Mythos Marke

Corporate Architecture für Hochschulen am 16. Januar 2009 in Konstanz

Gutes Corporate Design beschränkt sich nicht auf die effekthascherische Gestaltung modischer Oberflächen, sondern sucht nach Formen, die unternehmens- oder organisationsspezifische Besonderheiten hervorheben und kommunikative Prozesse in Gang setzen können. Corporate Architecture-Projekte sind dabei nicht zwingend von großen Budgets abhängig. Eine weitaus größere Rolle spielen Selbstbewusstsein, Kreativität und Mut.

Für den Umgang von Hochschulen mit dem Thema Corporate Architecture im Rahmen des Hochschulmarketings sind viele Fragen bislang noch unbeantwortet geblieben: Welche Möglichkeiten haben Hochschulen an der kurzen Leine eines von staatlichen Regeln geprägten Hochschulbaus in diesem Bereich überhaupt? Wie lassen sich für entsprechende Projekte gute Rahmenbedingungen herstellen? Welche intellektuellen und kulturellen Aufgaben müssen vorab bearbeitet werden, um die Gestaltung von Hochschulbauten als identitätsstiftend zu begreifen? Wie lassen sich Corporate Identity-Räume für Hochschulen definieren und öffentlich positionieren? Wie können sie sinnvoll und kontinuierlich genutzt werden?

Der Campus der Hochschule Konstanz ist in den über 100 Jahren seines Bestehens ungewöhnlich kompakt gewachsen, verfügt aber derzeit über keinen zentralen Anlauf- und Empfangsraum. In diesem Zusammenhang lohnt es sich darüber nachzudenken, wie es möglich ist, einen multifunktionalen Bau von ca. 200 bis 300 Quadratmetern auf dem Campus zu errichten, der einerseits eine Antwort auf den akuten Platzbedarf der Hochschule gibt und gleichzeitig zur Kommunikation der Corporate Identity der Hochschule beiträgt. Vom Symposium sollen hierzu vielfältige Anregungen ausgehen.

Veranstaltung: Symposium Corporate Architecture für Hochschulen
Ort: Hochschule Konstanz (HTWG), Brauneggerstrasse 55, 78462 Konstanz
Zeit: 16. Januar 2009, 10 – 17 Uhr
Weitere Informationen: Die Veranstaltung richtet sich an Verantwortliche aus Hochschulen, Architekten, Hochschulbauverwaltungen, Wirtschaftsvertreter.
Um Anmeldung wird gebeten. Email: lars.huening@htwg-konstanz.de
Internet: www.symposium.ag.htwg-konstanz.de

Thematisch passende Artikel:

Das Programm steht

Jahresausstellung DIA'09 vom 9. bis 11. Juli 2009, Wismar

Die Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar lädt vom 9. bis zum 11. Juli 2009 zur Jahresausstellung an der Ostsee ein. Unter dem Titel DIA'09 werden drei Tage Studien- und Abschlussarbeiten aus...

mehr
2011-08

Vertiefung Corporate Architecture www.f05.fh-koeln.de

Der Schwerpunkt „Corporate Architecture“ als Vertiefung im Masterstudiengang Architektur wird nur an der FH Köln angeboten. „Corporate Architecture“ gestaltet kommunikative Inhalte im Raum – von...

mehr
2014-02

Mensa Hochschule, Osnabrück www.pbr.de

Der Westerberg ist die bevorzugte Wohngegend in Osnabrück. Von dem hohen Lebensstandard profitieren auch die Hochschule und die Universität, die zudem seit dem Abzug der britischen Streitkräfte aus...

mehr
2009-08

Universalmaterial

Via Domo entwickelt mit Tokusei ein Wandpaneel für den universellen Einsatz. Das Ungewöhnliche daran ist, dass das Design aus drei verschiedenen Trägern hergestellt werden kann: Beton, Kunststoff...

mehr

Nachhaltiger Campus: TU Darmstadt

Erste deutsche TU im internationalen Nachhaltigkeitsnetzwerk

Die TU Darmstadt ist als erste deutsche Technische Universität dem Verbund International Sustainable Campus Network (ISCN) beigetreten. Das ISCN ist ein weltweites Forum für Hochschulen,...

mehr