Intelligente Verbindungen

Erste Fachtagung zu den Wechselwirkungen zwischen Technik, Design, Textilien und Mode vom 12. bis 14. März 2009, Krefeld-Linn

Bei der Gestaltung von Wohntextilien bezieht die Mönchengladbacher Studentin Eva-Maria Flacke nicht nur Farbe, sondern auch elektrische Kabel, Membranen, Bänder und Leuchtdioden in das Konzept ein. Mit dieser innovativen "Lichtfarbe" liefert sie zugleich ein Beispiel für "Intelligente Verbindungen". So heißt auch die internationale interdisziplinäre Fachtagung, die vom 12. bis 14. März 2009 stattfindet. Veranstaltet von der Hochschule Niederrhein und dem netzwerk mode textil e.V. werden Wechselwirkungen zwischen Technik, Textildesign und Mode aufgezeigt.

Das netzwerk-mode-textil e.V. organisiert in Kooperation mit der Hochschule Nieder­rhein, Fachbereich für Textil- und Bekleidungstechnik, eine inter­disziplinäre Konferenz, die die Interdependenzen zwischen neuen Techno­logien und der Ge­staltung von Textilien und Mode in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aus kulturwissenschaftlicher und gestalterischer Sicht untersuchen will. Diese interdisziplinäre Konferenz soll den Infor­mationsaustausch zwischen Wissenschaft, Technik, und Design weiter vorantreiben. Ferner soll sie dem Nachwuchs die Möglichkeit bieten, sich zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Diese Konferenz richtet sich an Kunst- und KulturwissenschaftlerInnen, Textil- und Mode­designer­­Innen, Kostüm­bildner­Innen, Textil­restaura­torInnen, Tex­til­künstlerInnen, Archi­tekt­­Innen, Ingenieur­Innen und Natur­wissen­schaftler­Innen sowie an Publizist­Innen. Die Ergebn­isse der Konferenz sollen in einem Tagungsband ver­öffentlicht werden.

Erstmalig wird auf dieser Konferenz, die von der Wirtschaftsförderung Krefeld unterstützt wird, wissenschaftlich und mit dem Blick in Vergangenheit und Zukunft das dynamische Verhältnis von Technik, Design, Textilien und Mode untersucht. Neue Fasern, Hightech-Stoffe und "Smart Textiles" passen sich nicht nur intelligent menschlichen Bedürfnissen an, sondern verändern Bekleidungs- und Kommunikationsformen. Damit liefern sie zugleich Designern neue Herausforderungen. Auch in der Bildenden Kunst und der Architektur gewinnen innovative Textilien zunehmend an Bedeutung. Fortschritte in der Textil- und Bekleidungstechnik und modischer Wandel geben aber auch Hinweise auf ökonomische, soziale und politische Veränderungen, unterstreicht die Kulturwissenschaftlerin. Gesucht wird auf der Tagung auch nach neuen Kooperationsformen zwischen Forschung, Technik und Gestaltung.

Veranstaltung: Erste internationale und interdisziplinäre Fachtagung „Intelligente Verbindungen“
Ort: Museumsscheune,  Albert-Steeger Str. 5, 47809 Krefeld-Linn
Zeit: 12. bis 14. März 2009
Weitere Informationen: Anmeldeschluss ist der 1. März. Tagungsgebühr 100 Euro, für Studierende 50 Euro. Der Tagungsbeitrag beinhaltet das Entgelt für einen Empfang, zwei Mittagessen, ein festliches Abendessen sowie Getränke. Die Museumseintritte sind frei. Die Exkursionsgebühr beträgt 18 Euro für den Bustransfer (optional).
Anmeldung: Konferenz „Intelligente Verbindungen", Hochschule Niederrhein Fachbereich für Textil- und Bekleidungstechnik, Webschulstr. 31, D-41065 Mönchengladbach
Telefon: 02132-8968 (Dr. Elisabeth Hackspiel-Mikosch)
Email:  technik-mode-konferenz@hs-niederrhein.de
Internet: www.intelligente-verbindungen.de

Thematisch passende Artikel:

Kunst- oder Design-Studium geplant?

Anmeldung zur Eignungsprüfung an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee bis 10. Dezember 2008

Die Kunsthochschule Berlin-Weißensee nimmt noch bis zum 10. Dezember 2008 schriftliche Anmeldungen für die Eignungsprüfungen vom 09. bis 13 Februar 2009 entgegen. Wer sich für ein Studium für...

mehr
2009-05

Die Kunst in der Entwicklung Hochschule Albstadt-Sigmaringen setzt auf stark praxisorientierten Bachelorstudiengang

Mit Design, Entwicklung und Verarbeitung technischer Textilien bis zum fertigen Endprodukt beschäftigt sich der neue Studiengang „Textile Produkttechnologie – Technische Textilien“ an der...

mehr
2011-11

Drittmittelmeister www.htw-dresden.de

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden hat ihren Forschungsbericht für das Jahr 2010 veröffentlicht. Trotz der Auswirkungen der Wirtschaftskrise sind die Drittmitteleinnahmen der HTW...

mehr

Digitalisierung in der Baubranche

5D-Konferenz in Konstanz

Digitalisierung revolutioniert auch das Bauwesen: Zum fünften Mal organisiert die Hochschule Konstanz – Technik, Wirtschaft undGestaltung (HTWG) die Lake Constance 5D-Conference, die die neuesten...

mehr

Zukunftsfähigkeit der Bauwirtschaft

Forschungskonferenz „Planen, Bauen, Gestalten, Kommunizieren im 21. Jahrhundert“ am 14. und 15. Juli 2009, Weimar

Im Juli beschäftigt sich die inter- und transdisziplinäre Forschungskonferenz „Planen, Bauen, Gestalten, Kommunizieren im 21. Jahrhundert“ in Weimar mit der Frage, welchen Beitrag Hochschulen,...

mehr