Herausforderungen für Brückenbauer

Vortrag über die neue Brücke zum Mont St. Michel am 9. Juli 2009, Frankfurt/Main

Im Rahmen der Vortragsreihe „Herausforderungen für Ingenieure“, die der Fachbereichs 1: Architektur - Bauingenieurwesen - Geomatik der Fachhochschule Frankfurt am Main - University of Applied Sciences (FH FFM) im Sommersemester 2009 anlässlich der 100-Jahr-Feier der FH FFM veranstaltet, referieren am 9. Juli 2009 Prof. Dipl.-Ing. Michael Zimmermann (Schlaich, Bergermann und Partner, Stuttgart) und Prof. Dr.-Ing. Jens Schneider (Fachhochschule Frankfurt) über Baumaßnahmen am Mont St. Michel zur Wiederherstellung des insularen Charakters. Die beiden Ingenieure berichten über den Wettbewerb und den Entwurf der Brücke und stellen ihre Überlegungen über Konstruktion und Berechnung des Baukörpers sowie Details zum Bau der Brücke vor. 

Bereits 1955 wurde das Projekt einer Brücke zum Mont St. Michel angeregt. Durch den Austausch der 1879 errichteten Dammstrasse gegen eine Brücke sollte einer weiteren Verlandung der Bucht Einhalt geboten werden. Aber erst 2001 wurde der Wettbewerb für die Verbindung zwischen Mont und Festland ausgeschrieben. Das Projekt von Feichtinger Architectes, Paris mit Schlaich, Bergermann und Partner, Stuttgart wurde zur Weiterbearbeitung empfohlen. Die Fertigstellung ist für 2009 vorgesehen. Mit Hilfe eines Staudammes soll die Strahlkraft des Flusses Cuesnon sowie die Meeresströmung dazu beitragen, bis zum Jahr 2012 etwa einen Großteil der angespülten Sedimente wieder abzutransportieren.

Veranstaltung: Vortrag „Die Brücke zum Mont St. Michel, Wettbewerb, Entwurf und Konstruktion“
Ort: FH FFM, Campus Nibelungenplatz/Kleiststraße, Gebäude 1, Raum 601, 60318 Frankfurt/Main
Zeit: 9. Juli 2009, 18 Uhr
Weitere Informationen: Bei Besuch der Veranstaltung wird im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung eine Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der AKH oder IngKH ausgestellt.
Internet: www.projetmontsaintmichel.fr

Thematisch passende Artikel:

Ingenieur-Bau-Kultur

Zwei Werkausstellungen vom 7. Mai bis 4. Juli 2010, Berlin

Das Büro Schlaich, Bergermann und Partner zählt zu den renommiertesten Ingenieurbüros in Deutschland. Seit fast 40 Jahren konstruieren Jörg Schlaich und Rudolf Bergermann weltweit...

mehr
2020-09

Siegerentwurf für neue Rad- und Fußwegbrücke

Sie soll in Zukunft Heidelbergs wachsenden Süden an das Neuenheimer Feld anbinden und die Verkehrswende unterstützen: die neue Rad- und Fußwegverbindung über den Neckar. Jetzt hat das Team...

mehr

Goldmedaille für Mike Schlaich

Institution of Structural Engineers, London, ehrt den Ingenieur für seine Leistungen auf dem Gebiet der Leichtbaustrukturen

Für seine herausragenden Leistungen auf dem Gebiet des Bauingenieurwesens wird Prof. Dr. Mike Schlaich vom Fachgebiet Entwerfen und Konstruieren der TU Berlin mit der Goldmedaille der Institution of...

mehr

experimenta Heilbronn

sauerbruch hutton entwarfen für die Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn ein Science Center mit Ausstellungs- und Lernbereichen. Der Neubau erweitert die 7.000 m² großen Bestand – eine...

mehr

Konstruktion und Gestalt

Symposium am 6. November 2009, Stuttgart, anlässlich des 75. Geburtstages von Jörg Schlaich

Jörg Schlaich, einer der bedeutendsten deutschen Bauingenieure unserer Zeit, feiert am 17. Oktober 2009 seinen 75. Geburtstag. Aus diesem Anlass organisiert das Institut für Leichtbau, Entwerfen und...

mehr