"Stadtlabor 2050"

"Smart Living - Anders Wohnen und Beteiligen im Quartier"

Vorträge, Ausstellung und Round Table Talk

Auch Wohnen wird völlig anders aussehen, als wir es heute kennen. Die Menschen sind älter geworden und haben andere Bedürfnisse an ihre Wohnungen und das Wohnumfeld einerseits; andererseits wird die Gesellschaft mit rasender Geschwindigkeit hochmobil und digital. Die Industrie wird nicht mehr nur laut und dreckig sein und damit geht die strenge planungsrechtliche Abgrenzung von Industrie, Gewerbe und Wohnen zurück. Es stellt sich die Frage, ob neue Wohnformen als Wiederspiegelung dieser Veränderungen entstehen. All dies wird die Innenstädte, die Stadtplanung, die Mietenpolitik, die Partizipation wie wir sie heute kennen, erheblich verändern.

Welche Qualität erreichen wir durch Massenbaumaßnahmen angesichts der wachsenden Bedürfnisse der diversen gesellschaftlichen Gruppen? Was sind die dazu benötigten Wohnformen? Ist es für StudentInnen und SeniorInnen noch möglich in Großstädten bezahlbaren Wohnraum zu finden? Die Veranstaltung in Berlin geht diesen Aspekten in Gesprächen nach.

Veranstaltung

Zeit: Dienstag, 3. Juli 2018, 19.00 Uhr

Ort:  TU-Architekturgebäude, Galerie des Fakultätsforums, Raum A 114, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin

Veranstalter: Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung und entwicklungspolitische Projekte des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf in Kooperation mit www.plattformnachwuchsarchitekten.de


Referenten

Impulsvortrag
Caroline Rosenthal,
Mietshäuser Syndikat

Gesprächsrunde
- Jan Kuhnert,
Vorstandsmitglied der Wohnraumversorgung Berlin AöR
- Yvonne von Langsdorff,
selbstverwaltetes Wohnen zu bezahlbaren Preisen
- Antje Nestler,
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, HHI Berlin
- Caroline Rosenthal,
Mietshäuser Syndikat
- Oliver Schruoffeneger
, Bezirksstadtrat Charlottenburg Wilmersdorf

Moderation Yasser Almaamoun, www.plattformnachwuchsarchitekten.de

Anmeldung

Lidia Perico, Email: bne@charlottenburg-wilmersdorf.de

Thematisch passende Artikel:

2011-06

Nicht vergessen! www.tag-der-architektur.de

Der Bundesauftakt zum Tag der Architektur findet in diesem Jahr in neuem Format – als baukulturelle Veranstaltung – am 21. Juni 2011 in Berlin, im Amerikahaus, statt. Unter dem Motto „Besser wohnen...

mehr
2020-12

Microapartments, Hannover

In Hannover realisierte die hanova WOHNEN GmbH ein Neubauprojekt, das der Entwicklung hin zu Wohnformen jenseits klassischer Familien­konstellationen Rechnung trägt. Im Rahmen einer groß angelegten...

mehr

Niedersächsische Staatspreis für Architektur ausgelobt

Jetzt bis zum 02. März 2020 online bewerben

„Wohnen – zukunftsweisend, klimagerecht!“ lautet das aktuelle Thema, zu dem nachhaltige und baukulturell prägende Wohnbauten aus ganz Niedersachsen eingereicht werden können, die im städtischen...

mehr

Gewerbe & Industrie in urbanen Räumen

IBA Veranstaltung in Hamburg zur Zukunft der Arbeit in der Stadt. Jetzt anmelden.

Zukunftstrends beschäftigen Architekten und Planer. Wie wollen wir in Zukunft leben, wohnen, arbeiten? Die IBA Hamburg lädt gemeinsam mit der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen und der...

mehr

Initiative wohnen hoch drei

Fachkongress zur Wohnungsbauinitiative Baden-Württemberg am Freitag, 19. Februar 2010, Stuttgart

Unter dem Titel „Initiative wohnen hoch drei“ findet am 19. Februar 2010im Haus der Wirtschaft in Stuttgart ein Fachkongress für Vertreter von Kommunen, Politik und Wohnungswirtschaft, für...

mehr