Frank O. Gehry seit 1997

Ausstellung im Vitra Museum vom 2. Oktober 2010 bis 13. März 2011

Im ersten von Frank O. Gehry in Europa verwirklichten Gebäude zeigt das Vitra Design Museum von 1989 eine Auswahl von Gehrys wichtigsten Projekten der letzten 13 Jahre. Diese werden mit großformatigen und aufwendigen Studien- und Wettbewerbsmodellen aus dem Archiv von Gehry Partners präsentiert. Originalzeichnungen des Architekten sowie eine Vielzahl von Entwicklungsmodellen machen die Entwurfsprozesse im Gehry-Büro greif- und nachvollziehbar. Die 12 ausgestellten Projekte werden nicht nur als singuläre Bauwerke gezeigt sondern auch im Dialog, in den sie mit ihrer städtischen Umgebung treten. Filme vermitteln Informationen über Gehrys technische Lösungen in den verschiedenen Phasen der künstlerischen Entwicklung und des Bauprozesses. In und um Basel hat Gehry drei Gebäude realisiert: Das Vitra Design Museum in Weil am Rhein (1989) als sein erstes Projekt in Europa, das Vitra Haedquater in Birsfelden (1994) und den neuesten Bau auf dem Novartis Campus in Basel (2010). Ferner ist auch der neue Zollhof in Düsseldorf im Programm vertreten. Neben der Buchpremiere der Publikation „Novartis Campus - Fabrikstraße 15“ werden die anderen Bauten in Form von Vorträgen der beteiligten Kontaktarchitekten bzw. Sonderführungen vorgestellt.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der sämtliche seit 1997 entstandenen Projekte von Frank O. Gehry und Gehry Partners vorstellt. Der Großteil der darin enthaltenen Abbildungen wurde noch nie gezeigt, darunter Handzeichnungen, Entwürfe des Büros, dreidimensionale Arbeiten, Modelle sowie Fotografien der Bauten selbst.

Parallel zur Ausstellung veranstaltet das Vitra Design Museum ein breites Rahmenprogramm mit Vorträgen, Workshops, Familientagen, Sonderführungen und einem Filmabend, um einzelne Werke Gehrys zu vertiefen oder exklusiv zugänglich zu machen. Um die Person Frank Gehry und seine Arbeitsweise geht es z.B. in einem Filmabend am 15. Februar 2011im Stadtkino Basel in Sydney Pollacks Dokumentation „Sketches of Frank Gehry“.

 

Wien: Eine Stadt voll Design Veranstaltung: Ausstellung Frank O. Gehry seit 1997
Ort: Vitra Design Museum, Charles-Eames-Str. 1, D-79576 Weil am Rhein
Zeit: 2. Oktober 2010 bis 13 März 2011
Internet: www.design-museum.de

Weitere Informationen zum Download:

Thematisch passende Artikel:

2009-07

Wide White Space Nadine Schmidt Betreuung: Prof. Johann Stockhammer/Des. C. Schramm

Die Kollektion der Diplomarbeit von Nadine Schmidt wurde inspiriert durch die Architektur Frank O. Gehrys. Das Hauptaugenmerk wurde dabei auf das Vitra Museum in Weil am Rhein und das Guggenheim...

mehr
2014-03

Symbiose aus Design und Licht www.jung.de

Die Liebe zu Formen zeigt sich auf dem Gelände von Vitra in Weil am Rhein allein schon an den Gebäuden von international renommierten Architekturbüros, die dort versammelt sind und unterschiedliche...

mehr
2012-02

Tonangebender Erstkontakt Parkhaus der New World Symphony, Miami Beach/USA

Frank O. Gehry entwarf das gerade eröffnete New World Center im Art-Déco-Viertel von Miami Beach. Das Konzerthaus der größten amerikanischen Orchesterakademie wurde von Gehry ungewöhnlich...

mehr
2017-10

Bilbao-Effekt wird zwanzig

Wahrscheinlich gab es den Bilbao-Effekt schon bevor er seinen Namen Ende der 1990-er Jahre erhielt. Da hatte nach der Eröffnung des Guggenheim Museum in der baskischen Hauptstadt wohl kaum einer...

mehr
2019-02

Menschen

Die 17. Ausgabe der Architekturbiennale in Venedig wird von dem libanesischen Architekten Hashim Sarkis kuratiert. „Die Welt stellt neue Herausforderungen an die Architektur“, sagte Sarkis Mitte...

mehr