Moskau – New York

Fotoausstellung vom 5. November 2010 bis 16. Januar 2011, Schaffhausen/CH

In der Galerie Repfergasse werden in einer Gemeinschaftsausstellung Arbeiten der Fotografen Dieter Oppermann, Werner Lorke, Jörg Esefeld und Sascha Neroslavsky gezeigt, die sich auf unterschiedliche Weise den beiden Metropolen Moskau und New York näherten. An alte Kinobilder erinnern die Farbaufnahmen von Dieter Oppermann (1929–2004), der als junger Mitarbeiter der Bundesbank 1959/1960 in der Stadt zwischen Hudson und East River tätig war. Himmelweisende Bauten, klassische Fassaden, aber auch Trümmer zeigen die Straßenbilder aus New York City, die der Frankfurter Physiker und Fotograf Werner Lorke 1984-2001 festgehalten hat. Aufschwung und urbane Krisen haben in der Hauptstadt der westlichen Welt ihre Spuren hinterlassen.

Versunken im Alltag vor Glasnost und Perestroika fand der Stuttgarter Architekt und Stadtplaner Jörg Esefeld die Bauwerke der russischen Konstruktivisten vor, die er 1986 und 1988 in Moskau fotografierte. Seine Bilder erfassen architektonische Solitäre im urbanen Gewebe der bröckelnden sozialistischen Metropole.Die Erosion architektonischer Maßstäbe hat der Moskauer Fotograf und Grafiker Sascha Neroslavsky in den Blick genommen. In seinen Farbaufnahmen von 2001-2006 haben die großflächigen Botschaften des neuen Konsums die sozialistischen Aufrufe verdrängt. Sie überlagern die traditionsreiche Architektur manchmal bis zur Unkenntlichkeit.

Veranstaltung: Ausstellung Moskau – New York
Ort: Galerie 26, Repfergasse 26, 8200 Schaffhausen/CH
Zeit: 5. November 2010 bis 16. Januar 2011, Mi bis Sa 14 – 20 Uhr

Weitere Informationen unter kultur@nudel26.ch.

Thematisch passende Artikel:

Moskau New York

Ausstellung zeigt bis 31. Mai 2009 Fotografien von Jörg Esefeld, Werner Lorke, Sascha Neroslavsky und Dieter Oppermann, Frankfurt/Main

An alte Kinobilder erinnern die Farbaufnahmen von Dieter Oppermann (1929-2004), der als junger Mitarbeiter der Bundesbank 1959/1960 in der Stadt zwischen Hudson und East River tätig war....

mehr

Mein Moskau

Lesung aus dem Moskau-Stadtlesebuch am 1. Juli 2010, Frankfurt

Mein Moskau ist die Fortführung einer Reihe von Stadtlesebüchern über internationale Metropolen. Im Mittelpunkt des Buches stehen jeweils 44 Fotos des Stuttgarter Architekten und Stadtplaners Jörg...

mehr

Werner Sobek und das ILEK

Ausstellung und Podiumsdiskussion im Rahmen der Moskauer Architekturbiennale 2010

Das Goethe-Institut Moskau, das Büro Werner Sobek und das ILEK (Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren der Universität Stuttgart) zeigen im Rahmen der Moskauer Architekturbiennale 2010...

mehr

Lebenswerk ausgezeichnet

Prof. Werner Sobek erhält Grande Médaille d'Argent pour Recherche et Technique der französischen Académie d’Architecture

Die Académie d’Architecture hat dem Stuttgarter Architekten und Ingenieur Prof. Dr. Dr. E.h. Werner Sobek am 24. Juni 2010 in Paris eine ihrer höchsten Auszeichnungen verliehen. Bei der unter der...

mehr

Deutscher Solarpreis 2012

Prof. Werner Sobek ausgezeichnet

In Anerkennung seiner beispielhaften Arbeiten im Bereich des solaren Bauens wurde Prof. Dr. Dr. E.h. Werner Sobek mit dem Deutschen Solarpreis 2012 ausgezeichnet. Der Deutsche Solarpreis wird seit...

mehr