Kreativität, Urlaub und Bildung in einem

15. Internationale Sommerakademie für Architektur, Design und Kunst vom 2. bis 20. August, Wismar

Vom 2. bis zum 20. August 2010 geht die Internationale Sommerakademie Wismar für Architektur, Design und Kunst in die 15. Runde. Das bedeutet für 75 Studenten aus aller Welt drei Wochen an der sommerlichen Ostsee, kreatives Zusammenarbeiten mit etablierten Gastprofessoren, Begleitprogramme, Präsentationen und wöchentlich wechselnde Einführungskurse. Das Gesamtpaket ist schon für kleines Geld erhältlich und kann durch Extras, wie einem begleitenden Deutschkurs oder auch einem zweitägigen Surf-Workshop, aufgestockt werden. Bei erfolgreicher Teilnahme über die gesamte Dauer erhalten die Studenten am Ende der Sommerakademie ETCSCredit-Points sowie ein Zertifikat.

Die Architekturklasse wird von dem in Düsseldorf und im äthiopischen Addis Abeba lebenden Künstler Marc Pepper zusammen mit dem in Los Angeles tätigen Architekten Markus Sohst geleitet. Das Thema „Soft-Skins – Oder was verbindet Addis Abeba und LA?“.

Die Inhaber des Kölner Design und Architektur Büros „res d“, Rebecca Schröder und Ingo Plato thematisieren mit dem Titel „Pfadfinder“ die schnelle Welt der visuellen Botschaften und entwickeln in der Designklasse gemeinsam mit den Teilnehmern alternative Zeichen und Orientierungssysteme im öffentlichen Raum.

Für die Kunstklasse wurde die spanische Künstlerin Esther Mañas und den aus Großbritannien kommenden Künstler Arash Moori als Gastdozenten eingeladen. Inhalt ihres Workshops wird die Erarbeitung außergewöhnlicher Sound- und Lichtkulissen anhand von technischen Alltagsmaterialien und unter Einbeziehung von medien- und ortspezifischen Gegebenheiten sein.

Neben den Hauptkursen finden wöchentlich wechselnde Einführungskurse Modellieren, Druck und Fotografie statt. Diese stehen optional für alle Teilnehmer offen. Der allabendlich stattfindende Workshop „Kulinarik – Gemeinsames Zubereiten“ oder auch der an ausländische Teilnehmer gerichtet 10-tägige Deutschkurs sind weitere Extras im Gesamtprogramm. Exkursionen oder ein zweitägiger Surfkurs sind je nach Lust für das Wochenende eingeplant. Ausflüge auf den Spuren von Murnaus Filmsets für „Nosferatu“ in Wismar, die Besichtigung des Seebads Prora auf der Insel Rügen oder mit Surfbrett und Segel auf der Ostsee, stehen auf dem Programm. Außerdem finden begeleitend Ausstellungen in der am Hafen gelegenen, städtischen Galerie Baumhaus und der hochschuleigenen Werkstattgalerie Haus 20 statt. Strand, Meer und Entspannung oder auch Städtereisen in die deutschen Metropolen Berlin oder Hamburg sind weitere Freizeitalternativen neben dem umfangreichen Programm der Internationalen Sommerakademie Wismar.

Weitere Informationen:
Anmeldeschluss ist der 10. Juli 2010. Bis dahin sind gemeinsam mit dem Anmeldebogen drei ausgewählte, künstlerische Arbeiten im Format DinA 4 plus einen kurzen Lebenslauf per E-Mail, Post oder Fax einzureichen. Die Interessenten werden gebeten ihrer Bewerbung keine Originale beizufügen. Die Kosten für einen Hauptkurs nach Wahl plus aller optional zu besuchenden Einführungskurse belaufen sich auf 299 € pro Teilnehmer. Sie können je nach Interesse ergänzt werden.
Internet: www.sommerakademie.hs-wismar.de

Thematisch passende Artikel:

2010-07

Urlaub und Bildung Internationale Sommerakademie für Architektur, Design und Kunst in Wismar

Vom 2. bis zum 20. August 2010 geht die Internationale Sommerakademie Wismar für Architektur, Design und Kunst in die 15. Runde. Das bedeutet für Studenten aus aller Welt drei Wochen an der...

mehr

Das Programm steht

Jahresausstellung DIA'09 vom 9. bis 11. Juli 2009, Wismar

Die Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar lädt vom 9. bis zum 11. Juli 2009 zur Jahresausstellung an der Ostsee ein. Unter dem Titel DIA'09 werden drei Tage Studien- und Abschlussarbeiten aus...

mehr
2009-06 Aktuell

Architektur mit Energie Sommerakademie 2009 in Wuppertal

Die Forschungsinitiative EnOB veranstaltet vom 21. bis 30. September 2009 in Wuppertal die Sommerakademie 2009 unter dem Motto „Architektur mit Energie“. Diese Weiterbildungsveranstaltung richtet...

mehr

Die Zukunft hat angefangen

Internationales Lichtsymposium verabschiedet Wismarer Deklaration

Mehr als 200 Teilnehmer aus über zehn Ländern trafen sich zum internationalen Lichtsymposium "Light Symposium Wismar 2008 - The Future of Light and Lighting" vom 4. bis 8. November 2008 an der...

mehr

Gesprächsbereit

Vortragsreihe „Wismarer Dialog“ startet im November 2008

Die beliebten traditionellen Mittwochabendgespräche der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar werden unter dem neuen Namen "Wismarer DIAlog" fortgesetzt. Die Vortragsreihe, die bisher unter dem...

mehr