Hosoya Schaefer Architects gewinnen Wettbewerb in Hamburg

„Auf gute Nachbarschaft“ entschieden

Hosoya Schaefer Architects gewinnen Wettbewerb in Hamburg

Die IBA schläft nicht. Aktiv in der Stadtentwicklung, wurde am 20. Juli entschieden: Hosoya Schaefer Architects AG, Zürich, mit AGENCE TER, Paris/Karlsruhe gewinnt den städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb „Auf gute Nachbarschaft – Wohnen und Arbeiten zwischen den Kanälen“ in Wilhelmsburg. Damit ist das Verfahren für die Bebauung das 41 ha großen, also riesigen Projektgebiets der Nord-Süd-Achse entschieden. Sowohl das Preisgericht als auch die BürgerInnen waren vom Entwurf des Planungsteam überzeugt. Ein neuer Park bildet zukünftig dort die Mitte des Quartiers, wo jetzt noch planlos platzierte Gewerbebauten siedeln. Ausloberin des Wettbewerbs ist die IBA Hamburg GmbH, die Anzahl der geplanten Wohneinheiten liegt bei ca. 2200. Mit rund 51000 m² Grünfläche folgt der Entwurf dem Ansatz, die Landschaft zur Leitdisziplin zu machen. Sie integriert die bestehenden grünen Nischen, greift in die Stadtstruktur hinein und ermöglicht lokale Gartenidyllen im stadtlandschaftlichen Rahmen. Diese Idyllen gibt es allerdings schon in Form von Kleingartenanlagen und Sportplätzen entlang des westliche gelegenen Aßmann Kanals und die gute Nachricht ist: Sie dürfen bleiben. Allerdings angereichert um Stücke aus dem Möblierungsarsenal zeitgenössischer Freizeitaußenraumplaner: um Spielplätze, Lehrpfade, Gemeinschaftsgärten, Grillplätze, Trimmanlagen etc. Insgesamt sieben Planungsbüros, u.a. aus Amsterdam, Beirut, Berlin, Hamburg, Oslo, Rotterdam und Zürich waren eingeladen, sich mit ihren Entwürfen am Wettbewerb zu beteiligen, am Ende überzeugte die Gewinnerarbeit durch die Verwandlung der zu erhaltenden Grünräume zu einem „gelungenen neuen Quartier mit einer guten Dichte und Vielfalt an Wohnflächen, einem richtig und klug gesetzten Quartiersmittelpunkt sowie Schul- und Freizeitflächen und einer guten nachbarlichen Anbindung an das Reiherstiegviertel“, so die Auslober.

Weitere Informationen: hosoyaschaefer.com/de, www.iba-hamburg.de/nord-sued-achse

Thematisch passende Artikel:

2016-09

„Auf gute Nachbarschaft“ entschieden hosoyaschaefer.com/de, www.iba-hamburg.de/nord-sued-achse

Am 20. Juli wurde es entschieden: Hosoya Schaefer Architects AG, Zürich, mit AGENCE TER, Paris/Karlsruhe gewinnen den städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb „Auf gute Nachbarschaft – Wohnen...

mehr

Mensch, Raum und virtuelle Realität

Symposium des Forschungsschwerpunkts PerceptionLab am 29. Oktober 2010, Detmold

Warum wirken virtuelle Räume oft kalt und emotionslos? Wie können diese Welten menschlicher gestaltet werden und warum geschieht das im Moment noch nicht? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das...

mehr

Wettbewerb Areal West in Hamburg

Gerber Architekten Dortmund/Hamburg und Schweger Associated Architects Berlin ausgezeichnet

Beim Realisierungswettbewerb Areal West - Große Elbstraße wählte die hochkarätig besetzte Jury die besten städtebaulichen Entwürfe. Mit dem jeweils ersten Platz wurden Gerber Architekten...

mehr
2015-05

Strandkai-Wettbewerb in der HafenCity entschieden www.hafencity.com

Die HafenCity macht sich. Oder anders: die noch freien Baufelder schließen sich. Aktuell wurde ein Wettbewerb entschieden, der Wohnraum in erster Lage realisiert: auf dem Strandkai. Der Name sagt...

mehr

Minimalistischer Monolith

David Chipperfield Architects gewinnen Wettbewerb zur Erweiterung des Kunsthaus Zürich

Das Kunsthaus Zürich will mit einem Erweiterungsbau am Heimplatz bis 2015 seine Vision eines Museums des 21. Jahrhunderts realisieren. Das Projekt soll je zur Hälfte aus öffentlichen und privaten...

mehr