Ausstellung anlässlich 80. Geburtstags von Prof. Eckhard Gerber

Ausstellung „Konzept + Atmosphäre“

Wie wird aus einer architektonischen Idee ein Ort der Emotion? Wie stellt sich die architektonische Arbeit in ihrer abstrakten Konzeptphase dar? Wie fängt der Blick des Fotografen die konkret fühlbare räumliche Atmosphäre ein, die das Ergebnis eines solchen Konzepts ist? Die Ausstellung „Konzept + Atmosphäre“ im Baukunstarchiv NRW vom 23. November 2018 bis zum 3. Februar 2019 begibt sich auf Spurensuche im Werk des Architekturbüros Gerber Architekten und versucht anhand ausgewählter Projekte, solchen und anderen Fragen näher zu kommen.

Anlass der Ausstellung ist der 80. Geburtstag von Prof. Eckhard Gerber am 13. Oktober 2018. Die Ausstellung „Konzept + Atmosphäre“ stellt Schlüsselprojekte in den Fokus, die die Herangehensweise des Büros zeigen. Gezeigt werden unter anderem: der Umbau des ehemaligen Kellereihochhauses der früheren Union-Brauerei zum „Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativ“, die King Fahad Nationalbibliothek in Riad, die Biologischen Institute der technischen Universität Dresden und der Um- und Anbau von Eckhard Gerbers eigenem Wohnhaus neben seinem Architekturatelier am Tönnishof in Dortmund.

Die Ausstellung macht die architektonischen Atmosphären der ausgewählten Bauten für den Besucher sicht- und fühlbar. Gleichzeitig kann er dieselben Gebäude aus der Perspektive des Architekten wahrnehmen: in Form eines Architekturmodells. Dieses ist nach wie vor und trotz der Digitalisierung für Prof. Gerber und sein Team ein zentrales Medium, mit dem das Konzept eines Gebäudes gefasst und konkretisiert wird. Außerdem werden sechs aktuelle Projekte präsentiert, die sich an den verschiedenen Standorten des Büros im In- und Ausland gerade in der Bearbeitung befinden – Renderings und Pläne bieten einen Einblick in die Konzeptphase und den Entwurfsprozess selbst. Eigens aufgenommene Film-Interviews mit Eckhard Gerber lassen den Architekten selbst zu Wort kommen. Ergänzt wird die Ausstellung durch öffentliche Podiumsdialoge zwischen Prof. Gerber und einem Gast – zum Auftakt spricht Prof. Eckhard Gerber am 28. November mit Prof. Volkwin Marg, Gründungspartner von gmp-Architekten. Weitere Termine werden zeitnah bekannt gegeben.

Die Ausstellung „Konzept + Atmosphäre“ im Baukunstarchiv NRW läuft vom 23. November 2018 bis zum 3. Februar 2019 und begibt sich auf Spurensuche im Werk des Architekturbüros Gerber Architekten. Anlass der Ausstellung ist der 80. Geburtstag von Prof. Eckhard Gerber am 13. Oktober 2018. In der Ausstellung werden Schlüsselprojekte gezeigt, die die Herangehensweise des Büros zeigen. Gezeigt werden unter anderem: der Umbau des ehemaligen Kellereihochhauses der früheren Union-Brauerei zum „Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativ“, die King Fahad Nationalbibliothek in Riad, die Biologischen Institute der technischen Universität Dresden und der Um- und Anbau von Eckhard Gerbers eigenem Wohnhaus neben seinem Architekturatelier am Tönnishof in Dortmund.

Baukunstarchiv NRW gGmbH
Zollhof 1
40221 Düsseldorf
Telefon: +49(0)211 – 49 67-822
Telefax: +49(0)211 – 49 67-96
E-Mail:

Thematisch passende Artikel:

Ausstellung und Podiumsdiskussion im Baukunstarchiv NRW in Dortmund

Anlässlich des 80. Geburtstages von Prof. Eckhard Gerber zeigt das Baukunstarchiv NRW in Dortmund vom 23. November 2018 bis zum 3. Februar 2019 eine Ausstellung mit dem Titel „Konzept+Atmosphäre“....

mehr
03/2016

Nimmt Fahrt auf: Baukunstarchiv NRW in Dortmund foerderverein.baukunstarchiv-nrw.de

Schließlich war es so weit: Nach rund 10-jähriger Vorgeschichte unterzeichneten vier Gesellschafter am 28. Januar 2016 den Vertrag zur Gründung und Formfassung des „Baukunstarchiv NRW“. Das...

mehr

Intelligente Architektur

Mathias Schuler über Gebäudekonzepte am 18. September 2010, Dortmund

Auf Einladung von Prof. Eckhard Gerber von Gerber Architekten, Dortmund, spricht Prof. Mathias Schuler (Transsolar Energietechnik Stuttgart) über im architektonischen Sinne einfache Konzepte für...

mehr
02/2019

Baukunstarchiv NRW eröffnet

Am 4. November 2018 öffnet das Baukunstarchiv NRW im revitalisierten Gebäude am Ostwall für die Öffentlichkeit zum ersten Mail seine Pforten. Das neue Haus im alten soll ein überregional...

mehr
11/2017

Halbzeit im Baukulturarchiv NRW

„Halbzeit heißt nicht Halbzeit-Pause – es wird weiter gearbeitet.“ So fasste Prof. Dr. Sonne (TU Dortmund, wissenschaftlicher Leiter Baukunstarchiv NRW) während einer Pressekonferenz am 20....

mehr