Schöner Parken

Architekturpreis für schöne Garagen ausgelobt

Unter dem Motto „Schöner Parken“ suchen Eternit und Maserati bis Januar 2011 besondere Räume für das private Automobil. Neben neuen Formen zum Wohnen und Leben mit dem Auto können auch Einzelgaragen mit besonderem architektonischen Anspruch eingereicht werden. Gesucht sind herausragende, atmosphärische Orte für das Auto im Einfamilienhausbau oder im innovativen Geschosswohnungsbau. Die realisierten Projekte werden von einer Jury aus renommierten Architekten nach ihrer atmosphärischen Qualität, Innovationskraft und Funktionalität bewertet.

Dass die Garage mehr sein kann als nur ein nüchterner Zweckbau bewies 1929 schon Le Corbusier mit seiner legendären Villa Savoye bei Paris. Das aufgeständerte Wohnhaus ist ein Paradebeispiel für die Integration des Autos in das architektonische Konzept. Eine als Rampe angelegte Galerie führt vorbei an den Stellplätzen im Erdgeschoss in den höher gelegenen Wohnbereich.

Weitere Informationen: Teilnahmeberechtigt sind Architekten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Hausbesitzer – die sich von einem Architekten einen besonderen Raum für ihr Fahrzeug haben gestalten lassen. Realisierte Projekte sind bis 10. Januar 2011 einzureichen beim Institut für Architektur Media Management AMM der Hochschule Bochum. Die Jury, bestehend aus Gerhard Wittfeld vom Architekturbüro kadawittfeldarchitekten aus Aachen, Barbara Holzer von Holzer Kobler Architekturen aus Zürich und Astrid Bornheim von Astrid Bornheim Architektur aus Berlin, wird die Gewinner am 17. Januar 2011 auf der BAU in München ermitteln. Zu gewinnen sind 5 000 €. Die Preisverleihung findet im Frühjahr 2011 in einem Maserati Showroom in Deutschland statt. Anschließend werden die ausgezeichneten Arbeiten in weiteren Maserati Showrooms ausgestellt.

Thematisch passende Artikel:

06/2011

Architekturwettbewerb „Schöner Parken 2011“ verliehen www.schoener-parken.com

Man möchte es eigentlich nicht glauben. Da suchen die Firmen Eternit AG und Maserati über einen Architekturwettbewerb die schöns­ten Parkplätze! Beim zweiten Hinsehen allerdings entpuppt sich der...

mehr
01/2019

Parken in der Stadt der Zukunft

Unter dem Leitthema „Zukunft Stadt“ zeigt Wöhr auf der BAU Konzepte und Projekte rund um das Parken von morgen. Für die Anforderungen der verdichteten Stadt entwickelt Wöhr Auto-Parksysteme...

mehr
07/2015

Intelligentes Fahrrad-Parkhaus

Mit ihrem intelligenten Fahrrad-Parkhaus sorgt die Otto Wöhr GmbH raumsparend dafür, dass Fahrräder diebstahlsicher verstaut werden können. Die neue Technologie heißt Wöhr Cycle und bietet eine...

mehr