Bau- und Immobilienwirtschaft

Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft 16. buildingSMART-Anwendertag am 18. April 2018 in Nürnberg

Wie gelingt die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft? Auf diese Frage bietet der 16. buildingSMART-Anwendertag am 18. April 2018 in Nürnberg vielfältige Antworten. Aus der gesamten Wertschöpfungskette Bau und Immobilien werden Unternehmer, Architekten und Ingenieure sowie Experten aus Wissenschaft und Praxis erfolgreiche Anwendungen digitaler Methoden und Werkzeuge vorstellen.

Erwartet werden rund 500 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Damit ist der buildingSMART-Anwendertag eine der größten Einzelveranstaltungen zur Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft. Die Keynote-Rede wird Christoph Gröner halten, er ist Gründer und Vorstandsvorsitzender der CG Gruppe AG, die zu den führenden Projektentwicklern in Deutschland zählt und digitale Techniken unter anderem dafür einsetzt, hochwertigen und zugleich bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Zahlreiche Architekten- und Ingenieurkammern in Deutschland anerkennen den buildingSMART-Anwendertag als Fortbildungsveranstaltung.

Daten zur Veranstaltung:

Veranstaltungsort: Meistersingerhalle in Nürnberg Veranstaltungstermin: 18. April 2018 um 9:15 Uhr mit der Registrierung Programmstart: 10:00 Uhr - Begrüßung durch den Vorsitzenden von buildingSMART, Professor Rasso Steinmann.

Details zum Programm und den Inhalten der einzelnen Vorträge finden Sie hier.

Kontakt:
buildingSMART e.V. Jens Pottharst - Leiter Kommunikation Telefon: +49 30 5557 1996-6 Mobil: +49 157 923 572 66 E-Mail: pottharst@buildingsmart.de Postanschrift: buildingSMART e.V. | Wiener Platz 6 | 01069 Dresden

Über buildingSMART Deutschland:

Seit über 22 Jahren ist buildingSMART Deutschland das Kompetenznetzwerk für die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft. Über 330 Unternehmen, Forschungs- und Hochschuleinrichtungen, Vertreter der öffentlichen Hand und Privatpersonen aus allen Bereichen der Bau- und Immobilien-wirtschaft sind Mitglied bei buildingSMART Deutschland. Sie eint das Interesse, die Digitalisierung erfolgreich mitzugestalten. Dazu engagieren sich buildingSMART-Mitglieder ehrenamtlich an der Ausarbeitung von offenen und herstellerneutralen Standards für digitale Methoden und Werkzeuge und bringen über buildingSMART International diese Arbeiten auch im weltweiten Rahmen ein. So wirkt buildingSMART aktiv daran mit, verlässliche und anwendergerechte Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Digitalisierung der Bau-und Immobilienwirtschaft zu entwickeln. www.buildingsmart.de

Thematisch passende Artikel:

2016-10

20. buildingSMART-Forum in Berlin www.buildingSMART.de

buildingSMART International ist eine weltweite Initiative zur Entwicklung und Verbreitung offener Austauschformate für Building Information Modeling (kurz: BIM). Das deutschsprachige Chapter...

mehr

planen-bauen 4.0

Verbände der Planungs-, Bau- und Immobilienwirtschaft gründen gemeinsame Gesellschaft

Führende Verbände und Institutionen aus dem Bereich Planen, Bauen und Betreiben haben am 20. Febraur 2015 die „planen-bauen 4.0 – Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und...

mehr

"Konzerthaus Nürnberg" entschieden

1. Preis des 2-phasigen Realisierungswettbewerbs geht an TOPOTEK 1

TOPOTEK 1 Architektur GmbH hat in Arbeitsgemeinschaft mit Johannes Kappler Städtebau & Architektur GmbH und Super Future Collective aus Nürnberg den offenen 2-phasigen Realisierungswettbewerb...

mehr