DBZ Werkgespräch Dreischeibenhaus zu Gast an der TU Darmstadt

HPP Architekten, JUNG, Deutsche FOAMGLAS und TROX sprachen über den erhaltenswerten Nachkriegsbau

Nach der ersten Veranstaltung an der HCU vor knapp drei Wochen, stellte die DBZ Deutsche BauZeitschrift das sanierte und prämierte Dreischeibenhaus an der TU Darmstadt vor. Prof. Wolfgang Lorch lud DBZ Werkgespräch als Abschlussredner der Mittwochabendvorträge ein, die am Institut Entwerfen und Baugestaltung schon eine lange Tradition haben.

Knapp 90 interessierte Architekten und Studierende waren gekommen, um die Entstehungsgeschichte des Dreischeibenhauses von Claudia Roggenkämper zu erfahren. Insbesondere hob die Projektleiterin und -partnerin bei HPP. HPP modernisiert HPP. Das ist aufgrund des gut sortierten Archivs des Architekturbüros detailliert möglich, gestalterisch war es für die Architekten und Fachplaner sowie involvierten Firmen eine Herausforderung. Stellte das Denkmalschutzamt die Lichtbänder ebenso unter Denkmalschutz, wie die Farbe der Stützen auf den einzelnen Geschossen. Dass die Modernisierung des Dreischeibenhauses aufgrund der guten Zusammenarbeit der Industrie ebenfalls zum Erfolg führte, konnten die Firmen Jung, Deutsche Foamglas und Trox in ihren Vorträgen verdeutlichen. Ein Film von Claudia Roggenkämper, der das Dreischeibenhaus in seinen Ursprüngen erklärt und Bewegtbilder aus den 1960er-Jahren zeigt, wurde beim anschließenden Umtrunk im Fakultätsgebäude von den Kollegen Anna Jessen, Meinhard Morger und Wolfgang Lorch noch angeregt diskutiert und kommentiert.

Die TU Darmstadt stellt in Kürze den Mitschnitt der Veranstaltung zur Verfügung. Er wird auf DBZ.de zu sehen sein. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
Und schon jetzt möchten wir Sie einladen zum DBZ Werkgespräch Dreischeibenhaus im Gebäude selbst. Hierzu bald mehr Informationen auf DBZ.de. S.C.

Weitere Informationen: DBZ.de/werkgespraech

Thematisch passende Artikel:

Exklusiv: DBZ Werkgespräch im Dreischeibenhaus in Düsseldorf

Die Veranstaltung am 18.02. im Dreischeibenhaus in Düsseldorf ist ausgebucht. Aufgrund des großen Interesses, gibt es eine weitere. Melden Sie sich jetzt an.

mehr

DBZ Werkgespräch Dreischeibenhaus

Das Dreischeibenhaus fasziniert 100 Teilnehmer

Die Ikone Düsseldorfs konnten am letzten Donnerstag 100 Teilnehmer des DBZ Werkgesprächs erleben. Die letzte Veranstaltung der ersten Reihe im Dreischeibenhaus war gut besucht. Das Dreischeibenhaus...

mehr
DBZ Werkgespräch

Dreischeibenhaus, Düsseldorf HPP Architekten, Düsseldorf

Das DBZ Werkgespräch Dreischeibenhaus geht in die zweite Runde. Das Hochhaus ist soeben als weltbestes saniertes Gebäude auf dem MPIM in Cannes ausgezeichnet worden. Wir freuen uns Ihnen das...

mehr

DBZ Werkgespräch Dreischeibenhaus

Gemeinsam bauen

In der TH Köln hatten sich etwa 70 Architekten und Ingenieure eingefunden, um den Bauprozess des Dreischeibenhauses hautnah zu erleben. Von HPP in den 1950er-Jahren entworfen und gebaut (natürlich...

mehr

DBZ Werkgespräch Dreischeibenhaus an der HCU

HPP Architekten, JUNG, Deutsche FOAMGLAS und bauforumstahl e.V. sprachen über den erhaltenswerten Nachkriegsbau

Das Dreischeibenhaus erfuhr mit seiner Sanierung ein glückliches Schicksal. Der Bau von den Architekten Helmut Hentrich und Hubert Petschnigg mit ihren Mitarbeitern Fritz Eller, Robert Walter und...

mehr