BAU 2017

BAU 2017

Veranstaltungen auf der BAU 2017 in München, vom 16.01.-21.01.2017

Am 16. Januar 2017 eröffnet Frau Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme BAU 2017 in München.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) lädt gemeinsam mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) ein, sich auf verschiedenen Veranstaltungen, am gemeinsamen Messestand des BMUB und der Forschungsinitiative Zukunft Bau (Halle B 0 / Stand 202) sowie auf dem Forum B0 über aktuelle Tendenzen im Bauwesen zu informieren.

Die Teilnahme an folgenden Veranstaltungen ist Gebührenfrei. Bitte beachten Sie, dass Sie sich für die Teilnahme registrieren. Anmeldefrist: 08. Januar 2017.

 

·Kongress, 16. Januar 2017 (12:30 – 17:45 Uhr, ICM Saal 1 )

Baupolitik ist gefragt - Der Erfolg hängt vom Zusammenwirken aller ab!

Aktuelle Fragen des bezahlbaren und nachhaltigen Planen und Bauens

Angesichts der angespannten Situation auf vielen Wohnungsmärkten, startete Frau Ministerin Dr. Hendricks mit der vom Kabinett 2016 beschlossenen Wohnungsbauoffensive ein 10-Punkte-Programm. Gemeinsam mit Vertretern der gesamten Wertschöpfungskette Bau in den Bereichen der Wohnungswirtschaft, der Planer, der Bauwirtschaft, der Bauprodukthersteller sowie der Vertreter der Länder und der öffentlichen Hand sollen Impulse zur Weiterentwicklung der Bau- und Planungsprozesse in Deutschland gesetzt werden.

Der diesjährige Kongress bietet Einblicke in den laufenden Umsetzungsprozess und widmet sich aktuellen Fragen des bezahlbaren und nachhaltigen Planen und Bauens unter folgenden Überschriften:

-Kann Baupolitik den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken?

-Energiewende, Klimaneutralität – Wie erfolgt die Umsetzung?

-Wie kann die Wohnungsbauoffensive gelingen?

Anmeldung unter: www.bmub-kongress-bau.de

 

·Symposium, 17. Januar 2017 (09:30 – 14:00 Uhr, ICM Saal 5)

Bauen für alle – barrierefrei,

Mit der Novellierung des  Behindertengleichstellungsgesetzes des Bundes (BGG) im Juli 2016 erfolgt nun eine Überarbeitung des seit Juni 2014 für die Bauverwaltung des Bundes eingeführten „Leitfaden Barrierefreies Bauen“, der zur Bau 2017 in 4. Auflage erscheint. Diese Arbeitshilfe zum inklusiven Planen von Bauten des Bundes wird Anfang des Jahres auch in einer digitalisierten Fassung online zugänglich sein. Das Symposium bietet Expertenvorträge aus unterschiedlichen Perspektiven zu den wichtigsten Aspekten einer  inklusiven Planung. Diskutiert werden folgende Fragen und Thesen:

-Welche Auswirkungen hat das novellierte BGG?

-Ungewohnte Perspektiven einnehmen, die individuelle Wahrnehmung miteinbeziehen, experimentell Arbeiten.

-Wie lassen sich mit Hilfe des digitalen „Leitfaden Barrierefreies Bauen“ barrierefreie Konzepte und Nachweise erstellen?

-Inklusiv Planen, barrierefrei Bauen – Auf dem Weg zu einer universellen  Architektur und einer barrierefreien Baukultur

Anmeldung unter: www.bmub-kongress-bau.de

 

·Informationsveranstaltung, 17. Januar 2017 (11:00 – 13:00 Uhr, ICM Saal 3)

Wohnungsbau Offensive - Serielles und modulares Bauen

Im Rahmen der Wohnungsbau Offensive des Bundesbauministeriums wird über den aktuellen Stand der Identifizierung bezahlbaren, seriellen und modularen Bauens informiert.

Anmeldung unter:

 

·Workshop, 17. Januar 2017 (14.30 - 17.45 Uhr, ICM Saal 5)

Nachhaltig > Ökologisch > Gesund:

Geplante Lebensqualität durch bewusste Materialökologie.

Was sind schadstoffarme Bauprodukte und woran erkennt man sie? Welche Baustoffe und Bauprodukte sind hinsichtlich ihrer Umweltwirkungen problematisch? Wie geht man am besten mit ihnen um?  Antworten auf diese Fragen bietet eine neue Broschüre des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung. Sie liefert Grundlagen und Praxisbeispiele für das ökologische Bauen und baut ihre Inhalte auf dem Symposium der BAU2015 auf. In der diesjährigen Folgeveranstaltung setzen wir den Diskurs zum schadstoffarmen Bauen mit Fokus auf die Innenraumlufthygiene fort.

Anmeldung unter:

 

·Werkstattdiskurs, 18. Januar 2017 (10.00-14.45 Uhr, ICM Saal 5)

Netzwerk „Effizienzhaus Plus – Ein Gebäudestandard für die Zukunft?“

Diskutieren Sie mit!

