Neuland

Diskussion mit Filmemacher Holger Lauinger zu seinem Filmprojekt, 5. November 2008, Bochum

Zwei Studenten bauen ihre berufliche Existenz mit Schnecken auf, ein Planer löscht seine Stadt aus, ein Heimkehrer züchtet Bisons im Tagebau und ein Sozialwissenschaftler spricht von ländlichen Ghettos. Sie alle und viele mehr leben in "Neuland". Wie ein Reisebericht durch die ostdeutsche Transformationslandschaft erzählt der gleichnamige Film sachlich und witzig über Regionalentwicklung unter Schrumpfungsbedingungen. In der Reihe „Der neue Osten im neuen deutschen Film“ zeigt der Film ein Leben jenseits von lähmender Gleichgültigkeit und neuer deutscher Jammermentalität und beweist, dass Bürokratie nicht alles blockieren kann.  
Zur Filmvorführung und anschließender Diskussion mit einem der beiden Filmemacher, Holger Lauinger, lädt das Geographische Institut der RUB am Mittwoch, 5.11. ein (13 bis 16 Uhr,). Alle Interessierten, insbesondere Studierende aller Semester und Studiengänge sind herzlich willkommen.

Veranstaltung: Filmvorführung und anschließende Diskussion mit dem Filmemacher Holger Lauinger
Ort: Hörsaal HZO 90, Geographisches Institut der Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum
Zeit: 5. November 2008, 13 - 16 Uhr
Filmdaten: NEULAND - eine Reise durch Regionen zwischen Abbruch und Aufbruch. Dokumentarfilmessay von Daniel Kunle & Holger Lauinger, 75 min, 2007
Ansprechpartner: Dr. Astrid Seckelmann, Geographisches Institut der RUB, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum
Telefon: 0234/32-24789 Email: astrid.seckelmann@rub.de
Internet: www.geographie.ruhr-uni-bochum.de www.neuland-denken.de  

Weitere Informationen zum Download:

Thematisch passende Artikel:

„Häuser für Menschen – Humaner Wohnbau in Österreich"

Filmvorführungen in Kiel und Lübeck mit dem den Stadtplaner und Filmemacher Dr. Reinhard Seiß, Wien

Die kommunalen Kinos Die Pumpe in Kiel und das KOKI in Lübeck zeigen in Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Architekten BDA und der ARGE //eV Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen...

mehr

Call for Science Films!

Künstliche Intelligenz (KI) – Artifical Intelligence (AI) – verändert nachhaltig die Gesellschaft. Auch im Bauwesen gibt es schon zahlreiche Beispiele wie KI genutzt wird: Smart Home, Smart City,...

mehr

Heinz Emigholz in der Kunsthalle Mannheim

Heinz Emigholz ist deutscher Filmemacher, Künstler, Autor und Produzent. Von 2013 bis 2018 beobachtet und dokumentiert er mit seiner Filmkamera die Transformation des Museums in seinem ersten...

mehr

Ludwig Mies van der Rohe und die Fotografie

9. Krefelder Architekturtage

Zweimal im Jahr geht es in den Häusern Lange und Esters in Krefeld unter dem Motto „Mehr Mies“ um Ludwig Mies van der Rohe: Die Kunstmuseen Krefeld richten dann den Fokus auf die historische und...

mehr

The Wounded Brick

Filmpremiere am 18. März 2013 im Moviemento Kino Berlin

Am 18. März 2013 zeigen mediart01films und das Deutsche Architektur Zentrum DAZ im Moviemento Kino in Berlin die Premiere von „The Wounded Brick“ - einem Filmessay über Visionen, Hoffnungen und...

mehr