Helmut-Hentrich-Stiftungspreis 2013

Zwei Absolventen mit Reisestipendien ausgezeichnet

Jeweils 5 000 € in Form von Reisestipendien erhalten die beiden Preisträger Jakob Giese (RWTH Aachen) und Nicolai Schlapps (TU Braunschweig).

Die von Professor Dr. Helmut Hentrich im Jahr 2001 ins Leben gerufene Stiftung verleiht jährlich den mit 10 000 € dotierten Preis an Architekturabsolventen nationaler und internationaler Hochschulen. Die Stiftung engagiert sich für die Förderung besonders talentierter Architekturstudenten, „denen der Besuch architektonisch bedeutender Bauwerke durch die Gewährung von Reisestipendien ermöglicht werden soll,“ so Hentrich.

Die diesjährigen Jurymitglieder Professor Renzo Vallebuona (KIT Karlsruhe), Professor Johann Eisele (TU Darmstadt), Peter Cachola Schmal (Deutsches Architekturmuseum), Boris Schade-Bünsow (Bauwelt) und Sandra Greiser (DBZ) sahen dieses besondere Talent in den beiden Arbeiten „Stipendiatenhaus auf Hiddensee“ (Giese) und „The Factory, New York“ (Schlapps).

Lobende Erwähnungen gab es für die Arbeiten von Malte Kloes (Die Lichtung, Sport in der Natur), Gordon Selbach (The Family Hamlet, Cumbria UK) sowie für Leonie Weber und Carla Schwarz (Majdal Shams, Urban Planning under Occupation, Syrien).

Anfang Juli überreichte Joachim H. Faust, Kurator der Stiftung und geschäftsführender Gesellschafter von HPP, unter Anwesenheit des Kuratoriums der Helmut-Hentrich-Stiftung und dem Partnerkreis von HPP Architekten den Preisträgern Giese und Schlapps die Urkunden.

Nun darf sich jeder der beiden eine individuelle, „architekturgespickte“ Reiseroute zusammenstellen. Während der Reise soll ein Skizzenbuch geführt werden, das anschließend in den Besitz der Stiftung übergeht.

In der Septemberausgabe der DBZ werden wir Ihnen die Arbeiten der Preisträger ausführlicher vorstellen. SG

Der Helmut-Hentrich-Stiftungspreis wird 2013 erstmals in Kooperation mit HPP Architekten und den Fachzeitschriften Bauwelt, DBZ Deutsche BauZeitschrift/ Der Entwurf ausgelobt.

Zur Helmut-Hentrich-Stiftung.

Thematisch passende Artikel:

Helmut-Hentrich-Stiftungs-Preis 2018 ausgelobt

Das Kuratorium der Helmut-Hentrich-Stiftung verleiht in diesem Jahr zwei mit je 5.000 Euro dotierte Reisestipendien und würdigt damit herausragende Bachelor-Abschlussarbeiten im Fachbereich...

mehr
2013-09

Helmut-Hentrich-Stiftungspreis 2013 www.hpp.com

Gleich zwei Preisträger gab es in diesem Jahr, jeweils 5?000?€ in Form von Reisestipendien erhielten Jakob Giese (RWTH Aachen) und Nicolai Schlapps (TU Braunschweig). Erstmals wurde der Wettbewerb...

mehr

Helmut-Hentrich-Stiftungspreis 2014

Helmut-Hentrich-Stiftung vergibt Reisestipendien für jahrgangsbeste Absolventen im Fachbereich Architektur, Einreichungen sind bis zum 31. Juli 2014 möglich

Verteilt auf zwei Reisestipendien im Wert von je 5.000 Euro ist der Helmut-Hentrich-Stiftungspreis jährlich auf insgesamt 10.000 Euro dotiert. In 2014 erfolgt die Auslobung in Kooperation mit HPP...

mehr

Zwei Reisestipendien zu gewinnen

HELMUT-HENTRICH-STIFTUNGSPREIS 2015 ist ausgelobt

Die Helmut-Hentrich-Stiftung wurde 2001 von Professor Dr. Helmut Hentrich, selbst Schinkelpreisträger sowie Gründer der Architektenpartnerschaft HPP Hentrich-Petschnigg & Partner, ins Leben gerufen....

mehr

HELMUT-HENTRICH-STIFTUNGSPREIS 2016 ausgelobt

Drei Reisestipendien für talentierte Architekturstudenten

Die Helmut-Hentrich-Stiftung wurde 2001 von Professor Dr. Helmut Hentrich, selbst Schinkelpreisträger sowie Gründer der Architektenpartnerschaft HPP Hentrich-Petschnigg & Partner, ins Leben gerufen....

mehr