Neben Übersichtsvorträgen und einer großen Posterausstellung mit den Projektbeteiligten, der realisierten Projekte des Netzwerks Effizienzhaus Plus, laden zwei Diskussionsforen zum Informationsaustausch zu Planung und Technikkomponenten der Gebäude ein. Der Workshop Planung, mit Vertretern der Architektur und des sozialwissenschaftlichen Monitorings, befasst sich mit dem Einfluss des Effizienzhaus Plus Ansatzes auf die Architektur und die Nutzung. Im Forum Technik wird mit Vertretern  aus Forschung, Planung, Handwerk, und Herstellern über die Effizienz von Wärmepumpen in der Praxis diskutiert.

Anmeldung unter:

 

·Messestand, 16.-21. Januar 2017 (ICM Halle B0)

Baupolitik ist gefragt - Der Erfolg hängt vom Zusammenwirken aller ab!

Informieren Sie sich am Messestand der Forschungsinitiative Zukunft Bau des Bundesbauministeriums über aktuelle Tendenzen beim nachhaltigen Bauen. Erleben Sie Innovationen zu klimaneutralem und barrierefreien Bauen sowie das Bauen der Zukunft mittels Großmodellen, Exponaten, Robotern, 3D- und mobilen Druckern.

Weitere Informationen unter: www.forschungsinitiative.de

 

·Forum B0, 16. – 21. Januar 2017 (ICM Halle B0)

"Zukunft Bau - Praxis Altbau" von der Vision in die Praxis

Neben den Fachveranstaltungen betreibt das Bundesbauministerium, gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Bauphysik und dem BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V., das Forum "Zukunft Bau - Praxis Altbau"in der Halle B 0.

Ein spannendes Forum mit rund 90 Vorträgen, Podiumsdiskusionen und Projektvorstellungen mit den Sondertagen  „Tag der Immobilienwirtschaft“ und dem „ Hochschultag 2017“ erwartet die Besucher. Erstmalig gibt es im Rahmen des Hochschultages den Wettbewerb Kreativität I Klimaschutz I Ziele für die Studierenden, die hier ihre besten Projekte vorstellen.  In Talkrunden wird das Gebäude als Lebensraum aus dem interdisziplinären Blickwickel betrachtet. Vermittelt werden aktuelle Informationen zur Aus- und Weiterbildung, Qualitätssicherung, Innovationen, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Kernthemen sind: Digitale Bauwirtschaft und integrale Planung, Baustoffe der Zukunft, Zukunft Wohnen 2050, Häuser und Quartiere vernetzen, Ressourceneffizienz stärken, Energieeffizientes Bauen und intelligente Fassade.

Informationen unter: www.bakaberlin.de und www.qpa-netzwerk.de

 

·BAKA Preis für Produktinnovation 2017, 16. Januar 2017 (ICM Saal 1, Halle B0)

Preisverleihung: Frau Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks überreicht den Preisträgern ihre Preise im Rahmen des Auftaktkongresses ab 12.30 Uhr im ICM, Saal 1.

Enthüllung: In der Halle B0 auf dem BAKA Messestand findet ab 18.00 Uhr die Enthüllung der Exponate statt, die die Sondershow mit den prämierten Innovationen eröffnet. An allen Messetagen sind die ausgezeichneten Systemlösungen als 1:1 Exponate der Gewinner hautnah zu besichtigen.

Informationen unter: www.innovation-bauen.de


Ausführliche Informationen zu Kongress, Symposium, Workshop etc. finden Sie in den Flyern, die wir unten für Sie als Download zur Verfügung gestellt haben.

Thematisch passende Artikel:

2019-12

Architektur-Kongress „Neues Bauen mit Stahl“

Der Internationale Architektur-Kongress „Neues Bauen mit Stahl“ kommt an den Rhein. Die zehnte Auflage findet am 15. Januar 2020 in Düsseldorf statt. Mitveranstalter ist bauformstahl. Präsentiert...

mehr
2019-12

Bauen im Wandel Zukunft Bau Kongress 2019

Unter dem Titel „JETZT! Bauen im Wandel“ laden das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) am 3./?4. Dezember 2019...

mehr
2016-12

1. Kongress Energie Effizienz Bauen www.enob.info

Der zweitägige Kongress „Energie Effizienz Bauen – Neue Konzepte und innovative Technologien für die Strom- und Wärmewende“ blickt auf das Energieversorgungssystem von morgen. Am Beispiel...

mehr

Neues Bauen mit Stahl

Am 10. Januar 2018 findet in Essen der Internationale Architektur-Kongress „Neues Bauen mit Stahl – Baukultur im urbanen Kontext“ statt

Seit 15 Jahren versammelt der Internationale Architektur-Kongress Architekten, Ingenieure, Stadtplaner sowie öffentliche und private Bauherren, um die neusten Entwicklungen zum Thema Bauen mit Stahl...

mehr