Mensch, Raum und virtuelle Realität

3. Fachsymposium des Forschungsschwerpunkts Perception Lab an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe am 29. Oktober 2010, Detmold

Warum wirken virtuelle Räume oft kalt und emotionslos? Unter anderem mit dieser Frage beschäftigt sich das dritte Symposium des Forschungsschwerpunkts PerceptionLab der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Für die Veranstaltung auf dem Hochschulgelände in Detmold haben Experten ihr Kommen zugesagt, die sich aus ganz unterschiedlichen Motiven mit dem Entwurf virtueller Welten beschäftigen – sei es, um virtuelle Welten in der Kunst oder für Computerspiele zu konstruieren oder um später tatsächlich gebaute Gebäude möglichst wirklichkeitsgetreu zu visualisieren.

Wie auch die vorhergegangenen Symposien soll das Thema speziell unter dem Gesichtspunkt der Wahrnehmung beleuchtet werden. Wie können wir konstruierte Welten menschlicher gestalten und warum tun wir das im Moment noch nicht? Welche Beispiele gibt es, bei denen das schon gelungen ist und was unterscheidet sie von den anderen? Welche Chancen stecken in der Gestaltung von virtuellen Realitäten? Dabei sollen sowohl die theoretischen, als auch die praktischen Aspekte beleuchtet werden.

Das veranstaltende „PerceptionLab“ der Hochschule Ostwestfalen-Lippe setzt sich aus Hochschullehrern der Fachbereiche Architektur und Innenarchitektur sowie Medienproduktion zusammen. Ziel ist es, die Wahrnehmung von Objekten, Räumen und medialen Umgebungen durch den Menschen in den Mittelpunkt von Forschung und Lehre zu stellen.

Parallel zu den Vorträgen wird ein Marktplatz im Foyer des Casinogebäudes stattfinden. Dort stellen sich folgende Firmen/Institutionen vor:

Uni Paderborn, Heinz-Nixdorf Institut: Virtual Prototyping

Uni Bielefeld, COR-LAB: Robotic

PerceptionLab

David Strang, University Plymouth

Veranstaltung: 3. Fachsymposium des Forschungsschwerpunkts Perception Lab
Ort: Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Emilienstr. 45, 32756 Detmold
Zeit: 29. Oktober 2010
Internet:  www.hs-owl.de

Weitere Informationen zum Download:

Thematisch passende Artikel:

Mensch, Raum und virtuelle Realität

Symposium des Forschungsschwerpunkts PerceptionLab am 29. Oktober 2010, Detmold

Warum wirken virtuelle Räume oft kalt und emotionslos? Wie können diese Welten menschlicher gestaltet werden und warum geschieht das im Moment noch nicht? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das...

mehr

Mensch, Raum und Atmosphäre

4. Symposium PerceptionLab am 21. Oktober 2011, Detmold

Das 4. Symposium des Forschungsschwerpunktes PerceptionLab der Hochschule Ostwestfalen-Lippe beschäftigt sich mit der atmosphärischen Wirkung in Räumen. Es werden Fachleute sprechen, die sich aus...

mehr

Raum in Bewegung

Designkonferenz für Architekten und Innenarchitekten am 8. Mai 2009, Detmold

Schneller, mobiler, flexibler. Alles scheint im Fluss: „Space in Motion – Raum in Bewegung“ lautet deshalb das diesjährige Thema der neuen Designkonferenz „Detmolder Räume“ an der Detmolder...

mehr

Forschungspreis der Hochschule Ostwestfalen-Lippe vergeben

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Knaack und Prof. Dr.-Ing. Uta Pottgiesser ausgezeichnet

Diese Woche nun sind Prof. Dr. Knaack und seine Kollegin Prof. Dr. Uta Pottgiesser mit dem Forschungspreis der Hochschule Ostwestfalen-Lippe ausgezeichnet worden. Der mit 10 000 € dotierte Preis...

mehr

Fassadentechnologie

5. Fassadensymposium „facade2009“ am 27. November 2009, Detmold

Fassaden prägen nicht nur das Gesicht des Gebäudes, sondern werden auch in technischer Hinsicht immer ausgefeilter: nicht nur unter Umweltaspekten betrachtet ein echtes Zukunftsthema. Am 27.11.2009...

mehr