Projekte für attraktives Wohnen in ländlichen Räumen gesucht

Neue Runde des Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“

Der Wettbewerb „Menschen und Erfolge“ startet in die siebte Runde. Unter dem Motto „Lebenswerte Stadt- und Ortskerne in ländlichen Räumen“ werden Projekte gesucht, die erfolgreich zur Verbesserung des Wohnangebots und -umfelds in kleinen Kommunen beitragen. Die besten Projekte werden von einer Jury ausgewählt und im Herbst 2019 prämiert. Insgesamt steht ein Preisgeld von 20.000 Euro zur Verfügung.

Im Fokus des diesjährigen Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“ steht das Thema Wohnen in Kleinstädten und Gemeinden ländlicher Räume. Neben einem bedarfsgerechten und qualitätsvollen Wohnangebot gehört dazu auch ein attraktives und lebendiges Umfeld, das sich nicht nur aus der gebauten Umwelt, sondern auch durch die Gestaltung öffentlicher und grüner Freiräume sowie dem sozialen Miteinander auszeichnet. Gesucht werden erfolgreiche Projekte, welche einen erkennbaren Mehrwert für die Kommune schaffen und die Lebenssituation vor Ort verbessern.
 
Ab sofort können sich bis einschließlich 16. Juni 2019 Einzelpersonen, Gruppen, Unternehmen, Vereine, Verbände, Städte und Gemeinden, Landkreise sowie Kammern mit ihren Beiträgen bewerben. Eine unabhängige Jury wird die Projekte nach den Kriterien Engagement, Kooperation, Beitrag zum Gemeinschaftsleben, Kreativität und Innovation, Nachhaltigkeit und Baukultur bewerten.  
Teilnahme und weitere Informationen unter: www.menschenunderfolge.de

Der Wettbewerb „Menschen und Erfolge“ ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat mit den Partnern Deutscher Landkreistag (DLT), Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB), Deutscher Bauernverband (DBV), Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) und Bundesverband der gemeinnützigen Landgesellschaften (BLG). Er wird unter dem Dach der Nationalen Stadtentwicklungspolitik ausgelobt. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) koordiniert den Wettbewerb gemeinsam mit dem Büro „SPRINT – wissenschaftliche Politikberatung“.

Thematisch passende Artikel:

Klimawandel und Raumplanung

14. Konferenz für Planerinnen und Planer NRW am 23. Oktober 2008, Münster

Die ländlichen Räume in Nordrhein-Westfalen stehen vor neuen Herausforderungen: Aus dem demographischen Wandel, der fortschreitenden Globalisierung der Märkte, der veränderten Ausrichtung der...

mehr

Traumhäuser gesucht!

Das Bayrische Fernsehen sucht Projekte für die dritte Traumhaus-Staffel

Die Architekturfilmreihe Traumhäuser des Bayrischen Fernsehens geht in die dritte Runde. Gesucht werden noch Bauherren und Architekten von ungewöhnlichen Bauvorhaben, die mitmachen möchten....

mehr

Schöner Parken

Architekturpreis für schöne Garagen ausgelobt

Unter dem Motto „Schöner Parken“ suchen Eternit und Maserati bis Januar 2011 besondere Räume für das private Automobil. Neben neuen Formen zum Wohnen und Leben mit dem Auto können auch...

mehr

Das Maß der Dinge

Ausstellung Measure of Man – Measure of Architecture vom 12. August bis 23. September 2010, Berlin

Gerade in jüngster Zeit spielt unter Architekten, Stadtplanern, Künstlern und Aktivisten die soziale Verantwortung gegenüber Umwelt und Zukunft, eine immer größere Rolle. Ihr architektonisches...

mehr

Projekte aus dem Sozialen Wohnungsbau gesucht

Ausstellung im Rahmen der Architekturtage Oberrhein 2011

„Architektur nach Maߓ: Unter diesem Motto werden die 11. Architekturtage vom 30. September bis zum 4. November 2011 vom Europäischen Architekturhaus - Oberrhein organisiert. Zu diesem Anlass soll...

mehr