Science-Fiction-Film High-Rise

High-Rise: ein Science-Fiction-Film

Architektur und menschliche Abgründe ab 30. Juni 2016 im Kino

High-Rise ist ein dystopischer Science-Fiction-Film. Der Regisseur Ben Wheatley verfilmt den 1975 erschienenen Roman des britischen Schriftstellers James Graham Ballard.

Der Plot: Dr. Robert Laing (Tom Hiddleston), ein Physiologe, zieht in ein Hochhaus des Architekten Anthony Royal (Jeremy Irons) ein. Der Wolkenkratzer ist mehr als nur ein Wohnturm. Er ist eine eigene, in sich abgeschlossene Welt auf vierzig Etagen mit Ladengeschäften, Banken, Schulen, Fitnessstudios und Schwimmbädern. Es ist ein Mikrokosmos, der bei einem Lichtausfall im Gebäude aus den Fugen gerät. Es herrscht Anarchie. Deutlich treten die Ressentiments der Upper Class der oberen Etagen und der Mittelschicht in den unteren Etagen hervor. Der Film „ist ein schonungslos brutaler und bezwingender Trip durch die menschlichen Abgründe." Als Kulisse dient dieser rasanten Gesellschaftskritik das brutalistische Gebäude Bangor Leisure Centre im nordirischen Belfast, das 1970 von Hugo Simpson entworfen wurde.

High-Rise läuft ab dem 30. Juni 2016 in deutschen Kinos, Lauflänge: 118 Min, von Ben Wheatley, mit Tom Hiddleston, Jeremy Irons, Luke Evans, Sienna Miller, Elisabeth Moss.

Thematisch passende Artikel:

Call for Science Films!

Künstliche Intelligenz (KI) – Artifical Intelligence (AI) – verändert nachhaltig die Gesellschaft. Auch im Bauwesen gibt es schon zahlreiche Beispiele wie KI genutzt wird: Smart Home, Smart City,...

mehr

The Fountainhead

Der 4. Filmabend der Reihe "Architektur.Film.Amerika" am 1. Dezember 2009, Kaiserslautern

Am 1. Dezember 2009 findet der vierte Abend der Filmreihe Architektur.Film.Amerika statt, die der Studiengang Architektur der TU Kaiserslautern in diesem Semester organisiert hat. Nach dem großen...

mehr

Infinite Space - Der Architekt Johann Lautner

Werkfilm im Filmclub Baukultur am 14. September 2011, Osnabrück

Am 14. September 2011 lädt der Filmclub Baukultur zu einem Open Air Spezial ein. Gezeigt wird der Film: „Infinite Space“, der den berühmten amerikanischen Architekten John Lautner und seine Werke...

mehr

Woche der Sonne

Bundesweite Solarkampagne vom 1. bis 9. Mai 2010

Direkte, dezentrale Energiegewinnung gewinnt an Bedeutung. Das spiegelt sich in Deutschlands größter Solarkampagne Woche der Sonne wider, die in diesem Jahr 300000 Besucher erwartet. Die Woche der...

mehr