Neuerscheinung

Nationale Stadtentwicklungspolitik rüstet Städte für die Zukunft

Die Stärkung der Städte allgemein, ihrer Bewohner, ihrer lokalen Wirtschaft sowie Ressourcen- und Klimaschutz stehen im Fokus der Städtebaupolitik des Bundes und der Ressortforschung. Städte und insbesondere Metropolräume sind unbestritten Dreh- und Angelpunkt der postindustriellen Entwicklung in Wirtschaft und Gesellschaft, auch in Deutschland. Sie in dieser Rolle nachhaltig zu stärken und für die Zukunft zu rüsten, ist Ziel der Initiative Nationale Stadtentwicklungspolitik. Ganz wesentliche Standbeine dabei sind die gemeinsame Städtebauförderung von Bund und Ländern und die Ressortforschung des Bundes. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) als zuständige Ressortforschungseinrichtung beobachtet und analysiert regelmäßig die gesellschaftlichen und räumlichen Entwicklungen in unseren Städten, begleitet die Städtebauförderung und veranlasst dazu Studien und Modellvorhaben.

Davon handelt das aktuelle Heft der "Informationen zur Raumentwicklung". Es gibt einen umfassenden Einblick in die Befunde zur Situation und Entwicklung der Städte, entsprechend in die aktuellen Aufgaben, Ziele und Strategien der Nationalen Stadtentwicklungspolitik und die Themen der sie begleitenden Ressortforschung. Im Blickpunkt steht so das A bis Z der Nationalen Stadtentwicklungspolitik: von Ausländerintegration und Bildung über Baukultur, lokale Ökonomie, klimagerechte und ressourcenschonende Stadt bis hin zur sozialen Stadt und zur Zivilgesellschaft in der Stadt.

Bibliografie:
Informationen zur Raumentwicklung (IzR), Heft 3/4.2009: Nationale Stadtentwicklungspolitik und Ressortforschung
Herausgeber: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn ISSN 0303-2493
Vertrieb: Selbstverlag des BBSR und Buchhandel
Internet: www.bbsr.bund.de

Thematisch passende Artikel:

Nationale Stadtentwicklungspolitik

Vortragsveranstaltung im Rahmen der "Difu-Dialoge zur Zukunft der Städte" 2009/2010 am 14. April 2010, Berlin

Im Rahmen ihrer EU-Ratspräsidentschaft hat die Bundesregierung 2007 mit der "Leipzig Charta zur nachhaltigen europäischen Stadt" einen Prozess zur integrierten Stadtentwicklungspolitik in Europa...

mehr

Stadtumbau und Baukultur

3. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik am 25. Juni 2009, Gelsenkirchen

In der Zeche Zollverein in Essen sollen anlässlich des 3. Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik Akteure und Interessierte aus Politik, Verwaltung, planenden Berufen, Wirtschaft,...

mehr

Städteförderung auf hohem Niveau

Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik in Essen

Rund 1000 Experten aus ganz Deutschland diskutierten auf der Zeche Zollverein in Essen über aktuelle Themen der Stadtentwicklung. Ausrichter des Nationalen Stadtentwicklungskongresses war das...

mehr

Weissbuch Innenstadt

Bundesminister Peter Ramsauer lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich an der Diskussion zu beteiligen

Bundesbauminister Peter Ramsauer startete am 21. Oktober 2010 gemeinsam mit der Bauministerkonferenz der Länder mit einem Kongress eine breit angelegte öffentliche Diskussion um die Entwicklung der...

mehr

Kommt mir bekannt vor

Peter Ramsauer legt Zahlen zum Städtebauförderprogramm 2010 vor

Der Bund stellt den Ländern mit der Städtebauförderung dieses Jahr Finanzhilfen in Höhe von rund 535 Millionen Euro zur Verfügung. Eine Zahl, die einem irgendwie bekannt vorkommt. Wieviel Geld...

mehr