Energetisches Facelifting

BINE-Broschüre stellt Sanierungskonzept für Bürohochhaus vor

Der Komfort am Arbeitsplatz und der Energieverbrauch für Beleuchtung, Heizung und Kühlung in Bürogebäuden hängt stark von der Ausgestaltung und Qualität der Fassade ab. Oft verursachen veraltete Verglasungen im Sommer eine Überwärmung der Räume und im Winter hohe Wärmeverluste. 

Das BINE-Projektinfo "Gebäude sanieren - Bürohochhaus der sechziger Jahre" stellt die Sanierung des Hauptgebäudes der KfW Bankengruppe vor. Die Neugestaltung von Fassade und Gebäudetechnik hat dort beste Voraussetzungen für einen geringen Energieverbrauch geschaffen.

Das Büroturm-Ensemble mit bis zu 15 Stockwerken entstand Ende der sechziger Jahre. Fenster und Fassadenverkleidung waren entsprechend schlecht gedämmt. Schmale, umlaufende Balkone nahmen den Räumen das Tageslicht. Deshalb war ein kompletter Rückbau der Gebäudehülle die beste Lösung. Heute präsentiert eine innovative Glasfassade mit deutlich verbessertem Winter- und Sommer-Wärmeschutz die neue Qualität des Gebäudes. Häufiger als früher reicht der Tageslichteinfall am Arbeitsplatz, zusätzlich benötigtes Kunstlicht wird angepasst geregelt. Die neue Abluftanlage wird auch zur sommerlichen Nachtlüftung genutzt. Der Anschluss an eine Anlage zur Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung stellt die benötigte Energie effizient bereit.

Weitere Informationen: Das neue BINE-Projektinfo "Gebäude sanieren - Bürohochhaus der sechziger Jahre" (11/08) ist kostenfrei beim BINE Informationsdienst von FIZ Karlsruhe erhältlich.
Ansprechpartner: BINE Informationsdienst, FIZ Karlsruhe - Büro Bonn, Kaiserstraße 185-197, 53113 Bonn
Telefon: 0228/ 92 37 90
Internet: www.bine.info

Thematisch passende Artikel:

Druckerei spart Energie

Sanierung ermöglicht neues Raum- und Haustechnikkonzept

Wird ein Bürogebäude erweitert, ist das ein günstiger Zeitpunkt, die bestehenden Räume zu modernisieren und den Arbeitsplatzkomfort auf den heutigen Stand zu bringen. Eine Karlsruher Druckerei hat...

mehr

Wiedersehen. Architektur in Niedersachsen zwischen Nierentisch und Postmoderne

Eine Podiumsdiskussion am 24. November 2011 in Hannover

Das Podiumsgespräch dreht sich um die Frage des Umgangs mit dem baukulturellen Erbe der Sechziger- und Siebzigerjahre und wird anlässlich der gleichnamigen Wanderausstellung der Architektenkammer...

mehr
2018-01

Energieeffiziente Schiebetür

Bei der Kone Schiebetür SD 50 von Kone sorgen Mehrfachverglasung, Gummidichtungen und thermisch getrennte Türprofile dafür, dass die Wärme im Winter drinnen und im Sommer draußen bleibt. Beim...

mehr

Plusenergie Office

Tag der Offenen Tür bei Tetra am 6./7. November 2009, Wachtberg

Am europaweiten Tag des Passivhauses stellt die Firma Tetra GmbH in Wachtberg sein eben fertiggestelltes Plusenergie-Bürogebäude "OctagonOffice" für Besichtigungen der Öffentlichkeit vor. Das...

mehr
2020-05

Cellulosedämmung

Die Cellulosedämmung von Climacell eignet sich besonders gut für die Dämmung von Holzhäusern, vor allem beim sommerlichen Hitzeschutz. Bei fachgerechtem Einbau erfüllen Cellulosedämmungen auch...

mehr