Schelling Architekturpreis 2010

Öffentliche Preisverleihung am 14. November 2010, Karlsruhe

Der mit insgesamt 30 000 € dotierte Preis der Schelling Architekturstiftung geht in diesem Jahr an die chinesischen Architekten Wang Shu & Lu Wenyu von Amateur Architecture Studio (Kategorie Architektur) und den französischen Architekten Jean Louis Cohen in der  Kategorie Architekturtheorie. Die Schelling Medaillen werden den Schweizer Architekten Knapkiewicz & Fickert und dem britischen Designer Tom Heatherwick verliehen (beide Architektur).

Seit 1992 würdigt die Schelling Architekturstiftung alle zwei Jahre Persönlichkeiten, die mit bedeutenden Entwürfen oder Bauten beziehungsweise fundierten Beiträgen zur Architekturgeschichte und -theorie die Entwicklung der Architektur verantwortungsbewusst vorantreiben. Die Schelling Medaillen können jenen Kandidaten in beiden Kategorien zugesprochen werden, die in die jeweils engste Wahl gekommen sind.

Die öffentliche Preisverleihung findet in Anwesenheit aller Preis- und Medaillenträger am 14. November 2010 um 11 Uhr in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe statt. Die Laudationes werden von den Jurymitgliedern Louisa Hutton (Sauerbruch & Hutton Architekten) für Tom Heatherwick, Walter Nägeli (KIT Karlsruher Institut für Technologie) für Knapkiewicz & Fickert, Werner Durth (Universität Darmstadt) für Jean-Louis Cohen sowie Dietmar Steiner (Architekturzentrum Wien) für Amateur Architecture Studio gehalten.

Eine begleitende Ausstellung, die von Studenten des KIT / Fakultät Architektur / Lehrstuhl Walter Nägeli konzipiert und realisiert wurde, zeigt Arbeiten der Preisträger.

 

Die Preisträger stellen sich und ihre Arbeit am Karlsruher Institut für Technologie vor. Hier die Termine zum Vormerken:

 

15. November 2010, 18.15 Uhr, Hörsaal HS 37

Preisträger in der Kategorie Architektur: Wang Shu und Lu Wenyu, Amateur Architecture Studio

 

15. Dezember 2010, 18.15 Uhr, Hörsaal Egon Eiermann

Preisträger der Kategorie Architekturtheorie: Jean Louis Cohen

 

26. Januar 2010, 18.15 Uhr, Hörsaal Egon Eiermann

Auszeichnung mit der Medaille: Kaschka Knapkiewicz & Axel Fickert

 

Termin wird noch bekannt gegeben

Auszeichnung mit der Medaille: Tom Heatherwick

Veranstaltung: Öffentliche Preisverleihung Schelling Architekturpreis 2010-11-08
Ort: Schwarzwaldhalle, Badenwerkstraße am Festplatz 5, 76137 Karlsruhe
Zeit: 14. November 2010, 11 Uhr
Internet: www.schelling-architekturpreis.org  
Veranstaltung: Vorträge der Preisträger
Ort:, KIT – Karlsruher Institut für Technologie, Fakultät für Architektur, Geb. 20.40, Englerstr. 7, 76131 Karlsruhe
Zeit: siehe Termine
Internet: www.schelling-architekturpreis.org

Thematisch passende Artikel:

2011-10

Werner Sewing 1951-2011

Er hatte eine eher selten anzutreffende Profession, der 1951 in Bielefeld geborene Werner Sewing: Er war Architektursoziologe. Nach dem Studium der Soziologie, Geschichte und Politikwissenschaften in...

mehr
2020-07/08

Schelling Architekturpreis und so weiter

„Voller Optimismus in ungewöhnlichen Zeiten“, so startet die Ankündigung der Verleihung der Schelling-Preise 2020, die für den 9. Dezember 2020 im Karlsruher Institut für Technologie...

mehr

Preisträger

Verleihung des Erich Schelling-Architekturpreises 2008 am 14. November 2008, Karlsruhe

Die Erich Schelling-Architekturpreise 2008 gehen an die norwegischen Architekten Jensen & Skodvin und den österreichischen Architekturkritiker und -theoretiker Friedrich Achleitner. Außerdem werden...

mehr

Nachlese

Der neue Hintergrund ist da

Der soeben erschienene Hintergrund 41 bietet eine vertiefende Nachlese zum 16. Wiener Architektur Kongress, der sich im Rahmen der Ausstellung „Architektur beginnt im Kopf. The Making of...

mehr
2016-02

Prof. für Architekturtheorie www.hs-anhalt.de

Am Standort Dessau wurde kürzlich Prof. Dr. Jasper Cepl zum Professor für Architekturtheorie am Fachbereich Architektur, Facility Management und Geoinformation berufen. Der Experte für...

mehr