Schmetterlinge für Helsinki

Schwedisches Designduo gewinnt den Cembrit Bullhorn Designpreis

In Zukunft werden am S-Bahnhof Malmi in Helsinki Schmetterlinge fliegen. Die beiden schwedischen Architekten Selime Osman und Ilyas Awadh haben den Designpreis mit ihrem Konzept „Papilio“ für sich entschieden. Mit Modulen aus Faserzementtafeln lassen sie einen Schatten spendenden Schmetterlingsschwarm über den Bahnhofvorplatz fliegen. Dabei bildet die Basiskomponente ein dreidimensionales Faserzementdreieck. Schwebend verbinden die multiplizierten Elemente den Stadtraum und heben sich aufgrund ihrer Farbigkeit kontrastreich von der Umgebung ab. Darüber hinaus ist das Konzept an anderen Orten denkbar, was für zukünftige Planungen ein großer Vorteil ist.

Den zweiten Platz belegte der Schwede Arklam Sthlm mit seinem Konzept „Malmi Waffeln“. Das Projekt versucht das hohe Energieniveau des Bahnhofbereichs zu markieren. Verwendet werden Dachplatten, die sich zu Sitzmöbeln im öffentlichen Raum falten. Die Faltungen geben immer wieder neue Perspektiven auf die Wandstruktur frei.

Die russischen Architekten Maxim Bataev und Anna Suprunova erhielten für ihre Einreichung „MDSUPR“ den dritten Preis. Das modulare Schutzsystem aus Faserzementplatten überzeugte die Jury durch das klare Design.

Im Rahmen der Siegerehrung waren Mock-ups der prämierten Arbeiten im Maßstab 1:1 zusehen. Begeistert kam Jurymitglied Esa Ruskeepää von ERA Architekten zu dem Schluss, „als wir die prämierten Arbeiten […] im Rahmen unserer Siegerehrung im finnischen Cembrit Werk Lohja sahen, erwachten diese zum Leben und überzeugten uns ein zweites Mal.“
Die Aufgabenstellung sah eine Neugestaltung der S-Bahnstation Malmi in Helsinki mittels Zementfaserplatten vor. Es sollten Ideen und Konzepte für die wichtige Station im größten Stadtteil von Helsinki eingereicht werden. Begründet aus den architektonischen Schwierigkeiten des Bahnhofes beauftragte Helsinki City Planning Council den Faserzementphersteller Cembrit mit der Auslobung des Designpreises.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.cembrit.de

Thematisch passende Artikel:

2011-05

Harmonisches Duo Gästehaus Kornkasten, St. Georgen

Wie interpretiert man ein historisches Gebäude zeitgemäß, ohne dass der Bestand an Charakter verliert? Der Architekt Fernando Vaccaro aus Karlsruhe setzte einen Anbau aus Faserzementplatten direkt...

mehr