Auf den Spuren von Mies in NRW

Mies ist einer der einflussreichsten Architekten der Moderne. Alle Schätze seines Schaffens sind jedoch noch nicht gehoben. In Essen, Aachen und Krefeld haben sich das M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW in Zusammenarbeit mit Lehrenden und Studierenden der TH Köln und der THM Gießen auf die Spurensuche begeben.

Mies van der Rohe im Freischwinger, 1964 in Chicago
Foto: Werner Blaser, blaserarchitekten

Mies van der Rohe im Freischwinger, 1964 in Chicago
Foto: Werner Blaser, blaserarchitekten

Essen
In Erinnerung ist der Entwurf der Krupp-Hauptverwaltung von Mies van der Rohe geblieben. Der 1963 von der Firma Fried. Krupp zunächst „zurückgestellt“ wird.
Dass Mies van der Rohe bereits 1930 in Essen baute, ist vielen nicht bekannt. Mies van der Rohe plante und baute einen Anbau für Ernst Henkes, Vorstandsvorsitzender der RWE, Privathaus. Ein kleiner Anbau, der die Verschmelzung von Außen und Innen beispiellos zeigt. Durch eine sieben Meter breite, vollständig versenkbare Glasscheibe. Leider sind von dem Haus Henke nur Überreste erhalten.

Aachen
Aachen ist der Ort, an dem das älteste Bauwerk erhalten ist, an dem Ludwig Mies mitarbeitete. 1905 errichtete Albert Schneiders unter maßgeblicher Mitarbeit des jugen Ludwig Mies ein sozialistisches Volkshaus mit Gaststätte und Mietwohnungen, an dessen Fassade unter anderem bis heute im Schriftzug „Zur Neuen Welt“ die Handschrift von Mies erkennbar ist.

Volkshaus "Zur neuen Welt" in Aachen aus dem Jahr 1905
Foto: Nina Kuka

Volkshaus "Zur neuen Welt" in Aachen aus dem Jahr 1905
Foto: Nina Kuka

Krefeld
Die Projekte in Krefeld von Mies van der Rohe im Kontext der Seidenindustrie illustrieren auf einmalige Weise die spannungsvolle Beziehung avantgardistischer Bauideen und konstruktiver Herausforderungen: von den hybriden Stahl-Mauerwerks-Konstrukten von Haus Lange und Esters über den funktionalistischen, verkleideten Stahlskelettbau des HE-Gebäudes der Verseidag bis hin zum Zusammenspiel von Wandscheiben und verchromten Kreuzstützen wie im Haus Ulrich Lange oder dem Golfclub.

Mies van der Rohe Business Park in Krefeld
Foto: MAI Timo Klippstein

Mies van der Rohe Business Park in Krefeld
Foto: MAI Timo Klippstein

Eine Ausstellungsreihe vom M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW, TH Köln und THM Gießen zeigt Mies im Westen. Mehr Informationen: www.mai-nrw.de

Thematisch passende Artikel:

Drei Städte im Leben und Werk von Mies van der Rohe

KAP Forum mit Dirk Lohan am 30. März 2011, Köln

Der Enkel von Mies van der Rohe, Dirk Lohan, kommt zu einem Vortrag ins KAP Forum nach Köln. Dirk Lohan, selbst ein anerkannter Architekt aus Chicago, erzählt vom Leben und der Architektur seines...

mehr

Ludwig Mies van der Rohe und die Fotografie

9. Krefelder Architekturtage

Zweimal im Jahr geht es in den Häusern Lange und Esters in Krefeld unter dem Motto „Mehr Mies“ um Ludwig Mies van der Rohe: Die Kunstmuseen Krefeld richten dann den Fokus auf die historische und...

mehr
2011-05

Neues Museum Berlin erhält Mies-van-der-Rohe-Preis www.miesarch.com

Man fragt sich, wie hält so ein Haus, trotz allem Beton und massiver Ziegelwände so viele Preise aus? Jetzt also wieder einer für den Bau, mit dem David Chipperfield in Deutschland...

mehr

Picknick am See

Geburtstagsparty am 12./13. August 2011 zum 125. Geburtstag von Mies van der Rohe, Berlin

Aus Anlass des 125. Geburtstag lädt von Ludwig Mies van der Rohe lädt das Mies van der Rohe Haus in Berlin zu einem gemeinsamen Picknick im eigenen Garten am Obersee ein. Geplant ist eine...

mehr

Fünf im Finale

Finalisten des Mies van der Rohe Award 2009 bekannt gegeben

Die Europäische Kommission und die Mies van der Rohe Stiftung geben die fünf Finalisten bekannt, die im Wettbewerb um den Mies van der Rohe Award for European Architecture 2009 stehen. Die...

mehr