Deadline Today!

Architekturpraxis und Wettbewerbsrealität in Europa von wonderland hinterfragt und hochaktuell präsentiert

Zur Bedeutung von Wettbewerben in der Architektur präsentiert die europäische Architekturplattform wonderland unter dem Titel „Deadline Today! 99 stories on making architectural competitions“ vom 18. Juni bis 20. Juli 2009 die Ergebnisse einer europaweiten Ausschreibung im Architekturzentrum Wien. Die Plattform hat ihren Sitz in Wien, nimmt jedoch eine klar europäische Position ein. Das Ausstellungskonzept von wonderland basiert auf einer Studie zum Einfluss des Wettbewerbswesens auf die aktuelle Architekturpraxis. Gezeigt werden Modelle und individuelle Geschichten von Architekturbüros aus ganz Europa zu deren experimentellem und innovativem Umgang mit Wettbewerbsausschreibungen.

Innerhalb der Wettbewerbspraxis ist der Aufwand der Architekturbüros generell sehr hoch. Deshalb ist es wichtig, die Gegebenheiten des Systems genauer zu reflektieren. Genau das beabsichtigt wonderland mit der Ausstellung „Deadline Today! 99 stories on making architectural competitions“. Die Ausstellung bietet eine Momentaufnahme zu Aufgabe und Funktion von Wettbewerben in der aktuellen europäischen Architekturpraxis an.

wonderland betrachtet vor allem die in der Praxis getroffenen strategischen Entscheidungen: Wurden die Wettbewerbsregeln respektiert, oder ist es letztlich Erfolg versprechender, die Grenzen und Leitlinien ein wenig zu übertreten. Georg Pendl, Präsident der österreichischen Kammer für Architekten und Ingenieur-konsulenten und Leiter der Arbeitsgruppe Vergabe und Wettbewerbe im ACE (Architects’ Council of Europe) unterstreicht den internationalen Aspekt: „Dieses Projekt ist einzigartig, da es erstmalig eine thematische, europaweite Sammlung von Beispielen und Erfahrungen im Bereich der Architekturwettbewerbe erhebt und aufbereitet.“

Beim englischsprachigen Symposium „Making Competitions: Within the limits / Beyond the limits“ am 18. Juni 2009 referieren und diskutieren internationale WettbewerbsteilnehmerInnen, JurorInnen, ausschreibende Organisationen und wonderland-Teammitglieder, inwieweit Wettbewerbe Aufträge beschaffen können, welchem Wettbewerbssystem der Vorzug zu geben ist und wie sich die Situation für ArchitektInnen im europaweiten Vergleich darstellt. Wonderland Ausstellung und Symposium finden statt in Kooperation mit bAIK – Bundeskammer der Architekten und Ingenieurskonsulenten, Hungarian Contemporary Architecture Centre – KÉK, Architects’ Council of Europe (ACE) – spezielle Arbeitsgruppe für Architekturwettbewerbe sowie European Forum for Architectural Policies (EFAP).

Veranstaltung: Ausstellung „Deadline Today! 99 stories on making architectural competitions“
Ort: Architekturzentrum Wien (Az W), Museumsplatz 1,  A-1070 Wien Zeit: 18. Juni bis 20. Juli 2009, täglich 10 – 19 Uhr
Weitere Informationen: Eintritt EUR 5,00 / EUR 3,50 ermäßigt. Eröffnung am 17. Juni 2009 um 19 Uhr mit einer Auftaktveranstaltung von heneghan.peng.architects: „Transparency“, anschließend Sommerfest.
 
Veranstaltung: wonderland Symposium “Making competitions: Within the limits / Beyond the limits”
Ort: Architekturzentrum Wien (Az W), Museumsplatz 1,  A-1070 Wien
Zeit: 18. Juni 2009, 11.30 Uhr – 18 Uhr
Weitere Informationen: Die Teilnahme ist kostenlos. Während des Kongresses ist ein kostenfreier Besuch der Ausstellung möglich.  
Kontakt: Wonderland – Platform for architecture
Tel. 0043 1/ 929 40 58
Email: offic@wonderland.cx
Internet: www.wonderland.cx

Thematisch passende Artikel:

Make projects happen

Europäische Wonderland-Teams entwickeln Modelle für das Stadtentwicklungsgebiet „aspern Die Seestadt“ in Wien

Unter dem Motto „Getting specialized“ trafen sich am 14. November 2008 etwa 100 europäische Architekturschaffende und Interessierte zu einem Symposium im Architekturzentrum Wien. In zahlreichen...

mehr
2018-12

Palettenhaus, Wien/AT

Im Rahmen des Wettbewerbs gau:di 2007 waren europäische Architekturstudenten aufgefordert, ein „minimum house for leisure at the XXI. century“ zu entwickeln: Ein Gebäude, das an unterschiedlichen...

mehr

Architekturfilmfestival in Wien

Movies In Wonderland. Architecture with/out Architects?, 13.– 23.08.2014

Spielt Architektur in gegenwärtigen Tendenzen und Entwicklungen überhaupt noch eine große Rolle? Gibt es ihn noch, den großen Masterplan, nach dem sich alles richten muss? Und wenn nicht, worum...

mehr

Nachlese

Der neue Hintergrund ist da

Der soeben erschienene Hintergrund 41 bietet eine vertiefende Nachlese zum 16. Wiener Architektur Kongress, der sich im Rahmen der Ausstellung „Architektur beginnt im Kopf. The Making of...

mehr

„Nachhaltiges Planen und Bauen – ohne Architekturwettbewerb?“

Podiumsdiskussion des Ausschusses Nachhaltigkeit am 31. Mai 2012, 19 Uhr, im Erste Bank Event Center, Wien

Ob und wie kann aus Architekturwettbewerben nachhaltige Architektur hervorgehen? Dieser Frage geht die zwölfte Podiumsdiskussion der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten zum Thema...

mehr