Showdown in Vals? Wohl eher nicht ...

Eine Gegendarstellung von einem ausgewanderten Valser

"In Vals rumort es", schrieb ich in einem jüngst hier erschienenen Artikel; der übrigens zu den am meisten gelesenen Beiträgen in diesem allerdings noch jungen Jahr gehört! Was dazu führte, dass es auch in Ernst Schmid rumorte. Er schrieb mir den hier nachfolgend und ungekürzt wiedergegebenen elektronisch versandten Brief, den ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. Teils, weil der Dinge richtig stellt, teils, weil eine andere Sicht auf die gleiche Sache manchmal durchaus hilfreich ist. In einem allerdings hat Herr Schmid unrecht: Ich war schon viele Male in Vals, baden, wandern, klettern ... und im Auto auf einem der riesigen Parkplätze dort "schwarz" übernachtend. Die Herbergen waren voll oder die Zimmerpreise jenseits von Gut und Böse. Be. K. (=Benedikt Kraft, Redakteur DBZ)

hallo,

wer bitte versteckt sich hinter dem kürzel : be.k , ich vermute sie sind es ... frage: wie haben sie wohl ihren artikel zur therme vals zusammengebastelt , wohl von überall etwas nur keine wirklichen tatsachen , sie stellen die valser in ein ziemlich schiefes oder dämliches licht doch leider ist es nicht so. vals lebt nicht von der therme allein wie sie es denken, nein, die produzieren strom. da fallen konzessionsgelder ab. die bauen steine ab und verkaufen sie weltweit, im gegensatz zur deutschen kohle, welche hochsubventioniert ist, verdienen die auch da geld.

nun zum valserwasser: es wurde nicht dummerweise an coca cola verkauft sondern nur die infrastruktur, welche noch nie im besitz der valser war. verkauft wurde es von herrn hess, dieser wiederum hatte es als kleines unternehmen aus einer konkursmasse erworben nachdem ein grössenwannsinger deutscher schiffbruch erlitten hatte. die dummen valser erhalten jedoch weiterhin gebühren für jeden liter der abgefüllt wird .

jetzt noch ganz kurz zur historie von der therme: der ganze komplex dieser anlage wurde von einem deutschen unternehmer geplant und gebaut jedoch, sorry, auch er ein wahnsinniger. zusammen mit einer schweizerbank, die auch nicht mehr besteht. nach dieser pleite mussten die dummen valser die situation retten und haben das risiko gewagt und zusammen mit herr zumthor etwas einmaliges geschaffen ... egal wie es weitergeht, die quellen wurden nie verkauft, nicht an coca cola und auch nicht an sonstwen, weiternin werden die valser daran verdienen ... ich hoffe, dass sie ein wenig mehr valser wasser trinken, es hilft beim denken!

mit freundlichem grusse ein ausgewanderter valser        .....    e . schmid 

ps : wenn sie mal in vals sein sollten dann dürfen sie wandern , bergsteigen , mountainbyken , klettern , skifahren , schneewandern , sich erholen und die natur genissen , schlemmen und gut essen ... arichtektur bewundern: villa vals , die bruecke von herrn conzett oder das alpina von herrn candrian, vieleicht schauen sie, wie valserstein verarbeitet wird. wenn das alles nichts ist, besuchen sie eine valser alp, schauen zu wie käse gemacht wird. glauben sie mir, der schmeckt besser als der käse, den sie über vals und die valser geschrieben haben ... :)

Thematisch passende Artikel:

2012-04

Zumthor-Therme Stiftungseigentum www.vals.ch, www.stop.ch

Valser Silence, Valser Classic, Valser Naturelle, Valser Silence, Valser Viva oder Valser Limelite: Dem Schweizer sind diese Namen so bekannt wie uns die Namen der heimischen Wässer, die ich hier gar...

mehr

Vals: Zumthor ist aus dem Rennen

In der Nacht vom 9. auf den 10. März stimmten die Gemeindemitglieder von Vals über die Zukunft der Therme ab; auch über die ihre?!

Valser Silence, Valser Classic, Valser Naturelle, Valser Silence, Valser Viva oder Valser Limelite: Den Schweizer sind diese Namen so bekannt wie uns die Namen der heimischen Wässer, die ich hier gar...

mehr

Showdown in Vals?

Peter Zumthor will Therme kaufen; andere auch

In Vals rumort es. In dem Dorf, das Auswärtige meist mit dem Namen Zumthor gleichsetzen und vor ihrem inneren Auge die genialen Fotografien der Helene Binet haben, die den massiven Thermenbau aus...

mehr

„7132 Ltd“ Wie ein Dorf schöner werden will

Morphosis planen im Auftrag der "7132 Ltd" ein Hochhaus im noch malerischen Vals. Die Jury protestiert

Zuerst die Staumauer, dann die Quelle, dann die Therme, jetzt der Luftraum: Die Valser verkaufen sich. Stimmen Stück für Stückfür eine Zukunft, die mit ihrer Vergangenheit nicht mehr viel zu tun...

mehr
2015-05

„7132 Ltd“ – Wie ein Dorf schöner werden will www.vals.ch, www.valsonline.ch, 7132.com

Zuerst die Staumauer, dann die Quelle, dann die Therme, jetzt der Luftraum: Die Valser verkaufen sich. Stimmen Stück für Stück für eine Zukunft, die mit ihrer Vergangenheit nicht mehr viel zu tun...

mehr