Kontrovers diskutiert

Tagung zum Thema Nachkriegsmoderne am 15./16. Juli 2010, Braunschweig

Im September 2009 hat sich an der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften, Fachrichtung Architektur, der TU Braunschweig eine Initiative gebildet, um im laufenden Prozess der Sanierung der Hochschulbauten auf die Problematik im Umgang mit der Nachkriegsarchitektur aufmerksam zu machen. Nach einer ersten Diskussionsveranstaltung mit Meinhard von Gerkan wird nun zu einer interdisziplinären Tagung eingeladen, die das Hochschulforum der Technischen Universität Braunschweig in den Blick nimmt. Dieses „Masterpiece“ der Nachkriegsarchitektur im bundesrepublikanischen Hochschulbau wurde Ende der 1950er Jahre nach Entwürfen von Friedrich Wilhelm Kraemer errichtet und nach mehreren Bauphasen bis 1972 fertig gestellt. Die Veranstaltung besteht aus drei Themensektionen, die sich mit dem „Sanierungsfall Moderne“ befassen und der Öffentlichkeit  unterschiedliche Perspektiven auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Nachkriegsmoderne eröffnen sollen.

Die Tagung, veranstaltet vom Netzwerk Braunschweiger Schule, einem Verbund wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fakultät, soll nicht nur kontroverse Positionen zur Nachkriegsmoderne in Theorie und Praxis in Deutschland gegenüberstellen, sondern exemplarisch geeignete Lösungen für die Sanierung der Nachkriegsmoderne erarbeiten.

Kontakt: Technische Universität Braunschweig, Institut für Baugestaltung B, Prof. G. Wagner, Rebenring 31, 38106 Braunschweig
Tel.: 0531 391 2573
Email: gunnar.schulz@tu-bs.de
Internet: www.tu-bs.de

Weitere Information zum Download:

Thematisch passende Artikel:

Denkmal Ost-Moderne II

Symposium am 31. Januar/1. Februar 2014, Bauhaus-Universität Weimar

Wie sieht die Praxis der Denkmalpflege von Bauten und Ensembles der 1960er- und der 1970er-Jahre aus? Wie können erhaltungswürdige Gebäude ermittelt und denkmalgerecht saniert werden? Mit Fragen...

mehr

In der Zukunft leben

Ausstellung über den Nachkriegsstädtebau vom 11. September bis 15. November 2009, Berlin

Städte sind immer im Wandel begriffen, sie repräsentieren in ihren urbanen Strukturen unterschiedliche Zeitschichten. Die Ausstellung „In der Zukunft leben“ porträtiert Stadtsituationen, die...

mehr

Der rechtliche Raum

2. Kölner Baurechtstag für Architektinnen und Architekten am 11. Juni 2010, Köln

Am 11. Juni findet in der Fakultät für Architektur der Fachhochschule Köln der Baurechtstag für Architektinnen und Architekten statt. Das Institut für Ökonomie und Organisation des Planens und...

mehr

Roman Delugan mit Porsche

DBZ+ BAUcolleg laden in die FH Köln zum Fachsymposium "Delugan Meissl Associated Architects – Porsche Museum Stuttgart"

Am 20.10.2009 ist es nach längerer Pause endlich wieder soweit: DBZ+ BAUcolleg laden alle Interessierten ein, sich aus erster Hand Informationen über ein deutschlandweit diskutiertes Projekt zu...

mehr
09/2011

International: „Architektur+“ www.tu-braunschweig.de

Zum Wintersemester 2011/12 startet der international ausgerichtete Bachelorstudiengang „Architektur+“ an der Technischen Universität Braunschweig. Der vierjährige Bachelorstudiengang beinhaltet...

mehr