Der Deutsche Lichtdesign-Preis 2017

Frist zur Einreichung endet am 30. September

Am 30. September endet die Frist für die Einreichung beim Deutschen Lichtdesign-Preis 2017. Lichtplanungsbüros aus Deutschland, der Schweiz und Österreich sowie aus Benelux haben somit nur noch wenige Tage Zeit, sich mit ihren Projekten um die begehrte Auszeichnung zu bewerben, die sich in der Fachwelt zu einem aussagekräftigen Indikator für die Qualität professioneller Lichtlösungen etabliert hat. Die unabhängige fünfköpfige Jury sowie Gastjuror Peter Andres, Lichtdesigner des Jahres 2016 und 2012, werden im November unter allen Einreichungen eine Vorauswahl von preisverdächtigen Projekten treffen, die in den Folgemonaten persönlich in Augenschein genommen werden.
Neben dem Lichtdesigner des Jahres wird die Jury im kommenden Jahr während der Gala zum Deutschen Lichtdesign-Preis erstmals einen zusätzlichen Ehrenpreis vergeben. Dieser geht an eine Person, die sich mit ihrem Lebenswerk oder besonderen Verdiensten zugunsten des Lichtdesigns hervorgetan hat. Eine Modifikation gibt es beim Nachwuchspreis, für den jetzt Lichtdesigner infrage kommen, die erstmals in diesem Metier tätig und seit maximal fünf Jahren am Markt sind. Außerdem dürfen sie nicht älter als 40 Jahre sein.
Mit dem Deutschen Lichtdesign-Preis wollen die Veranstalter der professionellen Lichtplanung - als ein wesentliches Modul für die Qualität der gebauten Umwelt - öffentliche Wertschätzung verleihen. Im europäischen Raum findet der in den USA und Großbritannien seit langem etablierte Beruf des Lichtdesigners erst seit wenigen Jahren auf breiterer Ebene Anerkennung. Unabhängig von der Größe des Bauvorhabens setzen Architekten bei ihren Beleuchtungskonzepten heute zunehmend auf die Unterstützung von Lichtdesignern, die ihr technisches, wahrnehmungspsychologisches und gestalterisches Wissen in die Beleuchtungsaufgabe einbringen. Auch in der künstlerischen Umsetzung von Konzepten gewinnt Licht als Medium eine immer größere Bedeutung.


www.lichtdesign-preis.de

Thematisch passende Artikel:

Deutschen Lichtdesign-Preis 2019

38 Nominierungen in 12 Kategorien

Am 16. Mai ist es wieder soweit – dann werden zum 9. Mal die Preisträger des Deutschen Lichtdesign-Preises bekanntgegeben. 140 Arbeiten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren...

mehr

Gewinner gefeiert

6. Deutscher Lichtdesign Preis

Die Gewinner des Deutschen Lichtdesign-Preis 2016 und der „Lichtdesigner des Jahres“ wurden am 12. Mai 2016 in Anwesenheit vieler Pressevertreter und von weit mehr als 500 Gästen aus der Leuchten-,...

mehr

Deutscher Lichtdesign-Preis 2019

Elf Projekte ausgezeichnet

Am 16. Mai war es soweit: Wettbewerbsteilnehmer und Leuchtenbranche erfuhren während der Gala in der Historischen Stadthalle Wuppertal, wer die Gewinner und Gewinnerinnen beim diesjährigen Deutschen...

mehr

Deutscher Lichtdesign-Preis

Anmeldung jetzt möglich

Ab sofort sind Einreichungen zum Deutschen Lichtdesign-Preis 2011 möglich. Der neue Wettbewerb für Lichtplanung und Lichtdesign wird im kommenden Jahr zum ersten Mal in Köln vergeben. Licht als...

mehr

Erster deutscher Lichtdesign-Preis 2011

Verleihung der Preise im Rahmen eines Galaabends am 5. Mai 2011 in Köln

Am frühen Donnerstagabend fanden sich rund 360 Gäste im Martimhotel in Köln ein, um bei stimmungsvoller Kerzenbeleuchtung (!) die Verleihung des ersten deutschen Lichtdesign-Preises zu feiern. Die...

mehr