Inside Piano - vier Filme

Filme aus der Reihe “Living Architectures” von Ila Bêka & Louise Lemoine am 7. Oktober 2013 im Haus der Architektur, München

Vier kurze Filme über den Architekten Renzo Piano und einige seiner Bauten, vor allem aber über deren Nutzer, stehen am 7. Oktober im Architekturclub der Bayerischen Architektenkammer in der Originalfassung mit englischen Untertiteln auf dem Programm: The little Beaubourg (26 min), The Submarine (39 min), The Power of Silence (34 min) und Interview mit Renzo Piano (30 min). Unter der Überschrift „Inside Piano“ werfen die beiden französischen Filmemacher Ila Bêka und Louise Lemoine im Rahmen ihrer Filmreihe „Living Architectures“ einen informativen, ungewöhnlichen, sensiblen und dabei höchst amüsanten Blick auf die Architektur des renommierten italienischen Architekten.

Dabei scheint es fast so, als ob die Architektur selbst erzählen würde: aus ihrer Perspektive und sehr subjektiv, über ihr „Leben“ und ihre Nutzer. Auf der Website der Bayerischen Architektenkammer www.byak.de finden Sie weitere Informationen sowie zwei Trailer, die die besondere Sichtweise der französischen Filmemacher veranschaulichen: die Architektur durch ihre Nutzer sprechen zu lassen.

Wie immer ist beim Architekturclub im Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4 in München, der Eintritt frei.

Veranstaltung: Architekturclub im Oktober: Inside Piano: Filme aus der Reihe „Living Architectures“ von Ila Bêka & Louise Lemoine: The little Beaubourg (26 min), The Submarine (39 min), The Power of Silence (34 min), Interview mit Renzo Piano (30 min) F, 2010, Original mit engl. Untertiteln

Einführung: Dipl.-Ing. Katharina Matzig, Bayerische Architektenkammer

Datum: Montag, 7. Oktober 2013, 19.00 Uhr

Ort: Haus der Architektur, Waisenhausstr. 4, 80637 München

Eintritt: Eintritt frei

Veranstalter: Bayerische Architektenkammer


Thematisch passende Artikel:

Renzo Piano verleiht einen Preis

Iotti + Pavarani Architetti, Reggio Emilia, erhalten den Preis für die beste Arbeit eines Nachwuchsbüros

Die Renzo Piano Stiftung gab heute bekannt, dass sie dem Studio Iotti + Pavarani Architetti aus Reggio Emilia mit dem Preis für die beste Arbeit eines Nachwuchsbüros verliehen hat (unter 40 Jahre)....

mehr

Fondation Beyeler ohne Renzo Piano, dafür mit Peter Zumthor

Atelier Peter Zumthor & Partner plant Erweiterungsbau

Fondation Beyeler ohne Renzo Piano, dafür mit Peter Zumthor. Seit heute, 29. September 2016) ist bekannt: Der Schweizer Architekt wird den Erweiterungsbau planen. „Der Himmel über Basel, die Stadt...

mehr
06/2016

New Foundation Beyeler ohne Renzo Piano www.fondationbeyeler.ch

„Die Fondation Beyeler lädt Architekturbüros zum Studienauftrag ein“ lautet der Titel einer Presseaussendung der Stiftung Beyeler vom März 2016. Man möchte sich vergrößern. Konkret: Der...

mehr

Turbulenzen

Architekturclub zur Finanzkrise am 18. Mai 2009, München

Auch auf dem deutschen Immobilienmarkt hinterlässt die internationale Finanzkrise ihre Spuren und Wirkungen. Immer mehr Fachleute gehen davon aus, dass mit dramatischen und besorgniserregenden...

mehr
06/2012

London Bridge Tower www.londonbridgequarter.com

Mit einem Hubschrauber wurde am 30. März 2012 dem bald höchsten Gebäude der britischen Insel eine stählerne Spitze aufgesetzt. Der 310 m hohe Shard London Bridge, ehemals London Bridge Tower, wird...

mehr