Nachhaltig grün!

Ausstellung Green Architecture.cz vom 11. Juni bis 10. Juli 2009, Bremen

Im Rahmen der Tschechischen Kulturtage in Bremen (vom 09. bis 22. Juni 2009) wird am 10. Juni 2009 im Bremer Zentrum für Baukultur (b.zb) die Ausstellung Green Architecture.cz eröffnet.

Die Ausstellung zeigt zeitgenössische Beispiele für ökologisches und energieeffizientes Bauen in Tschechien. Nachhaltige Architektur ist hier ein vergleichsweise neues Thema. In den 1970er Jahren, zu Zeiten des Sozialismus, galten begrenzte Ressourcen als ein Problem der westlichen Welt. Der Fokus der Ausstellung liegt daher auf den Jahren nach der Samtenen Revolution von 1989 und vor allem auf den Entwicklungen seit dem Jahr 2000. Green Architecture.cz präsentiert ein breites Spektrum unterschiedlichster Ansätze für das Leben im Einklang mit der Natur. Die vorgestellten Gebäude wurden ausgewählt, weil sie sich durch eine nachhaltige Bauweise auszeichnen und mit dem Ziel errichtet wurden, eine hohe Lebensqualität der Wohnumgebung zu erreichen. Niedrigenergie- und Passivhäuser werden ebenso gezeigt wie Wohnhäuser, die eine einvernehmliche Verbindung mit der Landschaft eingehen und deren Form und Material von der Natur inspiriert sind.

Ergänzt wird das Ausstellungsprogramm durch einen Vortrag von Petr Kratochvil, dem Kurator der Ausstellung, zum Thema „Nachhaltige Architektur in Tschechien“ am 11. Juni 2009 um 11 Uhr im Vortragsraum S5 der Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, 28199 Bremen.

Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt des Tschechischen Zentrums Berlin und der Jaroslav-Fragner-Galerie in Prag. Unterstützt wird diese Ausstellung vom Bremer Energie-Konsens GmbH. Ein Katalog ist bereits erschienen (englisch/tschechisch).

Veranstaltung: Ausstellung Green Architecture.cz
Ort: bzb, Bremer Zentrum für Baukultur, Am Speicher XI, 1, 28217 Bremen
Zeit: 11. Juni bis 10. Juli 2009, Mo bis Fr 11 – 17 Uhr
Weitere Informationen: Ausstellungseröffnung am 10. Juni 2009, 18 Uhr mit Reinhard Loske (Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa), Petr Kratochvil (Kurator der Ausstellung) und Prof. Ingo Lütkemeyer (School of Architecture Bremen/Hochschule. Außerdem „Lange Nacht der Museen“ am Samstag den 13.06.09, von 18:00 bis 01:00 und „Tag der Architektur“ am Sonntag den 28.06.09, von 11:00-17:00.
Begleitveranstaltung: Vortrag über Nachhaltige Architektur in Tschechien von Petr Kratochvil (Kurator der Ausstellung) am 11. Juni 2009 um 11 Uhr im „S5-Vortragsraum“ der Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, 28199 Bremen
 
 
Kontakt: bzb, Bremer Zentrum für Baukultur, Am Speicher XI, 1, 28217 Bremen
Tel.: 04 21/ 9602 137
Email: info@bzb-bremen.de
Internet: www.bzb-bremen.de

Thematisch passende Artikel:

Leichtes Zelt und feste Burg

Ausstellung zum Sakralbau in Bremen seit 1945 vom 22. August bis 4. Oktober 2009, Bremen

In keiner anderen geschichtlichen Phase sind so viele Sakralbauten entstanden wie in den zweieinhalb Jahrzehnten zwischen 1950 und 1975. Dieser Kirchenbauboom, der alle bundesdeutschen Städte im...

mehr

Bremer Stadtdialog

Blick auf Bremen - Der neue Senatsbaudirektor im Gespräch

Mit der Veranstaltungsreihe Stadtdialog Bremen soll versucht werden, brennende, strittige oder spannende Fragen des aktuellen Planungs- und Baugeschehens zeitnah, kompetent und allgemein verständlich...

mehr

Neue Konzepte für alte Plätze

Bremer Stadtdialog „Neue Perspektiven für städtische Parks und Freiräume - Auf der Suche nach kreativen Konzepten“ am 30.September 2008

Von Wallanlagen bis zum kleinen Quartiersplatz steigern Plätze und Parks die Lebensqualität einer Stadt. Doch diese ist nicht umsonst zu haben. Ein vernachlässigter öffentlicher Raum wirkt...

mehr

In der Zukunft leben, Ich lebe hier

Eine Doppelausstellung in Bremen, 11.12.12 – 01.02.13

In der SoAB-Gallery in Bremen werden am 11. Dezember 2012 zwei Ausstellungen zum städtischen Wohnen eröffnet. Die beiden Ausstellungen mit den Titeln, „In der Zukunft leben“ und „Ich lebe hier“,...

mehr

Alte Hülle - Neuer Inhalt

Bremer Stadtdialog und Ausstellungseröffnung am 25. November 2008, Bremen

Traditionell streben Architekten die Realisierung von Neubauten an. Umbauten und Umnutzungen bestehender Gebäude galten lange Zeit als weniger attraktive Aufgaben. Mit der Erkenntnis, dass die Stadt...

mehr