Fondation Beyeler ohne Renzo Piano, dafür mit Peter Zumthor

Atelier Peter Zumthor & Partner plant Erweiterungsbau

Fondation Beyeler ohne Renzo Piano, dafür mit Peter Zumthor. Seit heute, 29. September 2016) ist bekannt: Der Schweizer Architekt wird den Erweiterungsbau planen. „Der Himmel über Basel, die Stadt und ihre Umgebung – das sind die Landschaften meiner Jugend. Dass ich hier ein wichtiges Haus bauen darf, wärmt mir das Herz”, freut sich Architekt Zumthor.

Der Erweiterungsbau soll auf dem bisher privaten Grundstück des Iselin-Weber-Parks in schweizerischen Riehen/Basel entstehen. Bislang war der Park der Fondation Beyeler für die Öffentlichkeit unzugänglich. Das soll sich mit dem Erweiterungsbau ändern. Der Neubau (Erwerb von Land und Liegenschaften, Finanzierung des Neubaus sowie Betrieb und Unterhalt für die ersten 10 Jahre) wird privat finanziert. Dafür liegen bereits feste Zusagen in der Höhe von CHF 50 Mio. vor. Großzügige Schenkungen der Wyss Foundation sowie der Daros Collection der Familie Stephan Schmidheiny legen den Grundstein für die Realisierung. Insgesamt werden die Kosten für Bau und Inbetriebnahme des Projekts auf CHF 80 Mio. geschätzt.

„Das Zusammenspiel von Mensch, Natur, Kunst und Architektur ist ein Grundstein des Erfolgs der Fondation Beyeler und war auch für die Entwicklung des preisgekrönten Museumsgebäudes von Renzo Piano essenziell. Peter Zumthor bringt die Sensibilität und Erfahrung mit, um an diesem besonderen Ort ein Bauwerk von hervorragender Qualität zu realisieren“, sagt Sam Keller, Direktor der Fondation Beyeler, die Entscheidung der Jury. Die Pläne für den Neubau werden im Herbst dieses Jahres nach der Überarbeitung durch Peter Zumthor vorgestellt. Wir sind gespannt.

Thematisch passende Artikel:

2016-06

New Foundation Beyeler ohne Renzo Piano www.fondationbeyeler.ch

„Die Fondation Beyeler lädt Architekturbüros zum Studienauftrag ein“ lautet der Titel einer Presseaussendung der Stiftung Beyeler vom März 2016. Man möchte sich vergrößern. Konkret: Der...

mehr
2017-06

Erweiterung der Fondation Beyerler-Sammlung durch Peter Zumthor

Mehr Spiel und Spaß und Liebe zur Architektur? Eigentlich wollte man erst im Herbst dieses Jahres den Vorhang lüften, nun kam Anfang Mai bereits die Meldung mit den aktuellen Bildern aus dem Atelier...

mehr

Fondation Beyeler, Basel/Riehen, mit Peter Zumthor im neuen Park

„Ich versuche Gebäude zu bauen, die geliebt werden.“ Peter Zumthor, hier mit ersten Bildern

Die Fondation Beyeler hatte Mitte 2016 bekannt gemacht, dass sie ihre Ausstellungskapazitäten erweitert bzw. den wunderbaren Museumsbau von Renzo Piano entlasten wolle. Grund: Der rein als...

mehr

Renzo Piano zum Achtzigsten

Der in Genua geborene Architekt ist immer noch eine feste Größe in der internationalen Architektenwelt ... und immer noch auf seinem Segelschiff unterwegs

Wahrscheinlich muss man heute, am 14. September 2017, Renzo Piano über Funk gratulieren: Der heute vor 80 Jahren in Genua geborene italienische Architekt steht immer noch hinter dem Ruder seiner...

mehr

Inside Piano - vier Filme

Filme aus der Reihe “Living Architectures” von Ila Bêka & Louise Lemoine am 7. Oktober 2013 im Haus der Architektur, München

Vier kurze Filme über den Architekten Renzo Piano und einige seiner Bauten, vor allem aber über deren Nutzer, stehen am 7. Oktober im Architekturclub der Bayerischen Architektenkammer in der...

mehr