Arts and Crafts

Eternit verleiht Architektur-Preis für Dach- und Fassadenhandwerk auf der BAU 2009

Mit der Preisverleihung für die handwerklich und architektonisch besten Gebäude mit Eternit Dachplatten und Eternit Cedral Fassadenpaneelen ist die Eternit AG in die BAU 2009 in München gestartet. Die Preisträger nahmen die Glückwünsche und Preise von Eternit Vorstand Udo Sommerer entgegen. Der Preis für die handwerklich und architektonisch gelungensten Dachplatten- und Cedral-Objekte wurde in diesemn Jahr erstmals verliehen. Unter den sechs ausgezeichneten Bauten finden sich auch zwei internationale Objekte aus Frankreich und Polen.

In der Kategorie Eternit Dachplatte ging der 1. Preis an ein Einfamilienhaus am Laka See in Polen. Architekt des Passivhauses, das in Polen schon viele Architekturpreise gewinnen konnte, ist Dr. Peter Kuczia aus Osnabrück (Verarbeiter Andrzeij Komarek, Pszczyna/ Polen). Die Dach- und Fassadenplatten legen sich wie eine Haut um die oberen zwei Geschosse des Baukörpers. Die Ausbildung von Ortgang und First lassen das Gebäude wie aus einem Guss erscheinen. Die Regenrinne führt das Regenwasser – anders als gewohnt - nicht über ein Fallrohr ins Erdreich, sondern ragt seitlich mit einem modernen Wasserspeier etwas über das Gebäude hinaus. Anthrazitfarbene Faserzementplatten machen in der Kombination mit Lärchenholz den besonderen Reiz des Hauses aus. Herzstück ist das verglaste Atrium, das sich um den dreigeschossigen Gebäudeteil herum bildet. Die Form des Gebäudes ist ökologisch begründet – entscheidend waren die Grundstückslage, solare Energienutzung und innere Funktionen. Über 80 Prozent der Außenhautfläche sind zur Sonne ausgerichtet. Auch das Atrium trägt zu passiven Solargewinnen bei. 

Mit dem 2. Preis wurde ein Einfamilienhaus in Kenn/ Mosel von Denzer & Poensgen aus Marmagen (Verarbeiter: Dachdecker Witt/ Greimerath) ausgezeichnet. Der 3. Preis ging an die Architekten Ehrensberger & Oertz aus Hamburg für ein Mehrfamilienhaus in Hamburg (Verarbeiter: Beyer & Beyer Bedachungen/ Neumünster). 

In der Kategorie Eternit Fassadenpaneel Cedral wurde das Büro- und Verwaltungsgebäude des Spielzeugherstellers Sheepworld AG in Ursensollen ausgezeichnet. Nach dem Entwurf der Planungsgruppe MDP aus Sulzbach liegen mehrere sich überschneidende Baukörper in verschiedenen Winkeln übereinander. Das Sockelgeschoss ist weiss, am Obergeschoss dominieren schwarze Paneele. Die Cedral Paneele kommen auch als Sonnenschutzlamellen und als Wandbekleidung in den Innenräumen zum Einsatz. Der Gebäudekomplex fällt auf durch seine kantige geometrische Formensprache und bildet einen starken Kontrast zur verspielten Produktwelt des Unternehmens. 

Der 2. Preis ging an ein Einfamilienhaus in Nancy/ Frankreich von Endres Holzbau/ Losheim. Den 3. Preis gewannen Kraft + Kraft Architekten aus Schwäbisch Hall für ein Gewerbegebäude für den Holzfachhandel in Schwäbisch Hall (Verarbeiter: Klumpp Holzbau/ Michelfeld). 

Die Qualität der eingereichten Bauten sowie das Engagement der Verarbeiter und Planer mit den Baustoffen von Eternit außergewöhnliche Projekte zu realisieren, bestätigt die Eternit AG in der Idee, diesen Wettbewerb regelmäßig auszuloben“, resümierte Eternit-Vorstand Udo Sommerer nach der Preisverleihung.

Internet: www.eternit.de

Thematisch passende Artikel:

2009-01

Aktiver Umweltschutz

Eternit präsentiert auf der Bau 2009 die Dachplatte Activa, die erste Faserzement-Dachplatte, die aktiv die Umwelt entlastet. Bei der Herstellung von Activa wird die Dachplatte mit einer dünnen...

mehr
2016-12

Egon Eiermann Preis 2017 ausgelobt www.egon-eiermann-preis.de

Thema des Egon Eiermann Preises 2017 ist die „Architektur als Impulsgeber im ländlichen Raum“. Betroffen von Landflucht und demografischem Wandel stehen ländliche Kommunen vor der Aufgabe,...

mehr

Preisträger

Verleihung des Erich Schelling-Architekturpreises 2008 am 14. November 2008, Karlsruhe

Die Erich Schelling-Architekturpreise 2008 gehen an die norwegischen Architekten Jensen & Skodvin und den österreichischen Architekturkritiker und -theoretiker Friedrich Achleitner. Außerdem werden...

mehr
2014-06

Faserzement - Das Original

Unter der Marke AURiA wird erstmals die gesamte Produktpalette der Eternit-Werke Ludwig Hatschek AG auf dem deutschen Markt vertrieben. Mit der Erfindung des Faserzements gelang es einst dem Gründer...

mehr
2020-05

Balthasar Neumann Preis 2021 ausgelobt

Der Balthasar Neumann Preis ist einer der wichtigsten und angesehendsten Architekturpreise Europas. Seine herausragende Stellung bezieht der Preis aus seiner Zielsetzung: Mit ihm anerkennen wir, die...

mehr