.nrw.de
Internet: www.stadtbaukultur.nrw.de/kongress

Weitere Informationen zum Download:

Thematisch passende Artikel:

Die Zukunft unserer Städte

Kongress Stadt:Mensch:Heimat am 25. Januar 2010, Bonn

Die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen stehen vor neuen Herausforderungen. Was soll, was muss und was kann im neuen Jahrzehnt in den Ballungsregionen an Rhein und Ruhr und in den eher...

mehr

“Berlin Award 2016 – Heimat in der Fremde”

Der internationale Award würdigt Projekte zur Unterbringung Geflüchteter. Einsendeschluss ist der 28. April 2016

Die anhaltende Ankunft von Geflüchteten in Europa stellt Städte und Kommunen vor neue Herausforderungen. Wie Geflüchtete wohnen und integriert werden, ist eine wichtige Aufgabe für Architekten und...

mehr

Stadt als Heimat?

5. Essener Forum Baukommunikation am 30. Oktober 2008, Gelsenkirchen

Das zum 5. Mal stattfindende Essener Forum Baukommunikation stellt Wissenschaftlern unterschiedlichster Fachrichtungen das Thema „Stadt als Heimat?“. Doch was ist Heimat? Heimat ist ein Gefühl, das...

mehr

Vorreiter

IBA Stadtumbau 2010 präsentiert sich am 18. Februar 2009 erstmals in Brüssel

Präsentation der IBA Stadtumbau 2010 in der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt bei der Europäischen Union in BrüsselUnter dem Motto „die Stadt im demografischen Wandel“ präsentiert sich die...

mehr
2019-02

„Neue Heimat“ reloaded

Mit der „Neue Heimat“ verbindet man, wenn überhaupt noch, einen riesigen Skandal Anfang der 1980er-Jahre. Im Besitz des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB umfasste das Städte- und...

mehr