Deutscher Solarpreis 2012

Prof. Werner Sobek ausgezeichnet

In Anerkennung seiner beispielhaften Arbeiten im Bereich des solaren Bauens wurde Prof. Dr. Dr. E.h. Werner Sobek mit dem Deutschen Solarpreis 2012 ausgezeichnet.
 
Der Deutsche Solarpreis wird seit 1994 von EUROSOLAR - Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. an Gemeinden, kommunale Unternehmen, Vereine oder Gemeinschaften, private Personen, Ingenieure, Architekten sowie an Organisationen vergeben, die sich um die Nutzung Erneuerbarer Energien besonders verdient gemacht haben.
 
Werner Sobek hat bereits im Jahr 2000 mit seinem H R128 gezeigt, wie energieautarke, voll rezyklierbare Gebäude mit hohem Wohnkomfort und großer Gestaltqualität geschaffen werden können. Der Deutsche Solarpreis 2012 ehrt Werner Sobek nun insbesondere auch für das im Dezember 2011 eröffnete Projekt F87, ein im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung geplantes "Einfamilienhaus mit Elektromobilität", das nicht nur sämtliche im Gebäude benötigte Energie selbst aus erneuerbaren Quellen erzeugt, sondern das darüber hinaus auch die zum Haus gehörenden Elektrofahrzeuge ganzjährig mit Strom versorgt.
 
Die DBZ berichtete in Heft 4/12 ausführlich über das F87 – Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität in Berlin.
 
Die von Werner Sobek gegründete und nach ihm benannte Firmengruppe steht weltweit für Engineering, Design und Nachhaltigkeit. Sie hat Niederlassungen in Stuttgart, Dubai, Frankfurt, London, Moskau, New York und Sao Paulo. Die Arbeiten des Büros zeichnen sich durch eine hohe Gestaltqualität auf der Basis von herausragendem Engineering und ausgeklügelten Konzepten zur Minimierung von Energie- und Materialverbrauch aus. Das 1992 gegründete Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern plant nahezu alle Typen von Bauwerken in unterschiedlichsten Materialien.

Thematisch passende Artikel:

Lebenswerk ausgezeichnet

Prof. Werner Sobek erhält Grande Médaille d'Argent pour Recherche et Technique der französischen Académie d’Architecture

Die Académie d’Architecture hat dem Stuttgarter Architekten und Ingenieur Prof. Dr. Dr. E.h. Werner Sobek am 24. Juni 2010 in Paris eine ihrer höchsten Auszeichnungen verliehen. Bei der unter der...

mehr

Nachfolge von Werner Sobek steht

Wer kommt, wenn Werner Sobek geht? Im Frühjahr 2020 hat der charismatische Architekt und Ingenieur Werner Sobek die Leitung des von ihm gegründeten Instituts für Leichtbau Entwerfen und...

mehr

Honoris causa

Ehrendoktorwürde der TU Dresden für Prof. Werner Sobek

Als Prof. Werner Sobek unlängst an der TU Dresden den Vortrag „Bauen für die Zukunft“ hielt, war der Hörsaal bis auf den letzten Platz und die letzte Treppe besetzt. Die Universität wird dem...

mehr

Werner Sobek und das ILEK

Ausstellung und Podiumsdiskussion im Rahmen der Moskauer Architekturbiennale 2010

Das Goethe-Institut Moskau, das Büro Werner Sobek und das ILEK (Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren der Universität Stuttgart) zeigen im Rahmen der Moskauer Architekturbiennale 2010...

mehr

Konstruktion im Dialog

Ausstellung über die Arbeit von Werner Sobek vom 2. Juli bis 16. Oktober 2009, Wien

Werner Sobek zählt mit seinen vielfältigen Aktivitäten international zu den wichtigsten Protagonisten auf dem Gebiet der Schnittstelle zwischen Architektur und Konstruktion. Als „forschender,...

mehr