Das neue feiert das alte Bauhaus

Festprogramm zum 90jährigen Gründungsjubiläum des Staatlichen Bauhauses beginnt am 1. April 2009 mit einem Festakt in Weimar

Die Bauhaus-Universität Weimar begeht mit einem abwechslungsreichen Festprogramm das 90-jährige Gründungsjubiläum des weltberühmten Staatlichen Bauhauses. Mit einem dichten Programm aus Ausstellungen, Lichtinstallationen, Live-Performances, Videoprojektionen, Musik und Gesprächen erinnern am 1. April 2009 Studierende, Mitarbeiter und Gäste der Bauhaus-Universität Weimar an die Gründung des Staatlichen Bauhauses im April 1919. Gleichzeitig zeigen sie, was das Bauhaus von heute ausmacht.

Schon am Vormittag eröffnen zwei Ausstellungen auf dem Campus. In einem weißen Kubus vor dem Hauptgebäude, dem „White Cube“, wird die Ausstellung „Impuls Bauhaus“ ab 10 Uhr erläutern, wie sich das Bauhaus und seine Ideen bis zur Gegenwart in der Welt verbreitet haben. Kurz darauf, um 11 Uhr, eröffnet Rektor Prof. Dr. Gerd Zimmermann eine Ausstellung im Van-de-Velde-Bau. „Kunstgewerbeschule – Staatliches Bauhaus – Bauhaus-Universität“ stellt in Plänen, Fotos und Beschreibungen den Entwurf und die Ausführung der ehemaligen Kunstgewerbeschule von Henry van de Velde vor.

Der Nachmittag des 1. Aprils steht dann ganz im Zeichen des Festaktes im Deutschen Nationaltheater, zu dem die Universität internationale Partner, Gäste aus Hochschulen, Politik und Wirtschaft sowie Mitarbeiter und Studierende geladen hat.

Dem Bauhaus-Gedanken „Fest, Arbeit, Spiel“ ist der Abend auf dem Campus gewidmet. Das Hauptgebäude erstrahlt durch eine Lichtinstallation in allen Farben und wird ab 20.30 Uhr zur begehbaren Bühne. So werden die beiden Medienkünstler Stefan Kraus und Marc Sauter beispielsweise die Bauhausmaschine präsentieren. Die Bauhausmaschine ist eine Installation, die mit Bewegtbildern auf ganz neue Weise experimentiert. Sie nimmt Spuren des Bauhauses von heute in Form von Bildern, Klängen und Texten auf und fügt diese zu einer vielschichtigen audiovisuellen Kollage zusammen. Die beiden Künstler versprechen für den Abend „ein Feuerwerk der Videoprojektionen“.

Zur gleichen Zeit eröffnet die Studierendenschaft ihr Bauhaus-Fest in der Mensa. „Wir tanzen die ganze Nacht. Wir arbeiten auch die ganze Nacht, wenn wir am Tage nicht fertig werden…“, schrieb 1924 der Schweizer Bauhausschüler Xanti Schawinsky in der „Zeitschrift für junge Menschen“.

Getreu diesem Motto versprechen die Studierenden ein spannendes Fest für jedermann unter dem Titel „Gemütsbewegung!“. Für die Veranstaltungs-Highlights sind aktuelle sowie ehemalige Studenten der Universität verantwortlich. So sorgen zum Beispiel YouAreWatchingUs zusammen mit den Pentatones in ihrer Audio-Video-Performance preENTER genauso für gute Unterhaltung, wie das DJ-Duo marlow&comixXx zu späterer Stunde.

Veranstaltung: Festprogramm zum Gründungsjubiläum des Bauhauses
Kontakt: Büro "09 bauhaus 90", Jörg Dietrich (Projektkoordinator), Neufert-Haus/ Rudolstädter Str. 7, 99428 Weimar-Gelmeroda
Telefon: 03643/ 58 2009
Email: bauhaus09@uni-weimar.de
Internet: www.uni-weimar.de/bauhaus09

Thematisch passende Artikel:

2020-04

Anmeldung Bauhaus Summer School 2020

Die Anmeldungen zum internationalen Sommerprogramm der Bauhaus-Universität Weimar haben begonnen. Vom 2. bis 28. August 2020 verleihen über 300 Studierende und Graduierte aus der ganzen Welt dem...

mehr

Modell Bauhaus

Ausstellung zum 90. Jahrestag der Bauhaus-Gründung vom 22. Juli bis 4. Oktober 2009, Berlin

Das Bauhaus, 1919 in Weimar gegründet, seit 1925 in Dessau ansässig und 1933 in Berlin geschlossen, ist bis heute der wirkungsvollste und erfolgreichste Exportartikel deutscher Kultur des 20....

mehr
2009-04

Vorgezogenes Feiern Eine Marke wird 90: Das Bauhaus feiert sich selbst

„Das Endziel aller künstlerischen Tätigkeit ist der Bau.“ Mit diesen Worten beginnt das Weimarer Manifest des Baukunstschulgründers Walter Gropius. Sein wesentliches Anliegen war es, „die...

mehr

Call for Papers

Das ideelle Erbe des Bauhauses und die Stadt der Zukunft

Die internationale Fachtagung „Futu.re City – Futu.re Bauhaus“ reflektiert das ideelle Erbe des Staatlichen Bauhauses im Kontext des Städtischen. Als Teil des „Wissenschaftlichen Herbstes“ im...

mehr

1919 - 1922 - 1923

Architekturausstellungen des frühen Bauhauses vom 26. Juni bis 13. September 2009, Weimar

1923 präsentierte das Staatliche Bauhaus Weimar auf Druck der damaligen Landesregierung eine Leistungsschau seiner Arbeiten in der inzwischen legendären Bauhaus-Ausstellung. Gezeigt wurden Arbeiten...

mehr