Erklär Scharoun! - Vortrag

Studierende der TU Braunschweig erläutern am 22. Juni 2016 Bauten des Architekten

Hans Scharoun ist in Wolfsburg vor allem als Architekt des Theaters am Klieversberg bekannt. Einen Einblick in das weitere Schaffen Scharouns gibt ein Vortragsabend, zu dem das Forum Architektur der Stadt Wolfsburg in Kooperation mit der Technischen Universität (TU) Braunschweig am Mittwoch, 22. Juni, um 19 Uhr auf die Probebühne des Theaters einlädt.
 
Mit dem Theater am Klieversberg und dem Stephanus Kindergarten in Detmerode wurden in den 1960er Jahren zwei Bauten von Hans Scharoun (1893 bis 1972) für Wolfsburg entwickelt und realisiert. Ein dritter Entwurf für eine Kirche am Rabenberg kam nicht zur Ausführung.
 
Die Anfang des Jahres abgeschlossene Generalsanierung des Theaters ist Anlass, das Schaffen des großen deutschen Baumeisters über die Grenzen der Stadt hinaus zu betrachten. Der Vortragsabend in Kooperation mit dem Institut für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt an der TU Braunschweig verspricht einen kurzweiligen und informativen Überblick über sein Werk. Unter dem Motto „Erklär Scharoun!“ stellen Studierende des Bachelor- und Masterstudiengangs Architektur ausgewählte Bauten in Kurzvorträgen vor.
 
Ein ungewöhnlicher und allgemein nicht öffentlich zugänglicher Veranstaltungsort bietet dafür den passenden Rahmen. Die Veranstaltung findet auf der Probebühne des Theaters statt, die sich etwa elf Meter über dem Bühnenboden befindet und mit einem großformatigen Fenster den Blick über die westliche Innenstadt Wolfsburgs eröffnet.

Weitere Informationen unter www.wolfsburg.de/architektur.

Eine Anmeldung zu dem Vortrag ist erforderlich unter E-Mail: forum.architektur@stadt.wolfsburg.de oder Telefon (05361) 28-2814. Der Eintritt ist frei. Es wird darauf hingewiesen, dass der Zugang zur Probenbühne nicht barrierefrei ist.

Thematisch passende Artikel:

Wolfsburg-Diskussion

Ausstellung „Typisch Wolfsburg!“ vom 23. Februar bis 8. März 2009, Berlin

Wolfsburg – der Prototyp der modernen Industriestadt – hat auch nach 70 Jahren nichts von seiner Faszination verloren. Ab dem 23. Januar, 20 Uhr zeigt das Deutsche Architektur-Zentrum die...

mehr
2018-11

Menschen

Der Architekt Hans Scharoun hat ein Werk hinterlassen, das so ziemlich alle Bauaufgaben umfasst. Er gilt als ein wesentlicher Protagonist des organischen Bauens. Nach dem Studium an der TH...

mehr

Stadt Wolfsburg ist Mitglied im internationalen Netzwerk der Aalto-Städte

Das Netzwerk der Aalto-Städte wurde am im Februar 2017 in Jyväskylä (Finnland) gegründet. Zehn finnische Städte waren Gründungsmitglieder. Angesprochen wurden zunächst alle 23 finnischen...

mehr
2016-03

Wolfsburg Award for urban vision 2016 www.wolfsburg.de/wolfsburgaward

Wolfsburg ist eine der ganz wenigen neu gegründeten Städte des 20. Jahrhunderts in Europa. Hier verbindet sich Stadtplanung mit politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Tendenzen und...

mehr
2015-03

„Bildungshaus“ irgendwann? Ein Wettbewerbsentscheid www.wolfsburg.de/wirwollenwissen

„Bildung“ war immer schon das Pfund, mit dem sich wuchern ließ und so wird es auch in Zukunft sein. Mit „Bildung“ steht und fällt die berufliche und gesellschaftliche Zukunft eines jeden...

mehr