Im Dialog

"dornburg zement" verleiht Förderpreis an junge Baustoffingenieurinnen

Die dornburger zement GmbH & Co. KG hat gestern zum elften Mal den Förderpreis dornburger zement verliehen. Prämiert werden alljährlich die besten Diplomarbeiten an der Bauhaus-Universität Weimar auf dem Gebiet der Baustoffe. In diesem Jahr wurden die Abschlussarbeiten von Dipl.-Ing. Elisabeth Sterner und Dipl.-Ing. Tina Oertel ausgezeichnet. Die Geschäftsführer Heiko Theuerkauf und Anett Mysliwiec überreichten die Geldpreise und Urkunden an die beiden Preisträgerinnen. Die prämierte Arbeit von Elisabeth Sterner befasste sich mit den „Einflüssen von Polymeren auf die Hydratation von CEM I und CEM II“. Tina Oertel untersuchte in ihrer Abschlussarbeit den „Einfluss von Natriumchlorid auf die Alkali-Kieselsäure-Reaktion in Betonen für Fahrbahndecken“.

Mit dem Förderpreis dornburger zement honoriert das Unternehmen besondere Leistungen und fördert den Dialog zwischen Forschung und Industrie. Der Wert der studentischen Arbeit wird herausgestellt und gleichzeitig für die Studierenden ein Anreiz zur praxisbezogenen Forschung geschaffen. Prof. Dr. Jochen Stark bedankte sich für das langjährige Engagement des Unternehmens. Dipl.-Ing. Elisabeth Sterner und Dipl.-Ing. Tina Oertel nahmen den Förderpreis dornburger zement im Rahmen des Sommerfestes des F.A. Finger-Instituts für Baustoffkunde entgegen, wo zudem der alljährliche Wettbewerb „Hochfester Beton“ ausgewertet wurde.

Internet: www.dornburger-zement.de

Thematisch passende Artikel:

Walter-Henn-Förderpreis 2011

Auslobung für Hochschulabsolventen der Architektur

Der polnische Architektenverband SARP und der Bund Deutscher Architekten BDA loben gemeinsam den bilateralen Walter-Henn-Förderpreis 2011 für Hochschulabsolventen der Architektur in Deutschland und...

mehr

Studienarbeiten mit interdisziplinärem Ansatz gesucht

BDB lobt „StudentInnen-Förderpreis 2021“ aus

Die Zukunft des Bauens und der Bauplanung wird maßgeblich von denen geprägt werden, die heute noch an Deutschlands Hochschulen studieren. Studierende aus den Fachrichtungen Architektur und...

mehr
2015-11

Bauwelt Kongress 2015 www.bauwelt.de/kongress

Wie radikal müssen Architektur und Städtebau sich ändern? Kann die Energiewende in unseren Städten gelingen? Diese und andere Fragen stellt die Bauwelt ihren Referenten auf dem Bauwelt Kongress...

mehr

Schubbolzen und Stadtbahnqualitäten

Förderpreise der HypoVereinsbank AG vergeben

Zum 17. Mal vergab die HypoVereinsbank (HVB) ihren Förderpreis an Absolventen der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) und Absolventen der HafenCity Universität Hamburg (HCU). Der Preis...

mehr