Schriftzeichen

Chinesische Nationalbibliothek in Peking eröffnet

Am Dienstag, den 09. September 2008 wurde die Chinesische Nationalbibliothek in Peking im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Beisein des chinesischen Kulturministers Cai Wu offiziell eröffnet. Im März 2003 haben KSP Engel und Zimmermann Architekten den internationalen Wettbewerb für das Projekt gewonnen. Aufgabe war die Erweiterung der bestehenden Bibliothek um einen zweiten Bauabschnitt mit einer Fläche von 77.000 m² für ca. 12 Mio. Bücher.

Der Entwurf für die Chinesische Nationalbibliothek greift in einer zeitgenössischen Interpretation Elemente der traditionellen chinesischen Architektur auf. Sockel, Säulenordnung und ein schwebendes Dach sind in der chinesischen Baugeschichte stilistische Elemente, die den bedeutenden, meist öffentlichen Bauten, vorbehalten waren. Der Neubau verknüpft architektonisch als auch inhaltlich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Das Konzept baut auf den historischen Schriften "Si Ku Quan Shu" des Kaisers Quianlong (1736--1795) auf. Diese Sammlung wird in einem gläsernen Schrein im Sockelgeschoss präsentiert. Ein wichtiger zukunftsweisender Bestandteil der Erweiterung ist die "Digitale Bibliothek", die in der weit gespannten Stahlkonstruktion des Daches untergebracht ist.

Das Architekturbüro KSP Engel und Zimmermann ist seit 10 Jahren in China vertreten und arbeitet dort an mehreren Projekten im gesamten Land, wie dem Nationalen Kunstmuseum in Nanjing und einem multifunktionalen Sportkomplex in Tanjing.

Architekt: KSP Engel und Zimmermann, Peking (China)
Bauherr: Chinesisches Kulturministerium, Peking (China)
Gebäudeart: Öffentliche Bibliothek, Lesesaal mit ca. 2.000 Plätzen und 12 Mio.
Bänden, Digitaler Bibliothek und Konferenzbereich
Weitere Informationen: BGF 80.000 m²
BRI 375.000 m³
Wettbewerb 07/2003, 1. Preis
Baubeginn Dezember 2004
Fertigstellung September 2008
 
Internet: www.ksp-architekten.de

Thematisch passende Artikel:

Museum für China

KSP Engel und Zimmermann Architekten gewinnt Wettbewerb für die Tianjin Art Gallery

Das ebenfalls von KSP Engel und Zimmermann geplante und gebaute neue Kunstmuseum von Nanjing wird in diesem Jahr fertig gestellt. Bereits im letzten Jahr wurde die chinesische Nationalbibliothek in...

mehr

Jeder für sich

Die Partner des Architekturbüros KSP Engel und Zimmermann GmbH, Jürgen Engel und Michael Zimmermann, werden ihre beruflichen Aktivitäten zukünftig unabhängig voneinander entfalten

Das Architekturbüro KSP Engel und Zimmermann GmbH, so ist in einer Pressemitteilung vom Freitag, 24. Juli 2009 zu lesen, konzentriert sich auf sein Kerngeschäft und wird mit seinen nationalen...

mehr
2011-07

Deutsche Nationalbibliothek, Leipzig www.d-nb.de

Völlig zu Unrecht unbemerkt im Rest der Republik wurde im Mai in Leipzig der Erweiterungsbau der Deutschen Nationalbibliothek eröffnet. Das knapp 60 Mio.?€ teuere Gebäude bietet neben dem...

mehr

Nicht bloß reden, was machen!

Wie Architekturbüros aus der Bachelor-Misere helfen können

Alle jammern (mit Recht), die Umstellung des Diplomstudiums auf Bachelor und Master hätte kaum jemandem etwas gebra cht. Die Straffung des Studiums sowie gleichzeitig seine Anpassung an...

mehr
2009-03

Nicht bloß reden, was machen! Wie Architekturbüros uns alle in der Bachelor-Misere helfen können

Alle jammern (mit Recht), die Umstellung des Diplomstudiums auf Bachelor und Master hätte kaum jemandem etwas gebracht. Die Straffung des Studiums sowie gleichzeitig seine Anpassung an internationale...

mehr