Drahtseilakt

40 Jahre IGMA und Symposium „Architektur Denken“ vom 14. bis 23. November 2008, Stuttgart

1968 gründete Prof. Jörg Joedicke an der Universität Stuttgart das Institut IGMA für Grundlagen moderner Architektur und Entwerfen, um kluge Antworten auf Fragen zu finden, die aufgebrachte Studenten an eine selbstgefällige Architekturmoderne stellten. Vom 14. bis 23. November 2008 feiert das Igma nun sein 40-jähriges Bestehen - und zwar in einem Zirkuszelt, das im Foyer des Kollegiengebäudes KI, Keplerstraße 11, aufgestellt wird.  
Unter dem Thema "Geburtstag im Zelt" beginnt die Jahresfeier am 14. November ab 16 Uhr zunächst mit einem Kolloqium ehemaliger Mitarbeiter und Mitstreiter des IGMA zur Aufarbeitung der themenreichen Lehr- und Forschungsgeschichte des Instituts. Um 20.00 Uhr feiert das IGMA sein 40jähriges Bestehen und den zweiten Geburtstag des Magazins Junk Jet.  
Eine Woche später wird sich vom 22. bis 23. November 2008 ein architekturtheoretisches Symposium unter dem Thema "Architektur Denken" mit dem Verhältnis von Theorie und Praxis beschäftigen. Das Symposium soll die wissenschaftlichen Aufgaben und den praktischen Nutzen der Architekturtheorie in vier Schwerpunktthemen debattieren. Zu jedem Schwerpunkt werden neben zwei Vertretern der Theorie eine Architektin oder ein Architekt Stellung nehmen, um aus der Entwurfsposition heraus und unter Berücksichtigung des Themengebietes Ansprüche an die Architekturtheorie abzuleiten.  
Von besonderem Interesse wird auch der Gastvortrag von Prof. Georg Franck von der TU Wien am 22. November um 20 Uhr zum Thema "Die Architektur - eine Wissenschaft?" sein, der den Wissenschaftscharakter der Architektur untersucht. Die abschließende Podiumsdiskussion am 23. November 2008 um 19.00 Uhr wird die Bedeutung der Architekturtheorie für die Architektenausbildung beleuchten.

Veranstaltung: Geburtstag im Zelt - 40 Jahre IGMA
Ort: Foyer des Kollegiengebäudes KI, Keplerstrasse 11, 70174 Stuttgart
Zeit: 14. bis 23. November 2008 ab 20 Uhr
 
Symposium: „Architektur Denken“
Ort: Foyer des Kollegiengebäudes KI, Keplerstrasse 11, 70174 Stuttgart
Zeit: 22./23. November 2008, jeweils ab 9 Uhr
 
Internet: www.uni-stuttgart.de

Weitere Informationen zum Download:

Thematisch passende Artikel:

2015-07

Jürgen Joedicke (1925-2015) www.uni-stuttgart.de/igma

Nur wenige Wochen vor seinem Neunzigsten verstarb Jürgen Joedicke am 6. Mai 2015 in Stuttgart. Nach seinemStudium der Architektur an der Hochschule für Baukunst und Bildende Künste Weimar...

mehr
2016-02

Prof. für Architekturtheorie www.hs-anhalt.de

Am Standort Dessau wurde kürzlich Prof. Dr. Jasper Cepl zum Professor für Architekturtheorie am Fachbereich Architektur, Facility Management und Geoinformation berufen. Der Experte für...

mehr
2011-10

Werner Sewing 1951-2011

Er hatte eine eher selten anzutreffende Profession, der 1951 in Bielefeld geborene Werner Sewing: Er war Architektursoziologe. Nach dem Studium der Soziologie, Geschichte und Politikwissenschaften in...

mehr

Preisträger

Verleihung des Erich Schelling-Architekturpreises 2008 am 14. November 2008, Karlsruhe

Die Erich Schelling-Architekturpreise 2008 gehen an die norwegischen Architekten Jensen & Skodvin und den österreichischen Architekturkritiker und -theoretiker Friedrich Achleitner. Außerdem werden...

mehr

Klischees der Architektur

Aachener Montagabendgespräche im WS 2010/2011

Das Lehr- und Forschungsgebiet Architekturtheorie (Prof. Axel Sowa) der RWTH Aachen veranstaltet in diesem Wintersemester sechs Montagabendgespräche zum Thema Klischees der Architektur. Es sprechen...

mehr