Kant-Garagen: Diskussion am 28. September 2017

Der Berliner Baudenkmal an der Kantstraße ist in seiner Existenz als Garage bedroht. Wie sind die Pläne? Was wird kommen?

Sprechen wir noch über die Zukunft eines Baudenkmals oder schon über die Zukunft einer Immobilie in bester Lage, die alles mögliche werden könnte aber nicht mehr das sein darf, was sie mehr als 80 Jahre lange war? Es geht um die Kant Garagen an der Berliner Kantstraße.

Die Initiative zur Rettung des Gebäudes veranstaltet am heutigen Donnerstag, 28. September 2017, in Kooperation mit dem Deutschen Werkbund Berlin im nah gelegenen "Bücherbogen" am Savignyplatz eine öffentliche Podiumsdiskussion zur Zukunft des historischen Gebäudes. In ihrer Einladung zu dieser Veranstaltung ab 19.30 Uhr merkt die Initiative an, dass schon im Jahr 2013 der Abriss so gut wie beschlossene Sache gewesen sei. Dann gab es eine Art Moratorium, nun wolle der Eigentümer, die „Gädeke & Sons Group“, das Bauwerk "sanieren" und die Garagenebenen für neue Nutzungen öffnen. Das Architekturbüro „Nalbach+Nalbach Architekten“ habe bereits erste Entwürfe erarbeitet, die eine grundlegende Neuordnung der Gebäudestruktur sowie den weitgehenden Austausch der historischen Bausubstanz vorsehen.Gibt es noch etwas zu besprechen? Ganz sicher. Wir bleiben dran.

Hier im Anhang ein Papier der Initiative, in welchem Hintergründe und Gründe für ihre Bemühungen dargestellt werden, das  Denkmal möglichst im Original zu erhalten.

Thematisch passende Artikel:

2014-02

Kant-Garagen in Berlin. Ein Abriss

Die Kantstraße im Berliner Stadtteil Charlottenburg im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ist eine vielbefahrene, in beide Fahrtrichtungen dreispurig ausgebaute Verkehrsachse, deren grüner...

mehr

Kant mit Garage

In Berlin wartet ein Baudenkmal ganz gelassen auf das Ergebnis eines Gutachtens

Die Kantstraße im Berliner Stadtteil Charlottenburg im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ist ein vielbefahrene, in beide Fahrtrichtungen dreispurig ausgebaute Verkehrsachse, deren grüner...

mehr
2010-07

Angekündigt Fritz Höger Preis 2011 startet ab September

Mit dem Fritz Höger Preis werden herausragende Ziegel- und Klinker-Objekte prämiert, die das architektonische Potential des historischen Baustoffes Backstein nutzen. Bei der ersten Auslobung im Jahr...

mehr