Bauprojekte besser steuern

BMBF fördert Verbundprojekt "MEFISTO"

Die Teilnehmer des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojekts "MEFISTO - Management-Führung-Information-Simulation im Bauwesen" trafen sich zur öffentlichen Auftaktveranstaltung des Projekts am 1. Juli 2009 in Berlin und markierten damit den offiziellen Start des Vorhabens. Insgesamt sind an dem für die Dauer von zunächst drei Jahren geförderten Projekt sechs Unternehmen und zwei Hochschulen beteiligt. Koordiniert wird das Vorhaben vom Institut für Bauinformatik der TU Dresden. Die beteiligten Professuren Baubetrieb und Bauverfahren sowie Theoretische Methoden des Projektmanagements der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar bringen einen wesentlichen Anteil der universitären Forschungskompetenz innerhalb des Projekts ein. 

Drei Jahre lang werden drei Vollzeitmitarbeiter der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar im Rahmen dieses Großprojekts an der Entwicklung einer Plattform für die Abwicklung von Bauprojekten in Form eines Managementführungssystems forschen. Dieses System ermöglicht zukünftig zeitnah aussagekräftige Simulationen auf der Basis aktueller Daten auf allen Abstraktionsebenen. Damit können komplexe Zusammenhänge visuell verständlich gemacht werden, die für alle Projektpartner gleichermaßen transparent sind. Missverständnisse werden so vermieden, Synergien besser ausgenutzt und das Vertrauen der Projektpartner untereinander gefördert. Dadurch wird eine durchgängige Prozesssteuerung erreicht, wodurch Bauprozesse insgesamt verbessert werden - mit ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Vorteilen für alle Beteiligten. Das MEFISTO-Projekt widmet sich der Problematik durch die Entwicklung eines Managementführungssystems, welches die unterschiedlichen Interessen der Projektpartner bündelt.

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Bargstädt, Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen Professur Baubetrieb und Bauverfahren
Tel.: 03643/ 58 4582
E-Mail: hans-joachim.bargstaedt @uni-weimar.de
Prof. Dr.-Ing. Markus König, Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Bauingenieurwesen Juniorprofessur Theoretische Methoden des Projektmanagements
Tel.: 03643/ 58 4825
E-Mail: markus.koenig@uni-weimar.de
Internet: www.mmt.inf.tu-dresden.de

Thematisch passende Artikel:

2015-10

Emerging City Lab Addis Ababa www.uni-weimar.de

Die Bauhaus-Universität Weimar und das Ethiopian Institute of Architecture, Building Construction and City Development (EiABC) an der Addis Abeba Universität werden in Zukunft noch stärker...

mehr

Nutzerorientierte Bausanierung

Bundesförderung für Weimarer Forschungsprojekt bewilligt

Das Forschungsprojekt „Methoden und Baustoffe zur nutzerorientierten Bausanierung" (nuBau) an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar erhält zusätzliche Fördermittel in...

mehr
2014-04

Architektur der Spätmoderne www.uni-weimar.de, www.bmbf.de

Am 1. Februar 2014 startete an der Fakultät Architektur und Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar das dreijährige Projekt „Welche Denkmale welcher Moderne?“ Es erforscht das baukulturelle...

mehr

Multimodellbasierte Planung

2. Mefisto-Kongress am 13. Oktober 2011, Dresden

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert seit April 2009 das Forschungsvorhaben: Management – Führung – Information – Simulation im Bauwesen. Als deutsches IT-Leitprojekt...

mehr

Material begreifen

Transdisziplinäres Semesterprojekt von Studierenden und Mitarbeitern der Bauhaus Universität Weimar präsentiert Ergebnisse in einer Wanderausstellung

Pünktlich zum Hochschulinformationstag (HIT) am 7. März 2009 wird die Wanderausstellung „Cirque des Materiaux“ erstmalig die überraschenden Ergebnisse des transdisziplinären Semesterprojekts...

mehr